Sie sind hier: Startseite -> Wetter / Natur -> Wetterlexikon -> Fußabdruck Klimawandel

Mein Fußabdruck: Klimabelastung durch eigenes Handeln

Persönliche Belastung für die Umwelt

Wie sehr belastet der einzelne Mensch die Umwelt und trägt für den viel diskutierten Klimawandel bei? Dieser Frage geht die Initiative mein Fußabdruck nach, bei der in den Bereichen Wohnen, Ernährung, Mobilität und Konsum Fragen gestellt werden, deren Antworten ermitteln, wie groß der Fußabdruck ist.

Wie belastend bin ich selbst für das Weltklima?

Die Ergebnisse können dabei unterschiedliche sein. Prinzipiell hat man festgestellt, dass beispielsweise die Österreicherinnen und Österreicher im Schnitt über 4 Hektar an Fläche auf der Erde verbrauchen, damit die Energie, die sie verbrauchen, wieder hereingeholt werden kann. Da aber global berechnet nicht mehr als ein Hektar pro Person zur Verfügung steht (Anzahl der Menschen / vorhandene Fläche) ist das zuviel.

Der erste Schritt ist daher, sich online ausrechnen zu lassen, wie groß der Fußabdruck in den einzelnen Bereichen ist und der zweite Schritt sind Empfehlungen, was man besser machen kann. Je größer der Fußabdruck, umso belastender ist das jeweilige Verhalten bzw. die Lebensweise für das Klima.

Beispielsweise sind Energiesparlampen statt normaler Glühbirnen ein erster Ansatz, um seinen Wert zu verbessern. Eine Strecke von 10 Minuten zu Fuß zurückzulegen ist nicht nur gesund, sondern fördert auch die Umwelt, wenn man diese kurze Fahrt mit dem Auto einspart. Auch beim Kauf von Lebensmittel kann man dem Klima helfen, indem man Produkte kauft, die in Österreich erzeugt wurden, statt welche aus China zu kaufen, die in der Qualität wohl auch nicht besser sein können.

Die Initiative Mein Fußabdruck entstand aus der Zusammenarbeit von Umweltministerium, ORF und der Plattform Footprint und das Ergebnis ist die nachstehende Webseite, auf der man seinen eigenen Fußabdruck in den genannten Bereich errechnen lassen kann.

https://www.mein-fussabdruck.at

Lesen Sie auch

Viele Menschen verwenden die Begriffe vom Klima und Wetter zugleich. Was ist das Wetter eigentlich im Unterschied zum Klima? Was bedeutet der Regenwald wirklich für das Weltklima oder welche Klimafaktoren sind zu berücksichtigen?

Klima hat auch viel mit langfristigen Prozession zu tun wie etwa die Erosion oder Witterung oder das Thema Ozon und Ozonschicht sowie das Ozonloch und seine Entwicklung. Das Lokalklima ist regional begrenzt wie auch Effekte einer Klimascheide wie etwa der Alpenhauptkamm in Europa.

Andere Begriffe und Themen rund um Klima und Wetter gibt es etwa beim Fußabdruck und sein eigenes Handeln in Sachen Umweltschutz. Mehr statistischer Natur sind die Jahreszeiten der Meteorologie mit der bekannten Abweichung der eigentlichen Jahreszeiten.

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Berechnung des Fußabdrucks im Sinne des KlimasArtikel-Thema: Mein Fußabdruck: Klimabelastung durch eigenes Handeln

Beschreibung: Die Initiative 🌦 mein Fußabdruck zum Thema Klimawandel bietet eine Berechnung der ✅ Klimabelastung durch jeden Einzelnen an.

letzte Bearbeitung war am: 21. 10. 2021

Kategorien

Freizeit
Veranstaltungen
Unterhaltung
Freizeit/Urlaub
Hobbys

Leben und Alltag
Auto / Verkehr
Wetter / Natur
Lebensmittel
Bauernmarkt
Wohnlexikon
Modelexikon

Wirtschaft und Gesellschaft
Wirtschaft
Politik/Bildung