Sie sind hier: Startseite -> Wirtschaft -> Handels-ABC -> Breites Sortiment

Breites Sortiment im Handel

Umfangreicheres Angebot zur Auswahl

Das Sortiment ist im Handel eine Größe, die sich auf das Warenangebot bezieht, doch es gibt verschiedene Branchen, Spezialisierungen oder auch das große Kaufhaus mit umfangreichen Waren. Daher hat man verschiedene zusätzliche Definitionen eingeführt, um das Sortiment eingrenzen zu können. Eine solche Größenangabe ist die Breite des Sortiments.

Breite des Sortiments

Breites Sortiment im HandelEs handelt sich bei dieser Definition aber nicht wirklich um eine Unterscheidung wie beim Randsortiment oder beim Vollsortiment, sondern einfach um eine Größenangabe. Ein Geschäft kann die Milch in drei Varianten anbieten, ein großer Supermarkt bietet die gleichen Sorten an, es gibt aber zusätzlich noch 15 verschiedene Produkte zum gleichen Thema. Beide sind Teil des Handels, aber im ersten Beispiel hat man es mit einem schmäleren Sortiment zu tun, im zweiten Fall mit einem breiten Sortiment.

Das breite Sortiment ist damit ein Ausdruck für eine Vielfalt an Angeboten, wobei dies übergreifend oder spezialisiert gelten kann. Ein Sportartikelhändler könnte zum Beispiel 5.000 verschiedene Artikel anbieten, die aber vom Skifahren bis zum Laufen reichen. Er könnte aber auch die gleiche Zahl für nur eine Sportart anbieten. In beiden Fällen würde man von einem breiten Sortiment sprechen, wobei es vom Interesse der Kundinnen und Kunden abhängt, ob man deshalb der richtige Ansprechpartner ist. Denn wenn der Laden zwar 5.000 Artikel hat, aber nur zwei verschiedene Pulsuhren, ist das vielleicht trotzdem zuwenig. Und so ist die Sortimentsangabe zwar hilfreich, um abschätzen zu können, ob der Anbieter ein großer oder ein kleines Fachgeschäft ist, im Einzelfall muss man aber trotzdem nicht fündig werden.

Breite des Sortiments in der Praxis

Der Ausdruck wird häufig im Marketing und bei Presseinformationen genutzt, um die Größe des Angebots zu dokumentieren oder auch, um Zielsetzungen anzukündigen, zum Beispiel die Erweiterung bestimmter Artikelgruppe oder die Aufnahme neuer Produkte. Der Haken an der Geschichte ist häufig, dass man zwar sehr viele Produkte zur Verfügung hat, aber die Gewichtung sich schwer finden lässt, denn in vielen Branchen gibt es zwar Interesse an auch vielen Artikeln, aber manche werden viel häufiger nachgefragt als andere und neue Produkte müssen nicht unbedingt funktionieren.

Das Sortiment ist also ständig zu hinterfragen und viele angebotene Produkte sind noch keine Garantie für einen Verkaufserfolg. Es ist auch ein Thema der Branche, weil bei Lebensmittel hat man es mit ganz anderen Interessen und Bedürfnissen zu tun als beim Möbelmarkt oder beim Elektromarkt.

Ebenfalls interessant:

Begriffe zum Warenangebot im Handel

Baukastensystem

Das Baukastensystem im Handel ist eine Zusammenstellung von Produkte, die man selbst auswählen oder individuell zusammenstellen kann.

Bestseller

Der Bestseller ist ein sehr gut verkauftes Produkt, das auch andere Kunden zum Kauf per Rangliste und/oder Werbung animieren soll.

[aktuelle Seite]

Breites Sortiment

Als breites Sortiment gilt ein Warenangebot im Handel mit vielfacher Auswahl für die Kundinnen und Kunden zum Unterschied vom schmäleren Sortiment

Kernsortiment

Das Kernsortiment ist der Schwerpunkt des Angebots eines Handelsunternehmens, das aber durch ein Randsortiment noch ergänzt werden könnte.

Ladenhüter

Der Ausdruck Ladenhüter umschreibt kaum oder nur schwer verkaufbare Produkte - auch im Sinne der Lagerverwaltung.

Schmales Sortiment

Das schmale Sortiment ist im Vergleich zum breiten Sortiment im Handel ein kleines Angebot an einzelnen Waren, was aber auch eine Spezialisierung mit hoher Qualität sein kann.

Sortiment

Das Sortiment definiert das Warenangebot eines Handelsunternehmens und ist je nach Branche und Ausrichtung umfangreicher oder überschaubarer in Breite und Tiefe.

Sortiment (breit / tief)

Das Sortiment im Handel und seine Einteilung: breites Sortiment, tiefes Sortiment und die verschiedenen anderen Bezeichnungen in der Übersicht.

Tiefes Sortiment

Das tiefe Sortiment ist im Handel eine Angabe über die Größe des Angebots im Vergleich zu einem flachen Sortiment, wie es im Handel auch möglich ist.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Handels-ABC

Startseite Wirtschaft