Sie sind hier: Startseite -> Geografie -> Erdbeben -> Schwerste Erdbeben

Die schwersten Erdbeben laut Richter-Skala

Schwere Erdbeben, großer Schaden, viele Opfer

Erdbeben gibt es praktisch ständig, denn die Erde ist in dauernder Bewegung, auch wenn man das selbst nicht wahrnehmen kann. Aber Verschiebungen der Platten können zu heftigen Erdbeben führen, wobei das bisher schwerste jenes von Chile im Jahr 1960 war. Es hatte eine Magnitude von 9,5.

Nachstehend werden die schwersten Erdbeben genannt, die es auf der Erde bisher gab, wobei es sich dabei um Werte laut der Momenten-Magnituden-Skala handelt, soweit sie wissenschaftlich belegt werden konnten. Manche Werte sind geschätzt und manche bekannten Erdbeben sind nicht angeführt, weil man keine Daten über die tatsächliche Stärke kennt.

In der ersten Spalte wird das Datum des Bebens angeführt, in der zweiten Spalte die Stärke und in der dritten Spalte Informationen über den Ort des Bebens.

22.05.1960 9,5 Chile - Valdivia
16.10.1737 9,3 Russland - Kamtschatka
27.03.1964 9,2 USA - Alaska, Prince William Sound
26.12.2004 9,1 im Indischen Ozean vor Sumatra
09.03.1957 9,1 USA - Alaska, Andreanof Islands
26.01.1700 9,0 Cascadia Subduction Zone
04.11.1952 9,0 Russland - Kamtschatka
11.03.2011 9,0 Japan - vor Sendai

02.03.1933 8,9 Japan - Sanriku
31.01.1906 8,8 Erdbeben vor der Küste von Ecuador
27.02.2010 8,8 Chile - Concepcion
28.03.2005 8,7 im Indischen Ozean vor Sumatra
25.11.1833 8,7 im Indischen Ozean vor Sumatra
01.11.1755 8,7 Portugal - Lissabon
11.04.2012 8,6 Indonesien - vor Sumatra
15.08.1950 8,6 Indien - Assam und Tibet bzw. China
16.12.1920 8,6 China - Ningxia-Gansu
16.12.1575 8,5 Chile - Valdivia
15.11.2006 8,3 Russland - Kurilen-Archipel
17.09.2015 8,3 Chile
01.04.2014 8,2 Seebeben vor der Küste Nordchiles
01.04.2007 8,1 Seebeben bei den Salomonen
13.01.2007 8,1 Russland - Kurilen-Archipel
24.12.2004 8,1 Australien - Macquarie Island
08.09.2017 8,1 vor der Küste von Mexiko
03.05.2006 8,0 Seebeben vor Tonga
29.09.2009 8,0 Seebeben vor Samoa

Siehe auch
Grundlagen zu Erdbeben

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Ebenfalls interessant:

Richter-Skala
Erdbebenmessung: die Richter-Skala zum Messen der Erdbebenstärke aufgrund der Magnitude und des Schadensausmaß.

EMS-98
EMS-98 steht für Europäische Makroseismische Skala, die 1998 für Erdbeben in europäischen Ländern eingesetzt wird und zwar für die Wahrnehmung abseits der Geräte.

[aktuelle Seite]
Schwerste Erdbeben
Liste der bisher heftigsten und stärksten Erdbeben auf der Erde bezogen auf die Magnitude mit großen Schäden.

Entstehung
Entstehung von Erdbeben und die Gründe, Ursachen und Arten der Erdbeben sowie die Auslöser der Naturkatastrophen.

Begriffe
Überblick über die Begriffe rund um das Erdbeben vom Hypozentrum über die Wellen bis zum Seebeben und Einsturzbeben.

Verhalten bei Erdbeben
Richtiges Verhalten bei Erdbeben von der Vorsorge über das Verhalten beim Beben selbst bis zur Kontrolle nach dem Erdbeben.

Erdbebenzonen
Grundlagen die Erdbebenzonen, in die die Erde untergliedert wird und in denen häufiger Erdbeben stattgefunden haben und stattfinden.

Erdbeben in Österreich
Berichte über Erdbeben im Bundesgebiet von Österreich sowie dem Erdbebendienst mit der Möglichkeit, Schäden und Beobachtungen von Erdbeben zu melden.

Erdbeben weltweit
Starke Erdbeben, die sich weltweit ereignet haben und für enormen Schaden sorgen - von Japan bis zum Mittelmeer.

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Erdbeben

Startseite Geografie