Sie sind hier: Startseite -> Urlaub -> Urlaubslexikon -> Pension

Pension als Urlaubsaufenthalt

Pension: familiärer Aufenthalt im Urlaub

Da gibt es die großen Hotelanlagen für den Massentourismus, die eine direkte Verbindung zum Strand am Meer anbieten. Und dann gibt es die Pension, ein kleines privates Haus, in dem Zimmer auch angeboten werden, aber in viel kleinerem Rahmen. Abhängig vom persönlichen Bedarf gibt es durchaus viele Leute, die die Pension der Hotelanlage vorziehen.

Pension als Gästeunterkunft

Es hängt auch vom Urlaubsziel ab, wo man seine freien Tage verbringen möchte und welche Angebote vor Ort überhaupt möglich sind. Im Alpenraum ist die Pension weiterhin sehr verbreitet - das gilt für Bayern ebenso wie für Österreich oder die Schweiz. Im Zusammenhang mit Wanderurlaube, Trekkingtouren, Skitouren oder Skiurlaube werden die Pensionen gerne als Aufenthaltsort oder auch als Raststation für eine Nacht genutzt.

Die Pension ist dabei ein privates Haus, in dem die Vermieter meist selbst auch leben und wohnen und in dem die Obergeschoße für Gästezimmer hergerichtet wurden. Die Ausstattung kann mit den Hotelburgen nicht mithalten, dazu fehlen auch die finanziellen Möglichkeiten, dafür hat die Vermietung einen ganz anderen Charakter und man fühlt sich wie zu Hause. Als gastronomisches Angebot wird die Pension meist als Frühstückspension zur Verfügung gestellt, sodass es am Morgen ein organisiertes Frühstück gibt.

Das Mittagessen und das Abendessen organisiert man selbst und hat so die Möglichkeit, den Tag frei zu gestalten. Für Wintersportler wie Sommersportler ist das eine optimale Lösung, zumal die Kosten einer Pension im Gegensatz zu hochdotierten Hotels deutlich geringer ausfallen.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Weitere Artikel zum Thema

Zurück zu Startseite / Kapitelseiten