Sie sind hier: Startseite -> Wirtschaft -> Handelslexikon -> Ware / Handelsware

Ware im Handel

Begriff für verschiedenste Produkte

Der Begriff Ware steht im Zusammenhang mit dem Handel für Produkte, die gefertigt wurden und zum Verkauf angeboten werden. Man spricht oft davon, dass man das Lager räumen muss, um Platz für neue Ware zu schaffen, wobei es keinen Unterschied macht, ob es sich um Hosen, Hemden oder Computer handelt.

Ware im Handel und ihre Bedeutung

Der Begriff Ware oder auch Handelsware wird häufig verwendet und zwar in der gesprochenen Sprache bei Bestellungen oder Verkäufe ebenso wie auch in der Lagertechnik und vor allem auch in der Buchhaltung. Handelswaren ist die Zusammenfassung des Werts der Ware, die aktuell im Unternehmen zu finden ist. Gerade im Handel spielt die Ware eine große Rolle, weil es sich um die Menge der verkaufsfertigen Produkte handelt. Das unterscheidet die Ware auch von Rohstoffen oder Dienstleistungen.

Was ist keine Ware?

Rohstoffe gehen bei der Fertigung in das Produkt ein und sind eigentlich ein Teil davon, Betriebsstoffe wie Energie ebenso. Dienstleistungen sind auch Produkte aus Sicht des Unternehmens, aber keine Ware, die man aus dem Regal nehmen kann, um sie den Kundinnen und Kunden zu zeigen oder ihnen zum Verkauf anzubieten.

Viele Waren, viele Ebenen des Handels

Die Palette der Waren reicht dabei vom Filzstift bis zu einem fertigen Computer mit allen Komponenten, vom Fernseher bis zum Apfel. Es hängt vom Geschäftsfeld ab, welche Waren überhaupt angeboten werden, wobei der Handel hier die wesentliche Funktion der Verteilung übernimmt.

Denn von den zahlreichen Herstellern kommen die Waren über den Großhandel bis zum Einzelhandel oder auch in den Supermarkt und diese Läden agieren als Verteilerzentrum für die Endverbraucher. Andernfalls müssten diese sich direkt an den Hersteller wenden, der aber vielleicht ganz wo anders seine Fertigungsprozesse durchführt oder auch Landwirte, die in anderen Bundesländern Obst und Gemüse anbauen und letztlich ernten.

Der Begriff Ware ist dabei die Zusammenfassung aller Angebote, die man den Kundinnen und Kunden zur Verfügung stellen kann. Und da es in vielen Bereichen und bei vielen Unternehmen zahllose Einzelprodukte gibt, braucht es mehrere Begriffe, um für Ordnung zu sorgen, etwa mit dem Sortiment und einen Definitionen, damit einen Gliederung möglich wird.

Lesen Sie auch

Das Sortiment definiert das Angebot an Waren, die man den Kundinnen und Kunden verkaufen möchte. Aber es gibt Millionen Produkte und daher braucht es noch mehr Definitionen und Einschränkungen. Es gibt daher das Kernsortiment ebenso wie weitere klärende Begriffe für die Ware oder Handelsware, die man anbieten möchte. Als breites Sortiment oder als tiefes Sortiment kann man daher die Ware beschreiben, abhängig von der Auswahl und der verwendeten Warengruppe. Schmales Sortiment ist eine weitere Möglichkeit.

Mit dem Sortiment beschreibt man aber nur das Angebot, nicht jedoch den Erfolg. Ein tolles Produkt kann daher trotzdem ein Ladenhüter sein, aber auch ein Bestseller - und oft weiß man nicht, warum das eine oder das andere zutrifft. Um den Erfolg ein wenig sicherer zu gestalten, werden verschiedene Maßnahmen getroffen, dazu gehört etwa ein guter und verlässlicher Kundenservice oder auch dort, wo es möglich ist, ein Baukastensystem etwa für Computer zum selbst zusammenstellen oder auch individuell kombinierbare Möbelstücke.

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Ware im HandelArtikel-Thema: Ware im Handel

Beschreibung: Die 🛒 Ware ist ein Ausdruck im Handel für jegliche Form von Produkte im Lager oder auch in einer ✅ Bestellung und wird durch viele Begriffe untergliedert.

letzte Bearbeitung war am: 14. 10. 2021

Kategorien

Freizeit
Veranstaltungen
Unterhaltung
Freizeit/Urlaub
Hobbys

Leben und Alltag
Auto / Verkehr
Wetter / Natur
Lebensmittel
Bauernmarkt
Wohnlexikon
Modelexikon

Wirtschaft und Gesellschaft
Wirtschaft
Politik/Bildung