Sie sind hier: Startseite -> Auto / Verkehr -> Verkehrszeichen -> Reitweg

Verkehrszeichen Reitweg

Reitweg: Platz für das Ausreiten

Für die Autofahrerinnen und Autofahrer und die anderen Verkehrsteilnehmer, die sich auf der Straße bewegen, gibt es das Gefahrenzeichen "Reitweg", das auf die Möglichkeit hinweist, dass Pferd und Reiter die Straße queren können. Neben dem Gefahrenzeichen für den Straßenverkehr gibt es auch das Gebotszeichen für die Reiterin und den Reiter selbst.

Gebotszeichen Reitweg

Verkehrszeichen ReitwegDas Verkehrszeichen "Reitweg" ist Teil der Gebotszeichen und damit nicht nur eine Erlaubnis, Reiten zu dürfen, sondern auch die Verpflichtung, den hierfür vorgesehenen Weg zu benutzen. Die Begründung ist relativ schnell gefunden, weil Fußgänger, Läufer, Radfahrer und Reiter an gleicher Stelle zu gefährlichen Situationen führen kann, vor allem, weil man doch nicht immer sicher weiß, wie sich das Pferd verhalten wird, wenn man mit einem Rad schnell und knapp vorbeifährt.

Daher hat man in Freizeitgebieten, wo das Reiten eine Möglichkeit darstellt, Wege entwickelt, die losgelöst der üblichen Pfade für den Ausritt genutzt werden können. So wird zwischen den Spaziergängern und Radfahrern einerseits und den Pferdefreunden andererseits eine Trennung erreicht und die Gefahr unangenehmer Situationen ist stark reduziert.

Das Gebotszeichen "Reitweg" stellt daher die Pflicht dar, den vorgesehenen Reitweg auch mit dem Pferd zu benutzen und die normalen Wege zu meiden. Aufgehoben wird der Reitweg als Verpflichtung durch das Gebotszeichen "Ende des Reitweges", das durch einen roten Strich durchgestrichen dargestellt wird.

Wo wird man solch ein Verkehrszeichen finden? Es ist natürlich eines der seltener anzutreffenden, aber in großen Grünanlagen, wo das Reiten eine Freizeitmöglichkeit ist, gibt es sie, weil eigene Routen angelegt wurden. So soll die Trennung mit den Spaziergängern oder auch Wanderern sichergestellt werden, zumal diese vielleicht auch mit einem Hund unterwegs sind und das könnte dann in Kombination mit dem Pferd zu heiklen Situationen führen.

Lesen Sie auch

Eine wesentliche Gruppe bei den Gebotszeichen ist mit der Strecke verbunden. Dazu gehört die vorgeschriebene Fahrtrichtung ebenso wie etwa das Umkehrgebot und die vorgeschriebene Mindestgeschwindigkeit. Das Gebot zur Verwendung der Schneeketten zählt auch dazu.

Die zweite Gruppe der Verkehrszeichen bei den Geboten betrifft spezielle Wege. Das gilt für den Gehweg ebenso wie auch für die Kombination von Gehweg und Radweg und auch Radweg sowie den Reitweg. Speziell an Fußgänger richtet sich das Gebot, die Unterführung zu nutzen.

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Verkehrszeichen ReitwegArtikel-Thema: Verkehrszeichen Reitweg

Beschreibung: Fakten zum Verkehrszeichen und Gebotszeichen "Reitweg", dem Folge zu leisten ist und seine Bedeutung im Straßenverkehr.

letzte Bearbeitung war am: 24. 08. 2020

Kategorien

Freizeit
Veranstaltungen
Unterhaltung
Freizeit/Urlaub
Hobbys

Leben und Alltag
Auto / Verkehr
Wetter / Natur
Lebensmittel
Wohnlexikon
Modelexikon

Wirtschaft und Gesellschaft
Wirtschaft
Politik/Bildung