Sie sind hier: Startseite -> Urlaub -> Fluglexikon -> Flughafencode

Flughafencode oder Airport Code

Kennung des Flughafens

Im gesamten Flugverkehr gibt es verschiedene Kennungen, um einen Flug von A nach B zu definieren. Dazu gehört der Code der Fluggesellschaft ebenso wie auch die leicht erkennbare Codierung jener Orte und deren Flughäfen, die bei der Reise benötigt werden, also der Abflugflughafen ebenso wie jener Flughafen, der das Ziel der Flugreise ist. Für die Kennung wurde der Flughafencode eingerichtet, der im englischen Sprachgebrauch airport code heißt.

Flughafencode mit zwei Systemen

Jeder Flughafen wird durch einen Flughafencode abgekürzt, wobei es aber zwei verschiedene Systeme gibt. Das eine System arbeitet mit vier Buchstaben, das andere agiert hingegen mit drei Buchstaben. Die Grundlage für diese beiden unterschiedlichen Systeme sind die Organisationen, die dahinter stehen.

Der Flughafencode mit vier Buchstaben basiert auf der International Civil Aviation Organisation oder kurz ICAO. Das System mit drei Buchstaben als Abkürzung der Flughäfen kommt von der International Air Transport Association oder kurz IATA. Beide Systeme sind weltweit gültig und werden ständig verwendet.

Ein Beispiel auf Basis des Flughafens von Wien-Schwechat ist im ICAO-System LOW1 als Abkürzung für den Flughafen. Beim IATA-Flughafencode gibt es hingegen VIE als Abkürzung. VIE ist dabei eine sehr viel bekanntere Abkürzung bei den Flugbewegungen, im Rahmen derer Wien-Schwechat angesteuert wird, gültig sind aber beide Abkürzungen.

Einsatz des Flughafencodes

Die Abkürzungen sind auch notwendig, denn es gibt auch Städte mit einigen Flughäfen und dann müsste man sich mit verschiedenen langen Namen herumschlagen, was sowohl beim Ticket als auch in diversen anderen Tabellen mühsam bis unmöglich wäre und im Fall des Funkverkehrs kann man mit dem Code auch viel einfacher umgehen als mit dem echten Namen. Denn EDDF ist nun einmal praktischer als Frankfurt Rhein Main.

Die Code werden vor allem bei Eintragungen wie etwa in Flugpläne oder auch beim Checken des Gepäcks verwendet. Auch im Flugbuch gibt es die Codes, wobei diese dann ausnahmslos verwendet werden. Der ausgeschriebene Name des Flughafens ist kein Thema. Es gibt aber eine Trennung der beiden Systeme. Im Bordbuch verwendet man etwa den vierstelligen ICAO-Code, bei Flugpläne und beim Durchchecken von Gepäck wird der dreistellige IATA-Code eingesetzt. Deshalb ist VIE für Wien (Vienna) sehr viel bekannter, weil dies auf den Tickets auch zu finden ist.

      Zurück zu Startseite / Kapitelseiten

      Infos zum Artikel

      Fluglexikon Flugnetz FlughafencodeArtikel-Thema: Flughafencode oder Airport Code

      Beschreibung: Der Flughafencode ist die Kennung im Flugverkehr für jeden Flughafen, wobei es zwei verschiedene Codes gibt, die von zwei unterschiedlichen Organisationen erstellt werden.

      letzte Bearbeitung war am: 08. 01. 2020