Sie sind hier: Startseite -> Lifestyle -> Wohnen-ABC -> Stockbett

Stockbett oder Kinderbetten mit Platzersparnis

Stockbett: zwei Betten am Platz von einem

Gibt es in der Familie mehrere Kinder, dann kommt es schon manches Mal vor, dass der Platz nicht ausreicht, den die Wohnung anbietet. Vor allem dann, wenn die Kinderzimmer oder das Kinderzimmer keine ausreichende Grundfläche aufweist. Da die Kinder Platz zum Spielen brauchen, sind Lösungen, bei denen man bei den Möbeln Platz sparen kann, sehr willkommen. Eine solche Lösung ist das Stockbett.

Definition Stockbett

Das Stockbett ist eigentlich ein einfaches Bett, das allerdings an allen vier Eckpunkten in der Höhe verlängert wird, sodass ein zweites Bett in höherer Lage hinzugefügt werden kann. Daher auch der Titel Stockbett, der den Hinweis gibt, dass im "zweiten Stock" noch ein Bett vorrätig ist und Platz für Kind bietet.

Somit können auf der Grundfläche, die für ein Bett vorgesehen ist, zwei Kinder schlafen, ohne sich gegenseitig zu behindern. Im Gegenteil: diese Stockbetten sind oftmals sogar sehr beliebte Spielzentralen, weil es abenteuerlich empfunden wird, wenn man per Leiter auf das höhere Bett steigen kann und eine erhöhte Lage hat - kurzum: einen guten Überblick auf das Geschehen im Raum.

Das ist emotional auch nachvollziehbar, denn die Kinder sind normalerweise kleiner als die Erwachsenen und durch das Stockbett haben sie plötzlich mehr Höhe als die Eltern oder Besucherinnen und Besucher, die das Kinderzimmer aufsuchen. Daher kommt es auch manchmal zum Streit, wer oben und wer unten schlafen will. Optimal ist es, wenn es Kinder gibt, die die untere Etage vorziehen und andere, die oben schlafen wollen, aber man einigt sich schon darauf.

Wichtig ist bei Stockbetten die Sicherheit, weshalb gerade beim oberen Bett Abgrenzungen durch Querlatten nötig sind, damit während des Schlafes kein Unfall geschehen kann. Gerade bei Kindern, die sich im Schlaf viel bewegen, könnte es sonst passieren, dass es zu einem Absturz kommt und das ist wenig wünschenswert.

Stockbetten im Möbelmarkt

Generell wird das Stockbett wie beschrieben für das Kinderzimmer verwendet, aber es gibt auch viele andere Anwendungszwecke - man denke nur an die Schlafsäle von Jugendherbergen, die mit Stockbetten operieren oder die Schlafräume von Soldaten oder Wandergruppen. Es gibt auch Wohngemeinschaften, die sich dafür entscheiden und daher ist die Idee mit der Platzersparnis eine so wichtige, dass das Stockbett sehr rege nachgefragt wird.

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Ebenfalls interessant:

Deckenventilator
Der Deckenventilator ist eine der Möglichkeiten, um in den warmen Monaten für etwas kühlere Luft in den Räumen zu sorgen.

Eckküche
Die Eckküche ist eine Möglichkeit bei der Kücheneinrichtung, dass man in L-Form beide Seiten einer Ecke für die Kochfunktionen nutzen kann.

Sonnenliege
Die Sonnenliege ist eine weitere Möglichkeit für Liegemöbel, wenn man sich im Freien - im Garten oder auf der Terrasse - wohlfühlen möchte.

Wok
Der Wok ist ein Küchengerät, mit dem man vor allem asiatische Gerichte zubereiten kann, der aber viele andere Ideen anbietet.

Relaxliege
Die Relaxliege ist ein weiteres Angebot an Liegemöbel für den eigenen Garten oder auch für eine größere Terrasse.

Bistrostuhl
Der Bistrostuhl ist eine Sitzgelegenheit, die immer öfter als Gartenmöbel angeboten wird, aber auch in der Wohnung eine Option sein könnte.

Esstisch
Der Esstisch ist üblicherweise ein längerer Tisch, der genutzt wird, damit die ganze Familie gemeinsam die Mahlzeit einnehmen kann.

Spiegel
Der Spiegel in seiner bisherigen Funktion und als Möglichkeit für die Dekoration in seinen verschiedenen Formen.

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Wohnen-ABC

Startseite Lifestyle