Sie sind hier: Startseite -> Auto / Verkehr -> Straßenverkehr -> Überholverbote

Überholverbote im Straßenverkehr

Übersicht über absolute und relative Verbote

Überholen ist manchmal eine Notwendigkeit, um im Straßenverkehr zügiger von A nach B gelangen zu können, aber nicht immer ist Überholen auch gestattet. Man unterscheidet bei den Überholverboten die absoluten Verbote von den relativen, wobei die Verkehrssituation eine wesentliche Rolle spielt. Daher ist es Pflicht, vor dem Überholmanöver, so es aktuell gestattet wäre, die Verkehrssituation zu hinterfragen. Sie kann dergestalt sein, dass es nicht möglich ist, risikolos zu überholen und dann ist es auch verboten.

Unterschied vom absoluten Überholverbot zum relativen Überholverbot

Der Unterschied zwischen absoluter und relativer Überholverbote ist jener, dass das absolute Überholverbot immer gilt, beim relativen Überholverbot Ausnahmeregelungen gelten. Wie immer muss die Verkehrssituation genau geprüft werden. Zu beachten ist auch, dass im Kreisverkehr nur einspurige Fahrzeuge überholt werden dürfen. Kolonnen dürfen überholt werden, wenn man sich danach wieder richtig einordnen kann.

Die nachstehenden Listen der absoluten und relativen Überholverbote sind zum Teil Verkehrssituationen, die an sich ohnehin logisch sein sollten. Wenn man zu knapp an einer Eisenbahnkreuzung sein Fahrzeug bewegt, ist klar, dass Überholen keinen Sinn mehr macht, zumal eine solche Kreuzung für sich selbst schon einen Gefahrenpunkt auf der Fahrt von A nach B darstellt. Dass man dann nicht noch etwas riskiert sollte eigentlich jedem verständlich sein.

Das Überholen bei schlechter Sicht ist auch so ein Thema, bei dem der gesunde Hausverstand ausreichen sollte, dass man dies nicht unternimmt, die Geschwindigkeit reduziert und eine ruhigere Fahrt nutzt. Bei Nebel sollte man sowieso langsamer fahren und die Geschwindigkeit an die Sichtweite anpassen.

Absolut verboten ist demnach das Überholen,

Relativ verboten ist das Überholen,

Lesen Sie auch

Die Fahrordnung als solches ist als Begriff vielen gar nicht geläufig. Dabei umfasst sie Handlungen, die alltäglich sind wie das Vorbeifahren oder auch das Nebeneinanderfahren und das Umkehren im Straßenverkehr. Die freie Wahl der Fahrstreifen wird von der Fahrordnung ebenso festgelegt wie auch die Änderung der Fahrtrichtung oder das Vorbeifahren.

Ein großes Thema ist das Überholen mit dem eigentlichen Überholvorgang sowie der Beachtung der Distanz beim Überholweg. Und auch die Überholverbote sind zu beachten.

Weitere wichtige Eckpfeiler bei der Fahrordnung ist das Rechtsfahrgebot und damit die Diskussionen etwa der Mittelstreifenfahrer auf der Autobahn oder auch das Reißverschlusssystem bei Engstellen. Seitlicher Sicherheitsabstand ist auch wichtig, weil es beim Vorbeifahren genauso Gültigkeit hat wie auch beim Überholen.

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Überholverbote im StraßenverkehrArtikel-Thema: Überholverbote im Straßenverkehr

Beschreibung: Das 🚘 Überholverbot ist eine wichtige Regel im Straßenverkehr, man unterscheidet aber das ✅ absolute vom relativem Überholverbot.

letzte Bearbeitung war am: 12. 02. 2022

Kategorien

Freizeit
Veranstaltungen
Unterhaltung
Freizeit/Urlaub
Hobbys

Leben und Alltag
Auto / Verkehr
Wetter / Natur
Lebensmittel
Bauernmarkt
Wohnlexikon
Modelexikon

Wirtschaft und Gesellschaft
Wirtschaft
Politik/Bildung