Sie sind hier: Startseite -> Wohnlexikon -> Polsterbett

Polsterbett oder Bett mit Polsterung

Ähnlichkeiten mit den Sitzmöbeln

Die meisten Betten und Bettsysteme, die am Möbelmarkt angeboten werden, zeichnen sich durch eine glatte Oberfläche aus. Das ist beim Holzbett genauso wie beim Metallbett und das ist auch bei anderen Bettsystemen festzustellen. Es gibt aber auch die Alternative, dass man sich die Anschaffung eines Polsterbetts überlebt.

Definition Polsterbett

Das Polsterbett erinnert nicht zufälligerweise an viele Sitzmöbel vom Sofa bis zu großen Sitzgruppen, die für Bequemlichkeit stehen. Sie sind weich, schön anzuschauen und laden zum stundenlangen Verweilen ein. Diese positiven Umschreibungen führten zur Idee, auch ein Bett entsprechend zu gestalten. Das bedeutet, dass die gesamte Umrahmung mit einer Polsterung versehen wird und so gibt es ein Aussehen, das an ein Sofa erinnert, aber das in seiner Funktion den anderen Bettsystemen gleich gestellt ist.

Das heißt, dass es die üblichen Dimensionen gibt, sei es für das Einzelbett mit 90 x 200 cm oder sei es für das Doppelbett (Ehebett) bis hin zu der immer beliebteren großen Variante des King Size Bettes mit einer Dimension von 180 x 200 cm. Außerdem hat man viele Auswahlmöglichkeiten, wie die Polsterung beschaffen sein soll und es gibt auch bei der Oberfläche Optionen, zum Beispiel auch das Polsterbett mit Lederbezug.

Polsterbett im Möbelmarkt

Gerade Möbelstücke wie das Polsterbett sind solche, die mal mehr und mal weniger gefragt sind und den Trends stark unterliegen. Wer gerne eine Lederoberfläche mag, wird hier fündig und wer ein Bett haben will, das nicht wie jedes andere aussieht, ebenso. Dennoch ist diese Bettidee nicht ganz so gefragt wie die üblichen Holzbetten, es hat aber auch seinen Platz im Möbelmarkt gefunden, wenngleich die Polsterung bei den Sitzmöbeln die größere Wichtigkeit aufweist.

Das liegt natürlich auch daran, dass es beim Liegen um den Lattenrost und die Matratze geht und nicht, wie der Rahmen beschaffen ist. Dennoch kann das Wohlbefinden durch die Polsterung durchaus gesteigert werden - ganz nach individuellen Wünschen und Vorstellungen.

Ebenfalls interessant:

Bettsysteme und Bettideen

Abenteuerbett

Das Abenteuerbett ist ein Hochbett für die Kinder mit Rutsche und Platz unter dem Bett zum Spielen und für andere Vergnügungen.

Boxspringbett

Das Boxspringbett ist auch als amerikanisches Bett bekannt und ersetzt den Lattenrost durch einen speziellen Unterbau, wobei das Bett auch in Europa beliebt wurde.

Etagenbett

Das Etagenbett kennt man auch unter dem Namen Stockbett und bietet zwei Liegeflächen am Platz von nur einem Bett an.

Gitterbett

Das Gitterbett ist für die kleinen Kinder vorgesehen und dient vor allem der Sicherheit beim Schlafen.

Himmelbett

Das Himmelbett ist ein Bett mit der Möglichkeit des Vorhangs und auch der Dekoration der Decke über dem Bett.

Hochbett

Das Hochbett hat eine erhöhte Schlaffläche und ist somit als Kinderbett, aber auch als Spielecke und Platzersparnis einsetzbar.

King Size Bett

Das King Size Bett hat eine Dimension von 180 x 200 cm und ist damit deutlich breiter als die üblichen Doppelbetten, fand aber vom Hotel den Weg ins private Schlafzimmer.

Metallbett

Das Metallbett ist einfach ein normales Bett, das hauptsächlich aus einem Metallrahmen besteht und häufig sehr edel aussieht.

[aktuelle Seite]

Polsterbett

Das Polsterbett ist eine weitere Ausführung von Bettsysteme, die an eine Sitzcouche durch die gepolsterte Oberfläche erinnert.

Queen Size Bett

Das Queen Size Bett ist ein breiteres Doppelbett, wie man es aus dem Hotel kennt und das sich auch im privaten Schlafraum durchgesetzt hat.

Stauraumbett

Das Stauraumbett ist an sich ein normales Doppelbett (Ehebett), bietet aber zusätzlich die Möglichkeit von Platz für Bettwäsche und andere Dinge.

Stockbett

Das Stockbett bietet zwei Liegeflächen mit der Grundfläche von einem Bett und hilft beim Platzsparen im Kinderzimmer.

Wasserbett

Das Wasserbett ist ein alternatives Bettsystem mit Wasserfüllung für ein rückenschonendes Liegen und Wohlbefinden.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Wohnlexikon

Startseite Wohnlexikon