Sie sind hier: Startseite -> Hobbys -> Zitate und Sprüche -> Zitate aus Gedichte / Gedichtsammlungen -> Bescheidenheit von Freidank

Zitate und Sprüche aus: Bescheidenheit von Freidank

Auszüge aus der Sammlung Bescheidenheit

"Bescheidenheit" ist eine bekannte Sammlung von Verse von Freidank, einem Dichter und/oder Kleriker aus dem 13. Jahrhundert, von dem nicht viel bekannt ist. Bekannt ist hingegen seine Sammlung Bescheidenheit von Sinnsprüche in Reimform, die in 53 Themen unterteilt wurde und 4.700 Verse umfasst. Beispiele für Zitate aus dieser Sammlung gibt es nachstehend.

Gefundene Zitate (15)

Zitate aus Bescheidenheit

Neue Besen kehren gut.
Freidank aus: Bescheidenheit
Ehre neu Bescheidenheit Freidank

Wenn der Tor seinen Brei nur hat, was kümmert ihn dann Kirch´ und Staat.
Freidank aus: Bescheidenheit
Bescheidenheit Freidank

Wer sich vom Wolfe Rat lässt geben, dessen Scahfen geht es ans Leben.
Freidank aus: Bescheidenheit
Bescheidenheit Freidank Leben

An der Rede erkenne ich Toren, den Esel kenne ich an den Ohren.
Freidank aus: Bescheidenheit
Ohr Bescheidenheit Freidank

Wer nicht weise reden kann, der schweige und heiße ein weiser Mann.
Freidank aus: Bescheidenheit
reden Bescheidenheit Freidank Mann

Die Tränen bald getrocknet sind, die eines reichen Mannes Kind weinet an des Vaters Grab.
Freidank aus: Bescheidenheit
Träne Wein Bescheidenheit Freidank Kind Mann reich Vater

Maßlose Eile schaden tut, maßvolle Weile, die ist gut.
Freidank aus: Bescheidenheit
Bescheidenheit Freidank

Der Schmeichler ist dem Herren lieb, doch stiehlt er die Ehre ihm wie ein Dieb.
Freidank aus: Bescheidenheit
Ehre Bescheidenheit Freidank

Es ist betrogen deren Mut, die sich selber dünken gut.
Freidank aus: Bescheidenheit
Bescheidenheit Freidank

Wir gefallen alle uns selber wohl, drum ist das Land von Thoren voll.
Freidank aus: Bescheidenheit
hören Bescheidenheit Freidank Land

Wer um alle Dinge sorgen will, den erwartet Leides viel.
Freidank aus: Bescheidenheit
Bescheidenheit Freidank Leid

Weibern und dem Spiel zuliebe wurde mancher Mann zum Diebe.
Freidank aus: Bescheidenheit
Bescheidenheit Freidank Liebe Mann

Wer wähnet, dass er weise sei, dem wohnt ein Tor gar nahe bei.
Freidank aus: Bescheidenheit
Bescheidenheit Freidank

So guten Bogen gibt es nicht, überspannt nicht zerbricht.
Freidank aus: Bescheidenheit
Bescheidenheit Freidank

Genug ist besser als zuviel.
Freidank aus: Bescheidenheit
Bescheidenheit Freidank

Ebenfalls interessant:

Zitate aus Gedichtssammlungen

[aktuelle Seite]

Bescheidenheit von Freidank

Überblick über bekannte Zitate und Sprüche aus "Bescheidenheit", der bekannten Verssammlung von Freidank aus dem 13. Jahrhundert.

Demokritos von Karl Julius Weber

Auszug bekannter Zitate und Sprüche aus "Demokritos" von Karl Julius Weber, einer Sammlung von Stücke des bekannten Dichters und Satirikers.

Lied der Glocke

Bekannte Zitate und Sprüche aus "Das Lied von der Glocke" von Friedrich Schiller, eines der bekanntesten Gedichte im deutschsprachigen Raum.

Maximen und Reflexionen

Bekannte Zitate und Sprüche aus "Maximen und Reflexionen", einer großen Verssammlung und Spruchsammlung von Johann Wolfgang von Goethe.

Weisheit des Brahmanen

Verschiedene Zitate und Sprüche aus der Gedichtssammlung "Weisheit des Brahmanen" von Friedrich Rückert.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Themenliste:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Zitate aus Gedichte / Gedichtsammlungen

Startseite Hobbys