Sie sind hier: Startseite -> Hobbys -> Zitate und Sprüche -> Bescheidenheit (Freidank)

Zitate aus Bescheidenheit von Freidank

Zum Teil bestens bekannte Auszüge

Bescheidenheit ist eine bekannte Sammlung von Verse von Freidank, einem Dichter und/oder Kleriker aus dem 13. Jahrhundert, von dem nicht viel bekannt ist. Bekannt ist hingegen seine Sammlung Bescheidenheit von Sinnsprüche in Reimform, die in 53 Themen unterteilt wurde und 4.700 Verse umfasst.

Man könnte nun glauben, dass so eine alte Sammlung wenig relevant ist. Doch die Zitate aus Bescheidenheit überraschen etwa auch junge Leute, denn wer kennt nicht das Zitat neue Besen kehren gut, das viele eher als Sprichwort interpretieren würden. Tatsächlich stammt dieses berühmte Zitat aus der Sammlung Bescheidenheit.

Gefundene Zitate aus Bescheidenheit von Freidank

  1. Neue Besen kehren gut.
  2. Wenn der Tor seinen Brei nur hat, was kümmert ihn dann Kirch´ und Staat.
  3. Wer sich vom Wolfe Rat lässt geben, dessen Scahfen geht es ans Leben.
  4. An der Rede erkenne ich Toren, den Esel kenne ich an den Ohren.
  5. Wer nicht weise reden kann, der schweige und heiße ein weiser Mann.
  6. Die Tränen bald getrocknet sind, die eines reichen Mannes Kind weinet an des Vaters Grab.
  7. Maßlose Eile schaden tut, maßvolle Weile, die ist gut.
  8. Der Schmeichler ist dem Herren lieb, doch stiehlt er die Ehre ihm wie ein Dieb.
  9. Es ist betrogen deren Mut, die sich selber dünken gut.
  10. Wir gefallen alle uns selber wohl, drum ist das Land von Thoren voll.

Die Zitate und damit Auszüge aus der Sammlung von Sinnsprüchen ist schon viele Jahrhunderte alt, aber sie hat nichts an Gültigkeit verloren. Damit zeigt sich auch, dass einiges im Leben der Menschen sich nicht geändert hat - trotz Computer und Internet. Das Zitat genug ist besser als zuviel ist ein gutes Beispiel für die aktuelle Gültigkeit.

  1. Wer um alle Dinge sorgen will, den erwartet Leides viel.
  2. Weibern und dem Spiel zuliebe wurde mancher Mann zum Diebe.
  3. Wer wähnet, dass er weise sei, dem wohnt ein Tor gar nahe bei.
  4. So guten Bogen gibt es nicht, überspannt nicht zerbricht.
  5. Genug ist besser als zuviel.

Lesen Sie auch

Bekannte Schriftsteller wie Schiller oder Goethe können ganze Bücher mit den ihren Aussagen füllen, wobei ein erheblicher Teil durch Theaterstücke und Gedichte erfolgt ist. Johann Wolfgang von Goethe lieferte etwa mit dem Faust eine häufig genutzte Zitatquelle, auch der Götz von Berlichingen oder Zahme Xenien liefert viele durchaus bekannte Textstellen für verschiedene Anlässe. Torquato Tasso und Iphigenie auf Tauris sind weitere Beispiele.

William Shakespeare ist auch so ein klassischer Schriftsteller, der heute noch nachwirkt und da vor allem durch seine Dramen. Hamlet fällt als erstes ein, Romeo und Julia ist auch den meisten geläufig. Auch Othello und König Heinrich sind sehr oft gespielte Stücke, die zahlreiche Zitate enthalten.

Lessing hat nicht diese breite Stückzahl, was die Zitate und Theaterstücke oder Gedichte betrifft, aber mit Nathan der Weise und mit Emilia Galotti sind zwei zu nennen, die häufiger in Zitatsammlungen angeführt werden und große Beliebtheit erfahren haben. Auch die Sammlung Bescheidenheit von Freidank ist zu nennen.

Zitatsuche

Weit mehr als 3.000 Zitate sind im System gespeichert und die Zitat-Suchmaschine bietet die Möglichkeit, nach bestimmten Zitaten zu suchen.

Suchmaschine für Zitate

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Zitate Bescheidenheit von Freidank SprücheArtikel-Thema: Zitate aus Bescheidenheit von Freidank

Beschreibung: Ausgewählte 😀 Zitate aus Bescheidenheit, der bekannten Verssammlung von ✅ Freidank aus dem 13. Jahrhundert.

letzte Bearbeitung war am: 24. 09. 2021

Kategorien

Freizeit
Veranstaltungen
Unterhaltung
Freizeit/Urlaub
Hobbys

Leben und Alltag
Auto / Verkehr
Wetter / Natur
Lebensmittel
Wohnlexikon
Modelexikon

Wirtschaft und Gesellschaft
Wirtschaft
Politik/Bildung