Sie sind hier: Startseite -> Auto / Verkehr -> Tanken-ABC -> E-Tankstellen (BEÖ)

E-Tankstellen in Österreich

Zusammenschluss von elf Energieunternehmen

Seitens der Politik möchte man die Zahl der Elektrofahrzeuge deutlich erhöhen, wozu aber auch ein entsprechendes Netz von Ladestationen gehören muss. Ein solches wird durch BEÖ zur Verfügung gestellt, wobei die Abkürzung für den Bundesverband Elektromobilität steht.

Was ist BEÖ und was heißt das für das E-Tanken?

BEÖ oder Bundesverband Elektromobilität ist ein Netzwerk von elf Energieunternehmen und zwar:

  • Energie Burgenland Wärme und Service GmbH
  • Energie AG Oberösterreich Powersolutions GmbH
  • Energie Graz GmbH & Co. KG
  • Energie Steiermark AG
  • EVN AG
  • Innsbrucker Kommunalbetriebe
  • KELAG-Kärntner Elektrizitäts-Aktiengesellschaft
  • Linz AG
  • Salzburg AG
  • Vorarlberger Kraftwerke AG
  • Wien Energie GmbH

Als Ergebnis gibt es über 1.300 Ladestationen an über 650 Standorten, die man österreichweit für das Aufladen seines Elektrofahrzeuges nutzen kann. Dabei kann man über eine Ladekarte, über eine App oder auch über eine Kreditkarte das Tanken bezahlen, wobei als Kriterium die Zeit gilt, in der man mit dem Fahrzeug bei einem der Ladepunkte verbunden war.

Das Ziel des Projekts ist es, etwa 2.000 Ladestationen von Bregenz bis Wien, von Zwettl bis Villach anbieten zu können.

E-Roaming

Das heißt aber auch, dass man nicht mit einem bestimmten Unternehmen der genannten einen Vertrag haben muss, um tanken zu können. Das Stichwort ist dabei E-Roaming, denn das bedeutet, dass man zum Beispiel in Wien eine der Ladestationen nutzen kann, obwohl man vielleicht Kunde in Tirol oder Oberösterreich ist und umgekehrt. Voraussetzung ist, dass die Ladestation Teil des BEÖ-Netzes ist und das erkennt man an dem Sticker auf der Ladestation.

Wo finde ich die Ladestationen?

Auf der Seite von BEÖ gibt es einen Plan mit der Abfragemöglichkeit, wie man es von anderen Anwendungen für Wanderwege oder Radwege auch kennt. Hier kann man seinen Wohnort oder den aktuellen Aufenthaltsort eintragen und bekommt die nächsten Stationen angezeigt, wobei auch bei Klick zu sehen ist, welche Stecker möglich sind, soweit bekannt.

Den E-Tankstellen-Finder sowie genauere Details zum Bezahlvorgang, der möglichen App sowie den Partnern und Ladestationen finden Sie auf der nachstehenden Seite, die auch über die verschiedenen Ladestecker informiert.

http://www.beoe.at/

Artikel zum Thema Tankstelle

    Ebenfalls interessant:

    Benzinpreis-Erhöhung

    Fakten über die Erhöhung des Benzinpreises, die in Österreich gemäß einer Verordnung nur einmal pro Tag erfolgen darf, um mehr Sicherheit zu bieten.

    Benzinpreis-Gestaltung

    Überblick über die Gestaltung des Benzinpreises und welche Faktoren wie Steuer und Abgaben berücksichtigt werden müssen.

    Diskonttankstelle

    Die Diskonttankstelle ist eine Tankstelle, die im Gegensatz zur Markentankstelle Benzin und Diesel auf eigene Rechnung anbietet.

    E-Tankstelle

    Die E-Tankstelle bietet die Möglichkeit, elektronisch betriebene Fahrzeuge bzw. deren Batterien aufzuladen, um die Weiterfahrt anstreben zu können.

    [aktuelle Seite]

    E-Tankstellen (BEÖ)

    In Österreich gibt es über 1.300 Ladestationen für die E-Fahrzeuge und diese E-Tankstellen können unabhängig von Verträgen für das Aufladen genutzt werden.

    Markentankstelle

    Die Markentankstelle ist eine Tankstelle, die Benzin und Diesel im Rahmen der Vertriebsnetze der Ölkonzerne anbietet.

    SB-Tankstelle

    Die SB-Tankstelle ist eine solche Tankstelle, bei der man selbst (SB = Selbstbedienung) sein Auto mit Diesel oder Benzin betanken kann.

    Tankautomat

    Der Tankautomat ist eine Tankstelle ohne Personal, bei der man tanken und zahlen kann und zwar rund um die Uhr - auch mitten in der Nacht.

    Tankstelle

    Die Tankstelle ist die Bezugsquelle für die Treibstoffe wie Benzin und Diesel und hat viele Veränderungen erfahren wie das Tanken ohne Personal oder die Einkaufsmöglichkeit von Lebensmi

    Tanktourismus

    Der Tanktourismus ist ein Begriff rund um das Tankverhalten im Grenzgebiet, wenn es im Nachbarland deutlich günstigeren Treibstoff gibt als im eigenen Land.

    Treibstoffstatistik

    Statistik über den Verbrauch an verschiedenen Superbenzinsorten und dem Dieselkraftstoff bezogen auf einen Monat in Österreich.

    Verbrauchsmessung WLTP

    Mit September 2017 wurde WLTP als neues Verfahren für die Verbrauchsmessung beim Treibstoffverbrauch eingeführt und ersetzt damit das bisherige Verfahren NEFZ.

    Soziale Medien

    Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

    Themenliste:

    Zurück zum Hauptthema

    Übersicht Tanken-ABC

    Startseite Auto