Sie sind hier: Startseite -> Freizeit/Urlaub -> Urlaubslexikon -> Grenztourismus

Grenztourismus oder Einkaufen über die Grenze

Grenztourismus: Urlaub oder Einkaufstour?

Der Begriff Grenztourismus ist eigentlich ein Begriff aus der Urlaubsbranche und bezeichnet eine Urlaubsreise von einer mittelgroßen Gruppe in die Nähe der Grenze oder darüber hinaus. Er entstand unter anderem auch in einer Zeit, als es noch etwas Besonderes war, Grenzen zu überschreiten oder sich in Grenznähe aufzuhalten, weil es politisch nicht möglich war, diese einfach zu überqueren - vor allem in Europa durch die Trennung von Westeuropa und Osteuropa.

Grenztourismus oder Einkaufen im nahem Ausland

In der Zwischenzeit hat der Begriff Grenztourismus aber nicht mehr viel mit dem Urlaubsthema gemein. Grenzen werden souverän überschritten, selbst Weltreisen sind keine Besonderheit mehr, jedoch ist Sparen zum großen Thema geworden und jene Menschen, die in der Nähe von Landesgrenzen leben oder arbeiten, nützen gerne den Grenzübergang, um im benachbarten Ausland billiger einzukaufen.

Besonders die zum Teil erheblichen Unterschiede beim Benzinpreis oder auch bei Tabakwaren haben zu einem Boom des Grenztourismus geführt. Während die einen Unternehmen sich über großen Umsatz freuen können, leiden die anderen Unternehmen unter ihren höheren Preisen und damit unter der Tatsache, dass ihnen die Kunden in großen Mengen davonlaufen.

Grenztourismus und seine Formen

So ist der Grenztourismus auch oft als Einkaufstourismus bekannt. Es geht nicht darum, einen Urlaub zu planen und durchzuführen und sich zu erholen, sondern eine große Anzahl an Menschen sucht eine bestimmte, grenznahe Region auf, um billiger einkaufen zu gehen, vielleicht auch noch günstig ein Mittagessen zu konsumieren und dann geht es wieder ab nach Hause.

Aber das ist nur die eine Form, die häufig natürlich genutzt wird. Die andere Form kommt dem Urlaubsgedanken schon um ein Stück näher. Man kann wohl das nahe Ausland aufsuchen, um günstiger einkaufen zu gehen, aber man kann dies auch mit einem Ausflug oder gar mit einem Wochenende verknüpfen, um Städte kennenzulernen oder um Sehenswürdigkeiten aufzusuchen. So reisen viele aus Österreich gerne nach Tschechien, um günstig einzukaufen, aber auch, um sich die Stadt Prag anzuschauen. Andere fahren nach Ungarn und besichtigen Budapest, wohl aber auch, um günstig essen zu können und einen billigen Einkauf zu erleben.

Lesen Sie auch

Wie man seinen Urlaub verbringen möchte, definiert jeder anders, obwohl vieles sich überschneidet. Ein Abenteuerurlaub ist etwa auch ein Aktivurlaub und kann sich sehr unterscheiden. Für eine Familie kann der Urlaub mittels Zelt im Sinne von Camping ein Abenteuer sein, andere brauchen einen Tauch-Urlaub für das Abenteuer.

Es gibt aber auch allgemeinere Begriffe rund um den Urlaub. Der Massentourismus ist ein negativ besetzter Begriff, der immer mehr zum Problem wird, weil es für die Menschen vor Ort schon zu viel wird - in Venedig zum Beispiel. Auch für die Natur wird die Masse an Gästen zum Problem, sodass der Ansatz verändert wurde, Stichwort Sanfter Tourismus.

Viele Urlaubsdefinitionen verraten das Ziel wie etwa Eventreisen für Veranstaltungen vom Konzert bis zu Festivals oder der Kulturtourismus für Museen und Theater, eine Überschneidung mit dem Städtetourismus. Es gibt auch Sonderformen wie den Medizintourismus für günstige medizinische Handlungen oder den Grenztourismus für günstiges Tanken und/oder Einkaufen. Und dann gibt es auch den Sensationstourismus bei Vulkanausbruch oder Hochwasser nach dem Motto "Gemma Hochwasser schaun".

Andere Motivationen können der Winterurlaub oder auch Skiurlaub sein, wobei Winterurlaub besser passt, da längst auch mit dem Board oder mit Langlaufskier bei Skitouren der Wintersport gelebt wird. Neuere Begriffe sind der Ökotourismus und der Offline-Urlaub, ein Klassiker bleibt hingegen der Strandurlaub mit Sonne, Sand und Strand. Eine Expedition ist hingegen eher selten gewählt.

Die Familien werden im Tourismus besonders angesprochen, doch den typischen Familienurlaub gibt es nicht. Manche Campen mit Wohnwagen, manche haben All Inclusive im Massentourismus-Feriendorf gewählt und andere unternehmen einen Wanderurlaub mit vielen Naturerlebnissen, wobei Camping und Wandern eine Einheit sein können, ein Wanderhotel ist aber auch eine oft gewählte Ausgangsbasis.

Und dann gibt es noch die Verbindung von Urlaub, Reise und Bildung. Bei der Maturareise feiert man das Ende der Schule, bei der Sprachreise sucht man hingegen Länder auf, um die Sprache vor Ort leichter erlernen zu können.

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

GrenztourismusArtikel-Thema: Grenztourismus oder Einkaufen über die Grenze

Beschreibung: Der 🌍 Grenztourismus ist eine Urlaubsform mit Grenzübertritt, wird heute aber vor allem für den ✅ Einkauf über die Grenze verbunden.

letzte Bearbeitung war am: 18. 11. 2021

Kategorien

Freizeit
Veranstaltungen
Unterhaltung
Freizeit/Urlaub
Hobbys

Leben und Alltag
Auto / Verkehr
Wetter / Natur
Lebensmittel
Bauernmarkt
Wohnlexikon
Modelexikon

Wirtschaft und Gesellschaft
Wirtschaft
Politik/Bildung