Sie sind hier: Startseite -> Urlaub -> Wanderwege -> Pöllatal / Lanischseen

Wanderung zu den Lanischseen

Wandervorschlag im Norden von Kärnten

Die Lanischseen sind zwei Gewässer im Pöllatal im Norden von Kärnten fast direkt an der Landesgrenze zum Bundesland Salzburg und westlich der Tauernautobahn A10. Im Pöllatal gibt es ein Naturschutzgebiet und dieses wird für eine Streckenwanderung zu den beiden Seen genutzt.

Wanderweg zu den Lanischseen: die Strecke

Ausgangspunkt der Streckenwanderung ist der 2. Parkplatz im Pöllatal, wenn man rechtzeitig mit dem Auto anreist. Denn von 9.00 Uhr an ist das Naturschutzgebiet in dem Sinne gesperrt, dass mit dem PKW von 9-17 Uhr keine Fahrt zugelassen ist. Dann kann man nur zum Parkplatz wandern, womit die Gehzeit sich um etwa 45 Minuten verlängert oder man nutzt die Tschu-Tschu-Bahn von Rennweg oder Parkplatz 1 (dem Grillplatz).

Von der Kochlöffelhütte aus wird die Wanderung mittels Forstweg Nr. 16 auf die Lanischalpe in Angriff genommen. Es gibt einen breiten Weg durch die Forststraße, der stetig bergauf führt und am Lieser-Ursprung vorbei bis zur Ochsenhütte weiterführt. Dann wird der Pfad schmaler und man passiert den Lanischwasserfall. Ein Wandersteig führt schließlich zum ersten Lanischsee und nach ungefähr 20 Minuten erreicht man auch den zweiten See.

Der Rückweg erfolgt auf gleiche Weise. Insgesamt werden 16,1 Kilometer zurückgelegt und man überwindet 935 Höhenmeter bergauf, von 1.355 bis 2.226 Meter Seehöhe.

Wanderweg zu den Lanischseen: Möglichkeiten

Die Wanderung ist als Streckenwanderung angelegt und damit hat man ein zweifaches Vergnügen mit den kleinen Wasserfällen, die von den Hängen zu Tale rauschen. Alleine dieses Landschaftsbild ist es wert, sich die Wanderung zu überlegen. Es ist eine mittelschwere Wanderung auf weit über 2.000 Meter Seehöhe mit dem Bonus der beiden Bergseen am Ende. Außerdem gibt es jede Menge Berge als Panorama. Nordwestlich findet man die Gipfel der Hafnergruppe mit dem Großen Hafner auf über 3.000 Meter Seehöhe und die Ankogelgruppe im Westen ist ebenfalls ein Gebirgszug, der die Landesgrenze von Kärnten und Salzburg darstellt.

Wanderweg zu den Lanischseen: weitere Infos

Den Lageplan mit dem Höhenprofil und weiteren Fakten zur Wanderung finden Sie auf der nachstehenden Internetseite.

Wanderung Lanischseen

Siehe auch
Wanderwege in Kärnten

    Ebenfalls interessant:

    • Hohenstein
      Wanderung von Kirchberg an der Pielach auf den Hohenstein und zum Otto-Kandler-Haus mit Wegbeschreibung.
    • Unterberg
      Beschreibung vom Wanderweg auf den Unterberg im Mostviertel (NÖ) vom Adamstal aus als Rundwanderweg mit Annental.
    • Schwarzau/Gebirge
      Wanderung im Naturpark Falkenstein-Schwarzau im Gebirge im südlichen Niederösterreich.
    • Perchtoldsdorf - Föhrenberge
      Wanderung von Perchtoldsdorf zu den Föhrenbergen südwestlich von Wien - ein Wanderweg in Niederösterreich
    • Jubiläumswarte
      Der Wiener Stadtwanderweg 4 bietet sich im Westen von Wien an und hat das Ziel der bekannten Jubiläumswarte mit ihrer Aussichtsplatzform.
    • Rohrmoos / Johanna Höhe
      Wandervorschlag von Rohrmoos bei Schladming in der Steiermark hinauf zur Johanna Höhe mit einem lohnenden Panoramablick.
    • Gosauseen
      Wanderweg vom Vorderen Gosausee zum Hinteren Gosausee nördlich des Hohen Dachsteins mit beeindruckender Landschaft.
    • Hainfeld 2
      Der Hainfelder Rundwanderweg ist ein langer Wanderweg von Hainfeld über die Hainfelder Hütte bis nach Ramsau und zurück.

    Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

    Zurück zum Hauptthema

    Übersicht Wanderwege

    Startseite Urlaub