Sie sind hier: Startseite -> Wetter / Natur -> Wetterlexikon -> Wettervorhersage 4 Tage

4 Tage Wettervorhersage für die nächsten Tage

Mittelfristiger Wetterbericht

Sehr häufig wird neben der kurzfristigen Wettervorhersage für zwei Tage auch die mittelfristige Wetterprognose angeboten. Die kürzere Variante umfasst vier Tage, es gibt aber auch längere mit 7 bis 10 Tage. In all diesen Fällen wird der Versuch unternommen, die Veränderungen und Trends beim Wetter vorzustellen.

Wetterprognose für vier Tage

Die Schwierigkeit bei der Wettervorhersage für 4 Tage besteht dabei darin, dass sich das Wetter in den meisten Fällen schnell ändern kann. Die große Ausnahme sind stabile Wettersituationen, wie sie vor allem im Hochsommer zu erleben sind. Manchmal gibt es ein Hochdruckwetter, das zwei Wochen anhält und kaum Arbeit für die Wetterredaktionen bedeutet. Auch im Winter kann es solche Situationen geben, in denen sich nicht viele Wetteränderungen zeigen.

Ganz anders sieht es im Frühjahr oder Herbst aus, wenn sich die Hochs und Tiefs rasch abwechseln und häufig auch starke Winde im Spiel sind. Dann wird es schon bei der 2 Tage Wettervorhersage schwierig, für bestimmte Regionen eine zuverlässige Information zu bieten.

Noch schwieriger wird es, wenn man den Beobachtungszeitraum auf 4 Tage erhöht, weil sich innerhalb der 96 Stunden viel verändern kann. Manchmal zieht eine Regenzone schneller durch als man vorhergesagt hatte und manchmal bleiben die Wolken bei den Alpen hängen und es regnet länger, als angekündigt.

Genauigkeit sinkt mit instabilen Wetterlagen

Sehr schwierig wird es vor allem dann, wenn zwei starke Wettersysteme um die Vorherrschaft ringen und das Gebiet für die Wetterprognose genau dazwischen liegt. Besonders im Winter ist diese Situation in Österreich gut zu beobachten, wenn die kalte Luft von Osteuropa in den Alpenraum strömt und von Westen warme Luft vom Atlantik gebracht wird. Setzt sich die kalte Luft durch, dann kann es sein, dass es in Westösterreich viel wärmer ist als in Ostösterreich, umgekehrt kann die warme Luft auch bis in den Osten gelangen. Der Unterschied zwischen diesen beiden Szenarien kann für manche Orte bis zu 15 Grad Celsius betragen und eine 4 Tage Wettervorhersage mit Minusgrade erscheint dann wenig hilfreich, wenn man mit der Frühlingsjacke das Auslangen finden kann. Umgekehrt ist die Begeisterung überschaubar, wenn man sich auf plus 10 Grad eingestellt hat und dann kommt das Thermometer nicht über die Null-Grad-Marke.

Interessant ist die 4 Tage Vorhersage für viele Menschen, besonders für jene, die über das Wochenende eine längere Reise anstreben oder die eine mehrtägige Tour in den Bergen planen. Aber auch in der Zeit einer Hitzewelle mag man diese Vorhersage, weil man gerne wissen möchte, ob es so heiß bleibt oder eine Abkühlung kommt und falls, wann.

Lesen Sie auch

Die Prognose beim Wetter ist ein tägliches Thema, auch wenn viele Menschen meinen, dass sie ohnehin nicht stimmt. Doch die Wetterlage interessiert, die Großwetterlage ist häufig die Grundlage für das Verständnis über die Wetterentwicklung.

Wie kommt es überhaupt zum Wetterbericht? Der Haupttermin der Wetterdaten liefert die Zahlen, mit denen gerechnet werden kann. Mit einer Profilmessfahrt kann man mobil Werte hinzufügen und wichtige Quellen sind die Satellitenbilder wie die METEOSAT Satellitenbilder. Diese werden grafisch ausgearbeitet und dann im Fernsehen gezeigt, auch im Internet gibt es Animationen über die Entwicklung. Eine Lösung ist auch die Radiosonde für den Wetterbericht. Und dann gibt es das Wetterradar und die Mobile Messeinheit für mehr Informationen.

Die Wettervorhersage ist der eigentliche Wetterbericht im Fernsehen, aber auch auf Radiostationen und betrifft meist die nächsten 2 Tage mit einer hohen Trefferquote. Andere Zeiträume betreffen die nächsten 4 Tage wie etwa für ein verlängertes Wochenende oder auch für die nächsten 10 Tage oder gar 14 Tage, wobei mit der Länge des Zeitraums auch der Unsicherheitsfaktor steigt. Über diese Wetterberichte hinaus gibt es die Mittelfristvorhersage und die Langfristprognose. Eine Langfristprognose ist zum Beispiel für den nächsten Sommer und beinhaltet viele Unsicherheiten.

Selbst kann man mit einer Wetterstation die Werte ablesen, aber der professionelle Wetterbericht bietet mehr Informationen über die Entwicklung und etwa Planungssicherheit für eine Wandertour oder den Badeausflug. Für das Baden ist auch das Badewetter ein Thema, im Winter der Schneebericht für den Skiausflug.

Andere Begriffe betreffen den Normalwert beim Wetter oder typische Entwicklungen. Dazu gehört die Polarluft vom Nordpol als Indikator für kalte Tage speziell im Winter. Ungewöhnliche Fernsicht ist dann gegeben, wenn es eine klare Luft gibt und der Zenit bei der Wetterbeobachtung ist auch ein häufiger Begriff.

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Wettervorhersage für 4 TageArtikel-Thema: 4 Tage Wettervorhersage für die nächsten Tage

Beschreibung: Die 🌞 4 Tage Wettervorhersage versucht einen Wettertrend im Wetterbericht zu zeigen, wie sich das Wetter in den ✅ nächsten Tagen entwickeln wird.

letzte Bearbeitung war am: 14. 06. 2021

Kategorien

Freizeit
Veranstaltungen
Unterhaltung
Freizeit/Urlaub
Hobbys

Leben und Alltag
Auto / Verkehr
Wetter / Natur
Lebensmittel
Bauernmarkt
Wohnlexikon
Modelexikon

Wirtschaft und Gesellschaft
Wirtschaft
Politik/Bildung