Sie sind hier: Startseite -> Geografie -> Erdbeben -> Begriffe

Erdbeben: Begriffe und Hintergrundwissen

Begriffe rund um das Erdbeben

Was ist eigentlich der Unterschied zwischen einem Hypozentrum und einem Epizentrum? Und warum hat man in Österreich das Erdbeben messen können, das weit weg in Japan stattgefunden hat? Was sind die Wellen und welche gibt es? Solche und ähnliche Fragen entstehen rund um die Erdbeben immer wieder und zeigen auch, wie komplex und auch wie überraschend das Thema Erdbeben sein kann.

So ist es zum Beispiel wissenschaftlich falsch, ein Erdbeben im Bereich der Weltmeere als Seebeben zu bezeichnen, obwohl genau das vor allem in den Medien erfolgt. Es ist genauso ein Erdbeben wie jedes andere auf der Landmasse auch, nur halt im Bereich der Ozeane.

Dass die Erdoberfläche aus verschiedenen Erdplatten besteht und diese jedes Jahr sich in die eine oder andere Richtung bewegen, wissen viele Leute. Dass sich Erdbeben aber rund um den Globus ausbreiten, wissen weit weniger Menschen. Das heftige Erdbeben vom März 2011, das Japan heimgesucht hatte und einen Tsunami auslöste, war zum Beispiel in Österreich auch zu spüren und zwar deshalb, weil sich die Wellen vom Hypozentrum über den gesamten Globus erstreckt haben. Die Menschen in Europa konnten dies natürlich nicht spüren, aber die Messgeräte haben die Erdbebenaktivität sehr wohl angezeigt.

Und so gibt es viele Hintergrundinformationen rund um das Erdbeben vom auslösenden Punkt über die Art der Erdbeben bis zu den Wellen, die sich durch die Erde fortpflanzen und erst die Messung der Stärke eines Bebens ermöglichen.

Siehe auch
Grundlagen zu Erdbeben

Wenn Dir der Artikel gefallen oder geholfen hat, teile ihn mit Freunden:

Kommentar schreiben




Spamschutz: bitte folgendes Wort in das nächste Feld eingeben: nospam

Bisherige Kommentare (0)

Seiten: