Sie sind hier: Startseite -> Freizeit/Urlaub -> Wanderwege -> Petronell-Carnuntum Wanderweg

Rundwanderweg Petronell-Carnuntum

Langer Spaziergang mit Ausstellungsorte

Petronell-Carnuntum ist ein bekannter Ort im Osten Niederösterreichs bei der Donau und dem nordöstlich gelegenen Hainburg, nahe der Staatsgrenze zur Slowakei. Hier bietet sich ein Römischer Spaziergang an, so bezeichnet wurde ein Rundwanderweg, der drei bekannte Ausstellungsorte verknüpft.

Wanderweg Petronell-Carnuntum: die Strecke

Der Beginn des Rundweges ist beim Besucherzentrum Petronell-Carnuntum zu finden und von dort spaziert oder wandert man zuerst zum Amphitheater der Zivilstadt Petronell. Von dort geht es weiter zum Heidentor, einem weiteren beeindruckenden römischen Bau. Das Heidentor ist das Wahrzeichen der Region Carnuntum und Österreichs bekanntestes römisches Baudenkmal.

Der römische Spaziergang setzt sich über die Straßen von Petronell-Carnuntum fort, bis man auf die Dreifaltigkeitssäule trifft. Dort zweigt der Weg nach Bad Deutsch-Altenburg ab. Der Rundweg wird durch den Spaziergang zum Schloss und zum Freilichtmuseum Carnuntum sowie zurück zum Besucherzentrum abgeschlossen.

Weitere Möglichkeiten

Somit hat man binnen etwas mehr als fünf Kilometer auf einer familiengerechten kleinen Wanderung verschiedene nachgebaute Plätze besuchen können und die damalige römische Zeit auf sich einwirken lassen können. Es ist keine richtige Wanderung, aber der Wandercharakter lässt sich herstellen und zugleich gibt es die Kombination mit Geschichte und Kultur.

Es ist damit auch vom individuellen Interesse abhängig, ob man die fünf Kilometer durchmarschiert oder an den einzelnen besonderen Ausgrabungen länger verweilt, um sich mit den historischen Informationen vertraut zu machen. Mit 5,1 Kilometer ist der Weg kurz und er ist fast gänzlich flach.

Wanderweg Petronell-Carnuntum: weitere Infos

Weitere Informationen über die Region, Wandermöglichkeiten und auch andere Ausflugsziele bietet die nachstehende Internetseite an.

https://www.donau.com/de/roemerland-carnuntum-marchfeld/ausflug-bewegen/bewegung/viacarnuntum/

Lesen Sie auch

Niederösterreich hat von allen Bundesländern Österreichs die mit Abstand größte Fläche und damit auch sehr viele Möglichkeiten für ein Wandererlebnis. Dabei gibt es sehr unterschiedliche Strukturen. Im Waldviertel im Nordwesten gibt es viele Hügel und eine sehr wechselnde Landschaft, im Weinviertel im Nordosten ist das Terrain viel flacher, im Industrieviertel südlich von Wien und der Donau gibt es das Flachland und dann den Übergang zu Hügel und den alpinen Regionen der Hausberge von Semmering bis zum Schneeberg. Und schließlich gibt es das hügelige Mostviertel im Südwesten, das ganz im Süden reichlich Berge bieten kann.

Den kompletten Überblick der gespeicherten Wanderwege in Niederösterreich finden Sie auf der Seite der Wanderwege in Niederösterreich.

Wanderwege im Industrieviertel

Das Industrieviertel bietet angenehme Familienwanderungen im Flachland genauso an wie auch längere Wanderwege speziell im Süden einer prächtigen Aussicht auf die beginnende Bergwelt von Österreich. Es gibt aber auch sehr bekannte Wanderziele bei den Städten wie den Hohen Lindkogel bei Baden oder den Anninger bei Mödling.

Diesen Artikel teilen

    Infos zum Artikel

    Wanderung Petronell-Carnuntum mit römischem SpaziergangArtikel-Thema: Rundwanderweg Petronell-Carnuntum

    Beschreibung: Rundwanderung von und nach Petronell-Carnuntum, ein Römischer Spaziergang über 5 km mit vielen den römischen Ausgrabungen.

    letzte Bearbeitung war am: 26. 09. 2020