Sie sind hier: Startseite -> Wetter / Klima -> Bauernregeln -> Bauernregeln Jahreszeiten

Bauernregeln für die vier Jahreszeiten

Das Wetter laut langjähriger Beobachtung

Die Bauernregeln werden meistens nach den Monaten und nach den Lostagen getrennt. Die Monate umfassen alle Wettersituationen, die die Bauern in ihren langjährigen Beobachtungen festgehalten haben und auf spätere Wetterereignisse schließen lassen. Die Lostage sind Tage mit einem fixen Datum, die als Kriterium für die Wettervorhersage gelten.

Neben der Wettervorhersage gilt auch eine Aussage über den Ernteertrag und auch über die Gesundheit der Menschen, die vom Wetter an einem bestimmten Tag oder in einem bestimmten Zeitraum festgestellt wird.

Bauernregeln pro Jahreszeit

Dazu gibt es aber noch weitere Bauernregeln, die sich natürlich zum Teil auch überschneiden können. Eine weitere Kategorie ist beispielsweise die Sammlung pro Jahreszeit. So gibt es Bauernregeln, die für den gesamten Frühling gelten und ebenfalls Aussagen über die Ernte, über Gesundheit und Krankheit und natürlich auch über die weitere Entwicklung des Wetters mit sich bringen. Auch sie sind natürlich durch die Grundlage entstanden, dass die Bauern (Landwirte) das ganze Jahr in der freien Natur tätig sind.

Dabei ist ihnen der Zusammenhang von Wettersituationen aufgefallen, der auf längere Wetterperioden schließen lässt, wie dies bei den Jahreszeiten der Fall ist. Ein bestimmtes Wetter im März kann Rückschlüsse zulassen, wie das Wetter im Hochsommer sein wird. Dabei spielt der Ernteertrag in den Überlegungen natürlich auch eine zentrale Rolle, denn der Ernteertrag ist die Basis für den wirtschaftlichen Erfolg am Hof.

Diese Bauernregeln erscheinen manchmal eher unwichtig und werden auch gerne als lächerlich abgetan, doch die Tatsache, dass Klimaforscher empfehlen, mit den Leuten zu sprechen, die jeden Tag unter freiem Himmel in der Natur arbeiten, ist schon ein Hinweis darauf, dass man wirklich eine Idee haben kann, wie sich das Wetter verhält. Eine Auswertung würde wohl ergeben, dass die Bauernregeln oftmals zutreffen. Die Kalte Sophie im Mai etwa ist tatsächlich oft kalt und verregnet.

Wenn Dir der Artikel gefallen oder geholfen hat, teile ihn mit Freunden:

Kommentar schreiben




Spamschutz: bitte folgendes Wort in das nächste Feld eingeben: nospam

Bisherige Kommentare (0)

Seiten: