Sie sind hier: Startseite -> Hobbys -> Zitate und Sprüche -> Zitate Gotthold Ephraim Lessing

Zitate und Sprüche von Gotthold Ephraim Lessing

Zitate und Auszüge aus Lessings Werken

Gotthold Ephraim Lessing (1729 - 1781) zählte zu den bedeutendsten Dichtern der deutschen Aufklärung. Er beeinflusste sowohl das Theater als auch die gesellschaftliche Stellung der Literatur. Die Bedeutung seiner Werke zeigt sich auch in vielen Zitaten. Nachstehend eine Auswahl.

Gefundene Zitate (64) / zeige Seite 2 von 5

Zitate von Gotthold Ephraim Lessing

Der Wille und nicht die Gabe macht den Geber.
Gotthold Ephraim Lessing aus: Nathan der Weise
Nathan der Weise Gotthold Ephraim Lessing

Die Gabe, sich widersprechen zu lassen, ist wohl überhaupt eine Gabe, die unter den Gelehrten nur die Toten haben.
Gotthold Ephraim Lessing
Gotthold Ephraim Lessing

Es ist der Fehler des Jünglings, sich immer für glücklicher zu halten, als er ist.
Gotthold Ephraim Lessing
Glück Gotthold Ephraim Lessing

Nichts verächtlicher als ein brausender Jünglingskopf mit grauen Haaren.
Gotthold Ephraim Lessing aus: Emilia Galotti
Emilia Galotti Haar Kopf Gotthold Ephraim Lessing

Die Kunst geht nach Brot.
Gotthold Ephraim Lessing aus: Emilia Galotti
Brot Emilia Galotti Gotthold Ephraim Lessing

Auch ist ein Mann von Geschmack noch lange kein Kunstrichter.
Gotthold Ephraim Lessing
Gotthold Ephraim Lessing Mann

Die fürchtende Liebe sieht weit.
Gotthold Ephraim Lessing aus: Emilia Galotti
Emilia Galotti Liebe Gotthold Ephraim Lessing

Gestern liebte ich, heute leide ich: morgen sterbe ich. Dennoch denke ich heute und morgen gerne an gestern.
Gotthold Ephraim Lessing aus: Gedichte
Leid Gotthold Ephraim Lessing

Nicht jeder, der den Pinsel in die Hand nimmt und Farben verquistet, ist ein Maler.
Gotthold Ephraim Lessing
Gotthold Ephraim Lessing

Einem ehrlichen Manne, der es sich in der Welt hat sauer werden lassen, ist die Vorstellung des Grabes nicht so marternd, als die Vorstellung eines lachenden Erben.
Gotthold Ephraim Lessing
Erde Welt Gotthold Ephraim Lessing Mann

Nicht die Kinder bloß speist mit Märchen ab.
Gotthold Ephraim Lessing aus: Nathan der Weise
Nathan der Weise Kind Gotthold Ephraim Lessing

Die Menschen sind nicht immer, was sie scheinen. Doch selten etwas Besseres.
Gotthold Ephraim Lessing aus: Nathan der Weise
Nathan der Weise Gotthold Ephraim Lessing Mensch

Perlen bedeuten Tränen.
Gotthold Ephraim Lessing aus: Emilia Galotti
Emilia Galotti Träne Gotthold Ephraim Lessing

Bester Beweis einer guten Erziehung ist die Pünktlichkeit.
Gotthold Ephraim Lessing
Gotthold Ephraim Lessing

Guter Rat kommt über Nacht.
Gotthold Ephraim Lessing aus: Emilia Galotti
Emilia Galotti Nacht Gotthold Ephraim Lessing

Zitatsuche



1 23 4 5

Ebenfalls interessant:

Zitate von Gotthold Ephraim Lessing und aus seinen Werken

Zitate Emilia Galotti (Lessing)

Bekannte Zitate und Sprüche aus "Emilia Galotti", einem Drama von Gotthold Ephraim Lessing, uraufgeführt 1772.

[aktuelle Seite]

Zitate Gotthold Ephraim Lessing

Zusammenstellung von Zitate und Auszüge aus den Werken von Gotthold Ephraim Lessing (1729 - 1781), einem bekannten Dichter der deutschen Aufklärung.

Zitate Nathan der Weise (Lessing)

Auswahl von Zitate und Sprüche aus "Nathan der Weise", einem Drama von Gotthold Ephraim Lessing, uraufgeführt 1783.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Zitate und Sprüche

Startseite Hobbys