Sie sind hier: Startseite -> Auto / Verkehr -> Bergstraßen -> Faschinajoch

Bergstraßen: Faschinajoch

Faschinajoch: vom Großen Walsertal nordwärts

Nördlich von Bludenz in Vorarlberg befindet sich das Große Walsertal und von diesem und der Gemeinde Fontanella führt die Landesstraße in den Norden nach Dalmüls, wobei das Faschinajoch überwunden werden muss.

Das Faschinajoch ist eine Bergstraße, die 1.486 Meter hoch ist und eine maximale Steigung von 14 Prozent aufweist. Man darf mit dem Wohnwagen die Bergstraße passieren, empfohlen wird es allerdings nicht. Durch die Fahrt über das Faschinajoch erreicht man die Bundesstraße B 200 und kann in nordwestlicher Richtung nach Dornbirn oder in südöstlicher Richtung nach Warth in das Arlberggebiet fahren.

Bergstraße Faschinajoch in Vorarlberg

Bildquelle: Wikimedia / Asumipal

Faschinajoch: Fakten der Bergstraße

Höhe: 1.486 Meter
Verbindung Fontanella - Dalmüls
Maximale Steigung: 14 %
Wohnwagen: ja, aber nicht empfohlen
Wintersperre: nein
Maut: nein

Bedeutung der Bergstraße

Die Bergstraße ist eine sehr wichtige Verbindung südlich des Bregenzerwaldes, weil man sonst großräumig umfahren müsste. In der Region gibt es natürlich einige Skigebiete, die man auf diese Weise erreichen kann, es gibt im Sommer aber auch entsprechende Wanderziele und zudem ist die Verbindung eine weitere Möglichkeit abseits der A 14 im Westen, die die großen Städte wie Bregenz und Feldkirch verbindet.

Somit steht eine weitere Verbindung zur Verfügung, aber man muss auch die Steigung von 14 Prozent berücksichtigen, wenn man sich für diese Straßenverbindung entscheidet.

Lesen Sie auch

Das westlichste Bundesland Vorarlberg hat reichlich Berge anzubieten und daher braucht es auch entsprechende Bergstraßen, um die verschiedenen Gebiete erreichen zu können. Ein großes Thema ist natürlich die Verbindung zu Tirol im Osten und dabei kommt das Arlberggebiet auch zum Einsatz, wo sich viele Skigebiete oder im Sommer Wanderziele befinden.

Was die Verbindung zu Tirol betrifft, ist der Arlbergpass eine sehr bekannte Route abseits der Schnellstraße, die per Tunnel durch den Arlberg führt. Eine weitere Lösung ist die Fahrt im Süden per Silvretta.

Ansonsten gibt es aber auch viele Bergstraßen mit Pässe und auch Verbindungen, die ganz Österreich bestens kennt wie die Verbindung Lech - Warth im Arlberggebiet, die häufig als erste Straßenverbindung gesperrt werden muss, wenn der Winter vorbeischaut. Mit dem Bödele oder mit dem Flexenpass gibt es weitere bekannte Straßen zum Überwinden der Berge.

Diesen Artikel teilen

    Infos zum Artikel

    Bergstraße Faschinajoch in VorarlbergArtikel-Thema: Bergstraßen: Faschinajoch

    Beschreibung: Das Faschinajoch ist eine Bergstraße im Bundesland Vorarlberg und verbindet Fontanella und Dalmüls miteinander, womit die Fahrt nördlich des Großen Walsertals möglich wird.

    letzte Bearbeitung war am: 18. 09. 2020