Sie sind hier: Startseite -> Freizeit/Urlaub -> Lehrpfade -> Ginzling 2 Lehrpfade

2 Lehrpfade in Ginzling im Zillertal

Geschichtsweg und Geologieweg

Viele Menschen kennen das Zillertal vom Skifahren, Boarden und Wandern. Es gibt aber die Lehrpfade auch als Abwechslung, wobei zwei Stück eingerichtet wurden. Der Geologiepfad ist eine Möglichkeit, der Geschichtsweg ist die zweite Option und damit die Möglichkeit, Natur und Leute kennen zu lernen, besteht auch durch den Lehrpfad mit offiziellem Titel "Ginzling, von Karlsteg bis Breitlahner".

Lehrpfad Ginzling: Infos zum Lehrpfad

Der Lehrpfad ist eine gemütliche Wanderung von der Haltestelle Karlsteg bis zur Haltestelle Breitlahner über 7,5 Kilometer und bietet den Besucherinnen und Besuchern die Möglichkeit, mehr über die Geschichte von Ginzling und damit auch vom bekannten Zillertal zu erfahren. Dies erfolgt über Geschichten und einen spielerischen Zugang.

Lehrpfad Ginzling Zillertal

Bildquelle: Umweltministerium / Naturpark Zillertaler Alpen

Außerdem wird die Kulturlandschaft präsentiert und auch die Themen wie Waldstruktur oder die Jagd werden behandelt. Der Themenpfad ist sowohl für kleine Kinder wie auch für Urlaubsgäste interessant. Es ist ein gemütlicher Wanderweg mit einer Höhendifferenz von etwas über 300 Höhenmeter zu überwinden, der für alle zu schaffen ist und gleichzeitig viel aus der Region bereithält. Außerdem bietet sich natürlich eine wunderbare Aussicht mit den hohen Gipfel des Zillertales, die im Süden gleichzeitig auch die Staatsgrenze zu Italien darstellen.

Wer mag, kann den Lehrpfad auch deutlich verlängern, denn es gibt Wanderoptionen in die Seitentäler des Zillertales und auch zum Höhenweg. Das langgezogene Zillertal ist stets ein Thema für Freizeit und Urlaub und darauf bezieht sich der Lehrpfad auch ein Stück weit, denn im Winter sind Massen an Menschen hier, um Skifahren und Boarden zu können und im Sommer gibt es die Wandersleute.

Lehrpfad-Informationen

Name: Ginzling, von Karlsteg bis Breitlahner
Ausgangspunkt: Haltestelle Karlsteg
Endpunkt: Haltestelle Breitlahner
Lehrpfadlänge: 7,5 km
Wegtyp: Zielweg
Höhendifferenz: 350 m
Geschätzte Wegdauer: je nach Geschwindigkeit 3 Stunden
Wegeignung: für Familien, Urlaubsgäste, Kinder

Gletscherweg Berliner Hütte: Infos zum Lehrpfad

In und um Ginzling wurde ein zweiter Themenweg eingerichtet. Der Lehrpfad mit Namen Gletscherweg Berliner Hütte ist ein kurzer Rundweg von drei Kilometer, der sich aber auf fast 1.900 Meter Seehöhe abspielt und im Mittelpunkt, wie es der Name schon verrät, die Gletscher anbietet. Es gibt insgesamt 10 Stationen ausgehend vom Gasthaus Alpenrose bis zur Berliner Hütte, die verschiedene Informationen über die Gletscher anbieten.

Gletscherweg Berliner Hütte Zillertal

Bildquelle: Umweltministerium / Naturpark Zillertaler Alpen

Dabei werden die verschiedensten Formen ebenso besprochen wie auch ihr Phänomen an sich, die Vegetation und die Rahmenbedingungen sowie natürlich auch die Bedeutung dieses offenbar ewigen Eises. Jedes Jahr wird ein Klimabericht veröffentlicht, in dem auch das Wegschmelzen der Gletscher Thema ist - mit dem Lehrpfad kann man mehr erfahren, was es mit dem Gletschern auf sich hat und welche Bedeutung sie auch für die Region und die Menschen haben.

Das Thema ist aktuell, wie es aktueller nicht sein kann, denn immer wieder hört und liest man vom Davonschmelzen dieses ewigen Eises. Die Frage ist auch, ob die Gletscher wirklich schon ewig vorhanden sind oder ob es mal mehr und mal weniger davon gibt und solche Fragestellungen sind Thema dieses Lehrpfades.

Lehrpfad-Informationen

Name: Gletscherweg Berliner Hütte
Ausgangspunkt: Gasthaus Alpenrose
Endpunkt: Gasthaus Alpenrose
Lehrpfadlänge: 3 km
Wegtyp: Rundweg
Höhendifferenz: 150 m
Geschätzte Wegdauer: je nach Geschwindigkeit 1,5 Stunden
Wegeignung: für Familien, Urlaubsgäste, Kinder
Zusatzhinweis: Wanderweg im Hochgebirge, man bewegt sich auf fast 1.900 Meter Seehöhe

Lesen Sie auch

Im Bundesland Tirol gibt es eine ganze Reihe an Lehrpfade, wobei besonders in Osttirol viele solcher Themenwege und Themenwanderungen aufgebaut wurden. Aber es gibt sie auch beim Kaisergebirge im Norden Tirols oder in den Alpentälern im Süden des Bundeslandes.

Den gesamten Überblick aller Lehrpfade im Bundesland Tirol finden Sie auf der Seite Lehrpfade in Tirol.

Lehrpfade in Tirol West

Der Westen Tirols setzt sich aus den Bezirken Imst, Landeck und Reutte zusammen und dort gibt es einige Lehrpfade, die man besuchen kann vom Wasserweg bis zu den Wildtieren.

Lehrpfade in Tirol Mitte

Die Mitte Tirols wird vor allem durch den umfangreichen Bezirk Innsbruck-Land repräsentiert, aber auch durch den Bezirk Schwaz. Auch hier wurden einige Lehrpfade eingerichtet, wobei interessanterweise die Gemeinden Brandberg, St. Sigmund und Vomp gleich zwei Stück anbieten können.

Lehrpfade in Tirol Ost

Der Osten des Bundeslandes Tirol umfasst die Bezirke Kufstein und Kitzbühel vom Achensee bis hinunter zum Zillerta. Beim Achensee gibt es auch zwei Lehrpfade, weitere reichen bis Mayrhofen.

Lehrpfade in Osttirol

In Osttirol wurden sehr viele Lehrpfade eingerichtet, wenn man die gesamte Landfläche berücksichtigt. Alleine in Kals am Großglockner gibt es fünf Stück solcher Wege mit Themen von der geologischen Entwicklung über den Großglockner und seine Geschichte oder über die Landschaft selbst. Auch in Sankt Jakob gibt es drei solcher Wege etwa mit dem bekannten Zirbenwald als Thema.

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Lehrpfade in Ginzling ZillertalArtikel-Thema: 2 Lehrpfade in Ginzling im Zillertal

Beschreibung: In 🌳 Ginzling im Tiroler Zillertal wurden 2 Lehrpfade eingerichtet und zwar ein ✅ Geschichtsweg und zusätzlich ein Lehrpfad mit dem Thema Geologie.

letzte Bearbeitung war am: 10. 03. 2022

Kategorien

Freizeit
Veranstaltungen
Unterhaltung
Freizeit/Urlaub
Hobbys

Leben und Alltag
Auto / Verkehr
Wetter / Natur
Lebensmittel
Bauernmarkt
Wohnlexikon
Modelexikon

Wirtschaft und Gesellschaft
Wirtschaft
Politik/Bildung