Sie sind hier: Startseite -> Geografie -> Erdbeben -> Verhalten bei Erdbeben

Verhalten bei Erdbeben

Richtiges Verhalten bei Erdbeben

In Ländern mit hoher Erdbebenaktivität gibt es immer wieder Zivilschutzübungen, um sich auf den Ernstfall vorzubereiten. Japan ist eines der Länder, in denen solche Übungen durchgeführt werden, damit man sich richtig verhält, wenn einmal ein Erdbeben stattfindet.

Wie verhält man sich nun richtig, wenn ein Erdbeben Fakt ist? Es gibt Grundregeln, die sich auf drei Phasen beziehen: was man als Vorsorge machen kann, was während der Gefahr zu beachten ist und wie man nach dem Erdbeben reagieren sollte.

Vorsorge vor dem Erdbeben

  • Sichern von Möbel, beispielsweise Regale oder andere Möbel durch Fixierung an der Wand. So wird vermieden, dass im Falle eines Erdbebens die Möbel umfallen können
  • die Wohnung oder das Haus mit Feuerlöscher ausstatten und dessen Aktualität beachten
  • Stabilität der Heizgeräte prüfen
  • Erste-Hilfe-Ausrüstung sollte vorhanden sein
  • Wasser, Konserven und Lebensmittel für die nächsten drei Tage sollten vorrätig sein - für den Fall, dass man eingeschlossen wird
  • Unterlagen für eine Evakuierung bereithalten, Radio und Taschenlampe sind wichtige Ausrüstungsgegenstände

Verhalten während des Erdbebens

  • zu beachten sind die Dinge, die gefährlich werden können: umfallende Möbel, Glas wie Fensterglas, das splittern und verletzen kann und Stellen, wo Feuer ausbrechen kann
  • daher auch Feuerquellen sofort abschalten
  • Zimmertüren weit öffnen, damit ein Verkeilen ausgeschlossen ist, sonst ist der Fluchtweg vielleicht blockiert

Was nach dem Erdbeben zu tun ist

  • Überprüfen, ob man verletzt ist und Wunden versorgen.
  • ist man unverletzt, als erstes die Feuerquellen prüfen
  • Badewanne oder Waschbecken mit Wasser füllen
  • Radionachrichten beachten
  • sich auf mögliche Nachbeben einstellen, die nochmals Gefahr bringen können

Siehe auch
Grundlagen zu Erdbeben

Ebenfalls interessant:

Richter-Skala

Erdbebenmessung: die Richter-Skala zum Messen der Erdbebenstärke aufgrund der Magnitude und des Schadensausmaß.

EMS-98

EMS-98 steht für Europäische Makroseismische Skala, die 1998 für Erdbeben in europäischen Ländern eingesetzt wird und zwar für die Wahrnehmung abseits der Geräte.

Schwerste Erdbeben

Liste der bisher heftigsten und stärksten Erdbeben auf der Erde bezogen auf die Magnitude mit großen Schäden.

Entstehung

Entstehung von Erdbeben und die Gründe, Ursachen und Arten der Erdbeben sowie die Auslöser der Naturkatastrophen.

Begriffe

Überblick über die Begriffe rund um das Erdbeben vom Hypozentrum über die Wellen bis zum Seebeben und Einsturzbeben.

[aktuelle Seite]

Verhalten bei Erdbeben

Richtiges Verhalten bei Erdbeben von der Vorsorge über das Verhalten beim Beben selbst bis zur Kontrolle nach dem Erdbeben.

Erdbebenzonen

Grundlagen die Erdbebenzonen, in die die Erde untergliedert wird und in denen häufiger Erdbeben stattgefunden haben und stattfinden.

Erdbeben in Österreich

Berichte über Erdbeben im Bundesgebiet von Österreich sowie dem Erdbebendienst mit der Möglichkeit, Schäden und Beobachtungen von Erdbeben zu melden.

Erdbeben weltweit

Starke Erdbeben, die sich weltweit ereignet haben und für enormen Schaden sorgen - von Japan bis zum Mittelmeer.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Themenliste:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Erdbeben

Startseite Geografie