Sie sind hier: Startseite -> Politik/Bildung -> Lehrberufe-ABC -> Fertigteilhausbauer

Ausbildung zum Fertigteilhausbauer

Lehrberuf im Bereich Bau und Gebäudeservice

Der Beruf zur Fertigteilhausbauerin oder zum Fertigteilhausbauer ist ein Lehrberuf, der in einer 3-jährigen Lehrzeit erworben werden kann. Als Ausbildungsstätte bieten sich die Herstellerbetriebe von Fertigteilhäusern an und damit jene Unternehmen, die auch mit den Fertigteilhäusern unmittelbar arbeiten und sie ihrer Kundschaft anbieten können.

Was macht ein Fertigteilhausbauer?

Die Aufgabenstellung in diesem Lehrberuf reicht von der Kundenberatung bis zur fertigen Montage der Einzelteile vor Ort, die zum Hausbau nötig sind. Die Hauptaufgabe ist natürlich das Aufstellung des Fertigteilhauses, das aus fixen Elementen zusammengestellt wird. Grundvoraussetzung ist dafür ein entsprechender Bauplan. Diese einfach gestrickten Hausstrukturen haben aber trotzden die verschiedensten Möglichkeiten und Optionen, weil man auch mit einem Baukastensystem agieren kann, da nicht jedes Haus so ist, wie die anderen.

Man muss den Plan also lesen können, mit den Materialien und Einzelteilen umgehen können und auch die Anwendung unterschiedlichster Werkzeuge und Maschinen ist eine Voraussetzung, um in dem Beruf erfolgreich agieren zu können. Das reicht vom simplen Hammer bis zu computerunterstützte Anlagen zur Produktion der Einzelteile für die späteren Wohneinheiten.

Bei der Beratungstätigkeit muss man sich wiederum anschauen, worin das Interesse der Kundinnen und Kunden liegt und welche Variante am ehesten diesem Interesse entsprechen kann.

Informationen zum Lehrberuf

Titel: Fertigteilhausbauerin und Fertigteilhausbauer
Lehrzeit: 3 Jahre
Bereich: Bau und Gebäudeservice
Mögliche Lehrbetriebe: Herstellerbetriebe von Fertigteilhäusern

Ausbildungsschwerpunkte

Lesen Sie auch

Der Bereich "Bau und Gebäudeservice" im Rahmen der Lehrberufe ist eine der größten Gruppen und beinhaltet zum Teil Berufe, die in der breiten Massen im Hinblick auf das Tätigkeitsfeld kaum bekannt sind und andere wie den Maler, die man sehr gut kennt.

Berufe rund um den Hausbau

Ein Bereich der möglichen Berufsauswahl betrifft die Arbeiten am Haus und dabei ist die Bandbreite schon sehr hoch. Der Installateur fällt sofort ein, der Rauchfangkehrer gehört auch dazu, wäre jetzt aber vielleicht nicht der erste Gedanke gewesen. Dieser Bereich rund um Gebäude jeglicher Art ist der größte Teil mit zahlreichen sehr unterschiedlichen Aufgaben bis hin zur Gebäudereinigung oder dem Fliesenlegen.

Berufe rund um Verkehr und Straße

Berufe rund um Beton, Bau und andere Aufgaben

Beim Bau ist der Beton ein wichtiges Element, das in verschiedener Form schon fix fertig erstellt werden kann, um an der Baustelle eingesetzt zu werden. Auch der Brunnenbau, der Tiefbau oder die Schalungsbau zählen zu Aufgaben rund um den Bau. Weitere mögliche Berufe sind der Spengler und Steinmetz.

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Ausbildung zum FertigteilhausbauerArtikel-Thema: Ausbildung zum Fertigteilhausbauer

Beschreibung: Den Lehrberuf 📞 Fertigteilhausbauer erwirbt man in einer 3-jährigen Lehrzeit und lernt die ✅ Beratung, die Maschinen und den Bau der Häuser.

letzte Bearbeitung war am: 17. 09. 2021

Kategorien

Freizeit
Veranstaltungen
Unterhaltung
Freizeit/Urlaub
Hobbys

Leben und Alltag
Auto / Verkehr
Wetter / Natur
Lebensmittel
Wohnlexikon
Modelexikon

Wirtschaft und Gesellschaft
Wirtschaft
Politik/Bildung