Sie sind hier: Startseite -> Urlaub -> Flug-ABC -> Gangway

Gangway am Flughafen

Verbindung von Flughafen zum Flugzeug

Es gibt englische Begriffe, die so in die deutsche Sprache integriert wurden, dass sie gar nicht mehr als solche wahrgenommen werden. Ein solcher Begriff ist Gangway, der sich mit Laufsteg übersetzen lässt und im Bereich des Tourismus gleich mehrfach eingesetzt wird. Eine Variante ist die Gangway als Laufsteg zwischen dem Schiff und dem Land als Übergang, um das Schiff betreten oder verlassen zu können.

Im Flugverkehr gilt die gleiche Bedeutung, wenngleich es unterschiedliche Möglichkeiten gibt, wie es zur Gangway kommen kann.

Gangway im Flugverkehr

Die Grundbedeutung ist immer die gleiche, nämlich die Möglichkeit für die Fluggäste, das Flugzeug zu betreten oder zu verlassen. Aber die Möglichkeiten sind unterschiedliche. Vielen bekannt ist die Fahrgasttreppe, die auf Rädern aufgebaut wurde und zum Flugzeug herangeschoben wird. Danach kann man das Flughafengebäude verlassen und per Treppe das Flugzeug erreichen oder im umgekehrten Fall das Flugzeug verlassen, um sich dem Flughafengebäude zuzuwenden.

Es gibt aber alternativ auch die Möglichkeit, dass im Flugzeug selbst eine Einrichtung mitgeführt wird, die nach der Landung ausgefahren werden kann, damit man das Flugzeug verlassen oder natürlich auch erreichen kann. Somit hat man eine bordseitige Lösung für die Gangway geschaffen.

Ein grundsätzliches Problem bei der Gangway im Flugverkehr kann das Wetter sein. Wenn  es schüttet wie verrückt, macht es wenig Spaß, den Weg vom Flughafen zum Flugzeug anzustreben, auch wenn man sich auf die Flugreise freut und der Weg nicht lange dauert. Nicht nur deshalb wurde die Fluggastbrücke erfunden, bei der man direkt vom Flughafengebäude ins Flugzeug gelangen kann. Solche Einrichtungen nennt man auch international Finger oder boarding bridge und bietet einerseits Schutz vor dem Wetter beim Erreichen des Flugzeugs oder umgekehrt des Flughafenterminals, andererseits beschleunigt es auch die Abfertigung des Flugzeugs, weil man keine Treppe heranschieben muss oder andere Handlung setzen muss.

Mittels Gangway wird also in welcher Form auch immer das Flugzeug erreicht und damit überhaupt erst die Voraussetzung für die Flugreise ermöglicht. Die Lösung mit der Fluggastbrücke ist dabei die modernere Variante, das Heranschieben der Treppe ist aber weiterhin ein gängiges Prinzip.

Ebenfalls interessant:

EU-Regelung

Bericht über die neue EU-Regelung des Jahres 2006, wonach man wieder Flüssigkeiten im Flieger mitnehmen darf.

Flughafen

Der Flughafen ist die wesentliche Säule für den Flugverkehr, sieht man von den Fluggesellschaften ab und bietet die notwendige Infrastruktur - und auch viele Möglichkeiten mehr.

Landegeschwindigkeit

Fliegen und Landen: die Landegeschwindigkeit beim Fliegen, die zu den Vorbereitungen für eine erfolgreiche Landung zählt.

Point to Point Code Share

Point to Point Code Share ist der Begriff für Direktflüge auf dem Flugsektor, bei denen zwei Fluggesellschaften zusammenarbeiten und das gleiche Flugzeug unter eigenem Code nutzen.

Flugschreiber / Black Box

Der Flugschreiber ist eigentlich die Zusammenfassung zweier Aufzeichnungsgeräte und wird häufig als Black Box bezeichnet - Geräte, die den Flugverlauf und Einzeldaten automatisch aufzeichnen.

Flugbegleiter

Flugbegleiter sind Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Fluglinien, die sich um das Service für die Fluggäste kümmern und auch ein wichtiger Faktor für die Sicherheit sind.

Leerflug

Flugverkehr und Kosten: der Leerflug ist ein Überstellungsflug zum Ausgangspunkt oder anderen Flughäfen ohne Passagiere, aber weiteren Fixkosten.

Funkfeuer

Flugtechnik: das Funkfeuer im Flugverkehr basierend auf zwei Systemen ist eine zusätzliche Navigationshilfe beim Fliegen darstellt.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Flug-ABC

Startseite Urlaub