Sie sind hier: Startseite -> Freizeit/Urlaub -> Wanderwege -> Perchtoldsdorf - Föhrenberge

Wanderweg zu den Föhrenbergen

Wandern bei Perchtoldsdorf

Perchtoldsdorf befindet sich südwestlich der Bundeshauptstadt Wien in Niederösterreich und bietet mit den Föhrenbergen ein beliebtes Ausflugsziel, das bis in das Gebiet von Mödling reicht und als Naturpark eingerichtet wurde, um die Landschaft langfristig zu schützen. Die Föhrenberge bieten sich auch als Wandergebiet an.

Wanderweg Perchtoldsdorf - Föhrenberge: die Strecke

Die Rundwanderung beginnt beim Marktplatz in Perchtoldsdorf auf 265 Meter Seehöhe. Dort kann man auch sein Fahrzeug parken. Bei der Martinikapelle findet man die rote Markierung 404 des Wienerwald-Weitwanderweges und folgt in Richtung Parapluiberg. Nach dem Park und der Hyrtlallee gibt es mehrere Wegweiser, wobei man jenen nach rechts mit der roten Markierung wählt.

Man gelangt über Waldwege ständig bergauf nach einer Stunde auf den Parapluiberg mit 561 Meter Seehöhe. Knapp vor dem Schutzhaus gibt es einen breiten Waldweg, der sie rot markiert (weiterhin 404) zum Gasthaus Kugelwiese bringt. Doch bevor man diesen Weg einschlägt, empfiehlt sich das Schutzhaus und seine wunderbare Fernsicht auf dem Parapluiberg.

Nach der Kugelwiese geht es weiter zur Waldstraße Liechtensteinstraße und zum Rastplatz Predigerstuhl sowie zum Gasthaus Seewiese. Der Rückweg erfolgt anfangs über die Straße zurück, aber nach ungefähr 150 Meter, nach einer kleinen Wiese, gibt es rechts einen schmalen, nicht markierten Weg in den Wald. Dieser zeigt dann wieder die rote Markierung und dieser folgt man vor bei am "Roten Bründl" zu einer Wegkreuzung.

Hier wählt man den linken, rot markierten Weg und erreicht nach einigen Minuten eine Waldstraße, der man Richtung Gießhübl rechts folgt. Man erreicht den Rastplatz Hochstraße IV, wobei hier die rote Markierung in einen Wanderweg weitergeht, man wählt aber die Waldstraße bis zum Rastplatz Hochstraße III. Hier beginnt der grün markierte "Große Kardinalweg", der nach Perchtoldsdorf zurückführt.

Die grüne Markierung wird durch die blaue abgelöst, die den Weg durch die Weingärten zeigt.
Insgesamt ist eine Gehzeit von etwa 3 3/4 Stunden einzuplanen.

Lesen Sie auch

Niederösterreich hat von allen Bundesländern Österreichs die mit Abstand größte Fläche und damit auch sehr viele Möglichkeiten für ein Wandererlebnis. Dabei gibt es sehr unterschiedliche Strukturen. Im Waldviertel im Nordwesten gibt es viele Hügel und eine sehr wechselnde Landschaft, im Weinviertel im Nordosten ist das Terrain viel flacher, im Industrieviertel südlich von Wien und der Donau gibt es das Flachland und dann den Übergang zu Hügel und den alpinen Regionen der Hausberge von Semmering bis zum Schneeberg. Und schließlich gibt es das hügelige Mostviertel im Südwesten, das ganz im Süden reichlich Berge bieten kann.

Den kompletten Überblick der gespeicherten Wanderwege in Niederösterreich finden Sie auf der Seite der Wanderwege in Niederösterreich.

Wanderwege im Industrieviertel

Das Industrieviertel bietet angenehme Familienwanderungen im Flachland genauso an wie auch längere Wanderwege speziell im Süden einer prächtigen Aussicht auf die beginnende Bergwelt von Österreich. Es gibt aber auch sehr bekannte Wanderziele bei den Städten wie den Hohen Lindkogel bei Baden oder den Anninger bei Mödling.

Diesen Artikel teilen

    Infos zum Artikel

    Wanderung von Perchtoldsdorf zu den FöhrenbergenArtikel-Thema: Wanderweg zu den Föhrenbergen

    Beschreibung: Wanderung von Perchtoldsdorf zu den Föhrenbergen südwestlich von Wien - ein Wandervorschlag für die ganze Familie mit rund vier Stunden Gehzeit.

    letzte Bearbeitung war am: 26. 09. 2020