Sie sind hier: Startseite -> Freizeit / Events -> Burgen und Schlösser -> Kaiservilla

Kaiservilla in Bad Ischl

Sommerresidenz von Kaiser Franz Joseph

Bad Ischl befindet sich mitten im Salzkammergut im Bundesland Oberösterreich. Man könnte die Stadt auch als Schnittstelle der Seen bezeichnen, denn in fast jeder geografischen Richtung erreicht man einen bekannten See - im Süden den Hallstätter See, im Westen den Wolfgangsee, im Nordwesten den Attersee und im Nordosten den Traunsee. Zusätzlich bietet Bad Ischl mit dem Toten Gebirge und der Osterhorngruppe viele Berge als Panorama an.

Kaiservilla Bad Ischl: Geschichte

In diesem natürlichen Umfeld fühlte sich Kaiser Franz Joseph besonders wohl und als es zur Hochzeit mit Sisi, der Kaiserin Elisabeth, kam, schenkte ihm Erzherzogen Sophie die Kaiservilla als Sommerresidenz. Die Kaiservilla hieß eigentlich Villa Eltz und wurde 1853 erworben, durch die regelmäßige Anwesenheit des Kaisers war der Name Kaiservilla aber schnell ein Begriff.

Hier verbrachte er fast jeden Sommer und fühlte sich sehr wohl. Die Kaiservilla kann man natürlich nicht mit Schönbrunn und die anderen Prunkschlösser der Hauptstadt Wien vergleichen, doch das war wohl auch der Reiz an der Kaiservilla, dass alles kleiner, bescheidener und natürlicher war. Die Zwänge des politischen Alltags konnten für einige Wochen vergessen werden.

Kaiservilla Bad Ischl: Angebote und Möglichkeiten

Heute ist die Kaiservilla ein Tourismusziel und es finden regelmäßig Führungen statt, bei denen man das Leben des Kaiserpaares nachempfinden kann. In der Kaiservilla herrscht Fotografierverbot, private Außenaufnahmen sind jedoch erlaubt.

Die Räumlichkeiten können für private Feste gemietet werden, auch für Unternehmensfeiern sind sie ein interessanter Veranstaltungsort. Außerdem finden Veranstaltungen in der Kaiservilla statt, durch die die Räumlichkeiten und die festliche Stimmung zu einer Einheit verschmolzen werden können. Die Kaiservilla zählt zu den sehr häufig besuchten Ausflugszielen in Oberösterreich und das zeigt nach wie vor die Wirkung, die die Geschichte der Habsburger auch international weiterhin noch hat.

Kaiservilla Bad Ischl: weitere Infos

Weitere Informationen über die Kaiservilla, ihre Erweiterungen, das Leben des Kaisers in Bad Ischl und die Führungen finden Sie auf der nachstehenden Webseite.

http://www.kaiservilla.at

Artikel zum Thema Burgen und Schlösser in OÖ / Bezirk Gmunden

Digitale Angebote

Ebenfalls interessant:

Lamberg

Das Schloss Lamberg befindet sich in der Stadt Steyr und ist ein Barockschloss, bekannt durch seine Bibliothek.

Einleitung / Bauphasen

Grundlagen über die Bauphasen der zahlreichen Burgen und Schlösser, wie es sie in Österreich gibt und die beliebte Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele sind.

Margarethen Moos

Das Schloss Margarethen am Moos im Südosten des Bundeslandes Niederösterreich ist ein ehemaliges Seeschloss.

Feldkirch

Die Schattenburg in Feldkirch ist das Wahrzeichen der Stadt und thront über Feldkirch als ehemaliger Grenzposten - heute wird die Burg auch als Museum genutzt.

Kobersdorf

Das Schloss Kobersdorf im Bundesland Burgenland ist unter anderem auch durch die Schlossspiele bekannt.

Tabor

Das barocke Schloss Tabor in Neuhaus (Burgenland) dient dem Festivalsommer Jennersdorf als Grundlage.

St. Peter/Au

Das Schloss St. Peter in der Au ist ein bekannter Veranstaltungsort im Mostviertel und besteht seit dem 13. Jahrhundert.

Mauterndorf

Die Burg Mauterndorf befindet sich im Salzburger Lungau nahe der Landesgrenze zu Steiermark und Kärnten in den Niederen Tauern.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Burgen und Schlösser

Startseite Freizeit