Sie sind hier: Startseite -> Freizeit/Urlaub -> Lehrpfade -> Rechnitz 2 Lehrpfade

2 Lehrpfade bei Rechnitz im Burgenland

Themenwege zu Jagd und Wein

Rechnitz befindet sich im Bundesland Burgenland südlich vom höchsten Berg des Burgenlandes, dem Geschriebenstein und damit nahe der Staatsgrenze zu Ungarn. Es gibt verschiedene Wandermöglichkeiten in der Region und auch Lehrpfade als Ausflugsziele. Als Alternative zum Jagdlehrpfad wurde auch ein Weinlehrpfad eingerichtet.

Jagdlehrpfad in Rechnitz Burgenland

Bildquelle: Umweltministerium / Naturpark Geschriebenstein Rechnitz

Burgenländischer Jagdlehrpfad: Infos zum Lehrpfad

Der 1. Burgenländische Jagdlehrpfad ist ein Mix aus Naturlehrpfad und Jagdlehrpfad und richtet sich im Gegensatz zu vielen anderen Lehrpfaden weniger an die Kinder, obwohl auch diese viel Wissenswertes erfahren können, sondern eher an erwachsene Gäste und Urlaubsgäste. Man erfährt auf 11 Stationen nähere Fakten über die Tierwelt, die sich in der Region heimisch fühlt und über das Jagen sowie die Aufgaben des Weidmannes.

Der Weg ist 2,5 Kilometer lang und auch mit dem Kinderwagen nutzbar. Er führt vom Urbarialwald zum Weingebirge. Möglichkeiten für weitere Wanderungen in der Region, um die Route zu verlängern, bestehen natürlich auch. Als Beispiel für Ausflugsziele und Wanderziele ist die Aussichtswarte am Geschriebenstein zu nennen, dem höchsten Berg im Burgenland.

Auch der Naturpark mit seinen Angeboten könnte eine Möglichkeit sein, um den Ausflug nach Rechnitz zu ergänzen und es gibt weitere Optionen vor Ort. Neben dem Wegenetz für Wanderungen sind auch Ausflugsziele denkbar, um den ganzen Tag abwechslungsreich zu verbringen.

Lehrpfad-Informationen

Name: 1. Burgenländischer Jagdlehrpfad
Ausgangspunkt: 7471 Rechnitz, Ungermarkter Urbarialwald
Endpunkt: Weingebirge
Lehrpfadlänge: 2,5 km
Geschätzte Wegdauer: etwa 1,5 Stunden
Wegeignung: für Familien, auch mit Kinderwagen nutzbar

Weinlehrpfad Rechnitz: Infos zum Lehrpfad

Alternativ zum Jagdlehrpfad gibt es noch einen zweiten Themenweg. Dieser Lehrpfad mit Titel Weinlehrpfad umfasst sieben Stationen und ist als Rundweg mit einer Streckenlänge von 2,4 Kilometer errichtet worden. Mittels Informationstafeln erfährt man Wissenswertes über den Weinbau in der Region rund um Rechnitz von der Geschichte über die erforderlichen Arbeiten, die während des gesamten Jahres anstehen, um den Wein anbieten zu können.

Weinlehrpfad bei Rechnitz im Burgenland

Bildquelle: Umweltministerium / Naturpark Geschriebenstein

Auch die unterschiedlichen Weinsorten, die verwendeten Geräte und die Vermarktung des Weines werden anschaulich vorgestellt. Im Gegensatz zu anderen ähnlich bezeichneten Lehrpfaden ist hier eine Kombination anzutreffen. Nicht nur der Wein steht im Mittelpunkt und seine möglichen Sorten und was zu tun ist, um ihn auch anbieten zu können, sondern Rechnitz und die Umgebung selbst.

Die Bedeutung des Weinanbaus für die Gemeinde und die Menschen vor Ort ist damit genauso Thema wie auch das Wirken der Menschen für den Weinbau. Damit ist die historische Entwicklung und die Wechselwirkung zwischen den Möglichkeiten des Weinbaus einerseits und den notwendigen Arbeiten der Menschen andererseits im Fokus. Der Lehrpfad kann auch mit dem Jagdlehrpfad verbunden werden, auch ein Netz an Wanderwegen ist nutzbar.

Lehrpfad-Informationen

Name: Weinlehrpfad
Ausgangspunkt: 7471 Rechnitz, Faludital bei der Reichermühle
Endpunkt: 7471 Rechnitz, Faludital
Lehrpfadlänge: 2,4 km
Geschätzte Wegdauer: etwa eine Stunde
Wegeignung: für Familien

Lesen Sie auch

Viele Lehrpfade wurden im Bundesland Burgenland eingerichtet, die natürlich zum Teil den Wein zum Thema haben, aber es gibt viel mehr Themen vom Wald über Energie bis zu naturlehrpfade oder gar Hügelgräber. Nachstehend finden Sie die Lehrpfade geordnet nach den Bezirken des Burgenlandes.

Lehrpfade im Nordburgenland

Im Nordburgenland gibt es vor allem rund um den Neusiedler See einige Lehrpfade und auch das Thema Wein findet Berücksichtigung.

Bezirk Eisenstadt-Umgebung

Bezirk Mattersburg

Bezirk Neusiedl am See

Lehrpfade im Mittelburgenland

Das Mittelburgenland ist durch den Bezirk Oberpullendorf vertreten und hat auch zwei Lehrpfade anzubieten.

Bezirk Oberpullendorf

Lehrpfade im Südburgenland

Umfangreich ist das Angebot an Lehrpfade im Südburgenland, wobei einige Gemeinden gleich mehrere Lehrpfade eingerichtet haben.

Bezirk Güssing

Bezirk Jennersdorf

Im Bezirk Jennersdorf gibt es sehr viele Lehrpfade, die sich mit der Geschichte der Grenze zu Ungarn genauso auseinandersetzen wie auch über die Landwirtschaft, den Wald oder die Tierwelt.

Bezirk Oberwart

Auch der Bezirk Oberwart bietet einige Lehrpfade an, die vom Schmetterling bis zu den Pilzen reichen und eine Kombination aus Erholung, Wissenswertem und Spaziergang oder Wanderung darstellen.

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Lehrpfade bei Rechnitz im BurgenlandArtikel-Thema: 2 Lehrpfade bei Rechnitz im Burgenland

Beschreibung: Bei 🌳 Rechnitz im Burgenland wurden zwei Lehrpfade aufgebaut, die zum einen Wissenswertes über die ✅ Jagd und zum anderen über den Wein anbieten.

letzte Bearbeitung war am: 19. 02. 2022

Kategorien

Freizeit
Veranstaltungen
Unterhaltung
Freizeit/Urlaub
Hobbys

Leben und Alltag
Auto / Verkehr
Wetter / Natur
Lebensmittel
Bauernmarkt
Wohnlexikon
Modelexikon

Wirtschaft und Gesellschaft
Wirtschaft
Politik/Bildung