Sie sind hier: Startseite -> Freizeit/Urlaub -> Freizeitparks -> Karl-Fellinger-Park

Karl-Fellinger-Park am Hirschenbergerl in Wien 19

Größere Grünanlage im 19. Bezirk

Der Karl-Fellinger-Park am Hirschenbergerl ist eine größere Grünanlage im 19. Wiener Gemeindebezirk nördlich der Krottenbachstraße und gilt auch als Verbindungspark hin zur Billrothstraße. Dieser Park ist einer jener, der sehr naturbelassen erhalten blieb und als Erholungsgebiet genutzt wird.

Karl-Fellinger-Park: Beschreibung des Parks

Der Karl-Fellinger-Park hat 22.500 Quadratmeter an Fläche anzubieten und damit deutlich mehr als die kleinen innerstädtischen Parks in Bereich der Stadt Wien, wo es wenig Platz gibt. Entstanden ist der Verbindungspark im Jahr als Übergang von der Krottenbachstraße im Süden und der Billrothstraße im Osten.

Karl-Fellinger-Park bei der Krottenbachstraße in Wien

Bildquelle: Wikimedia / Gugerell

Durch die Naturbelassenheit findet man ein schönes Stück Natur mit Bäumen und angenehmen Wegen vor, die zum Spazieren gehen einladen und Erholung im Grünen bieten, um den Alltag ein wenig hintanstellen zu können. Das gilt für die älteren Menschen genauso wie für die Familien mit Kindern, wobei Kinder und Jugendliche genug Platz vorfinden, um Laufen zu können und damit die Energie auszuleben, die sich in der Schule und während der Woche aufgestaut hat.

Die Parkfläche ist zwar weiterhin innerhalb der Stadt Wien zu finden, aber es zeigt sich schon ein Unterschied im Charakter zu den kleinen Parks in der Stadtmitte. Denn dort muss man jeden Quadratmeter günstig anlegen, um für die Menschen vor Ort eine Ruhezone schaffen zu können. Im nördlichen 19. Bezirk ist hingegen reichlich Platz für eine solche natürliche Ruhezone gegeben.

Karl-Fellinger-Park: weitere Infos

Details zur Parkanlage sowie den genauen Lageplan finden Sie unter der nachstehenden Internetadresse der Stadt Wien.

https://www.wien.gv.at/umwelt/parks/anlagen/fellinger.html

Lesen Sie auch

Der 19. Bezirk von Wien bietet eine große Fläche mit Wald und auch den höchsten Erhebungen der Stadt an, die fern der Parks und Grünanlagen selbst für Wanderungen genutzt werden können wie der Hermannskogel als höchsten Punkt von Wien oder den Kahlenberg und Leopoldsberg. Trotzdem gibt es auch dichter besiedelte Zonen und dort braucht es Freiraum für Kinder und Erwachsene wie etwa im 12.-Februar-Park oder im Heiligenstädterpark.

Parkanlagen wurden daher einige eingerichtet und dazu gehört auch der Saarpark und der Wertheimsteinpark sowie der Karl-Fellinger-Park zum Spielen oder gemütlichen Sitzen in der Sonne. Weitere Grünanlagen wurden mit dem Setagayapark und dem Strauß-Lanner-Park aufgebaut.

Es gibt aber auch den Raimund-Zoder-Park und den Hugo-Wolf-Park zur Erholung oder auch den Richard-Eybner-Park für kurzweilige Stunden fern von Wohnung und Büro.

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Karl-Fellinger-Park in WienArtikel-Thema: Karl-Fellinger-Park am Hirschenbergerl in Wien 19

Beschreibung: Der 🌳 Karl-Fellinger-Park am Hirschenbergerl ist eine größere Parkanlage im 19. Wiener Gemeindebezirk nördlich der ✅ Krottenbachstraße.

letzte Bearbeitung war am: 25. 05. 2021

Kategorien

Freizeit
Veranstaltungen
Unterhaltung
Freizeit/Urlaub
Hobbys

Leben und Alltag
Auto / Verkehr
Wetter / Natur
Lebensmittel
Wohnlexikon
Modelexikon

Wirtschaft und Gesellschaft
Wirtschaft
Politik/Bildung