Sie sind hier: Startseite -> Auto / Verkehr -> Bergstraßen -> Villacher Alpenstraße / Dobratsch

Villacher Alpenstraße auf den Dobratsch

Ausflugsziel mit hervorragender Fernsicht

Villach bietet einen großen Widerspruch an. Selbst liegt die bekannte Stadt im Tal auf 500 Meter Seehöhe, doch im Norden gibt es mit der Gerlitzen schnell erreichbar einen hohen Berg mit Bergstraße und fantastischem Ausblick und dieses Angebot gibt es auch im Süden mit der Villacher Alpe und dem Dobratsch als höchstem Punkt.

Man muss nicht den ganzen Berg hinaufwandern, obwohl die Möglichkeit besteht, denn es gibt die Villacher Alpenstraße, die auf den Dobratsch führt, wobei der Gipfel über 2.100 Meter hoch ist, die Straße aber auf 1.732 Meter Seehöhe endet. Damit überwindet man aber immerhin ganze 1.200 Höhenmeter, wobei die größte Steigung mit 9 % aber moderat erfolgt. Die Fahrt mit dem Wohnwagen ist möglich, aber nicht zu empfehlen.

Bergstraße Villacher Alpenstraße Dobratsch

Bildquelle: Wikimedia / Ulflulfl

Villacher Alpenstraße / Dobratsch: Fakten der Bergstraße

Höhe: 1.732 Meter
Verbindung: Villach - Dobratsch
Maximale Steigung: 9 %
Wohnwagen: möglich, nicht empfehlenswert
Wintersperre: nein
Maut: ja

Bedeutung der Bergstraße

Die Fahrt auf den Dobratsch ist keine Angelegenheit des Straßennetzes und großer Verbindungen, es ist ein Angebot für Urlaubsgäste und Familien für einen Ausflug. Man muss sich nur die Lage genauer ansehen, denn im Süden gibt es die Karawanken mit den über 2.000 Meter hohen Bergen, im Osten die bekannten Seen wie Wörthersee oder auch Faaker See. Im Norden gibt es die Gerlitzen weiter dahinter erkennt man auch die Gipfel der weiteren Gebirgszüge bis zu den Gurktaler Alpen und im Westen bieten sich die Gailtaler Alpen und die Karnischen Alpen sowie dazwischen das Gailtal an. Genug Programm also für die Augen und ein Grund, sich diese Erhebung von oben anzusehen.

Die Straße ist auch für Radfahrer eine interessante Herausforderung und wurde auch schon von den Radprofis im Rahmen der Österreich Radrundfahrt für eine Bergankunft gewählt.

Lesen Sie auch

Es gibt eine ganze Reihe von Bergstraßen im Bundesland Kärnten, im Norden und Osten an der Grenze zur Steiermark ebenso wie im Westen Richtung Tirol oder genauer Osttirol oder auch im Süden, um das Ausland erreichen zu können. Im Nordwesten gibt es die berühmte Straße über den Glockner, die man sich mit Salzburg teilt, aber es gibt auch Bergstraßen innerhalb von Kärnten.

An der Grenze zur Steiermark gibt es gleich einige bekannte Bergstraßen, um von Kärnten in die Steiermark fahren zu können - oder auch retour. Das gilt für die Pack genauso wie auch für die Turracher Höhe und andere Verbindungen.

Einige sehr bekannte Bergstraßen befinden sich an der Südgrenze von Kärnten und damit auch von Österreich, um die südlichen Nachbarländer wie Slowenien oder Italien erreichen zu können.

Richtung Nordwesten und damit hinein in das Bundesland Salzburg führen auch einige sehr bekannte Bergstraßen wie die Hochalpenstraße über den Großglockner, aber auch der Katschberg.

Und dann gibt es auch einige Bergverbindungen auf dem Straßenweg innerhalb von Kärnten mit durchaus lohnenden Ausflugszielen wie im Maltatal. Aber auch der Gailbergsattel oder die Nockalmstraße sind sehr bekannte Bergstraßen.

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Bergstraße Villacher Alpenstraße oder Dobratsch in KärntenArtikel-Thema: Villacher Alpenstraße auf den Dobratsch

Beschreibung: Die 🗻 Villacher Alpenstraße ist eine Bergstraße von Villach auf den ✅ Dobratsch als Ausflugsziel mit herrlichem Panoramablick.

letzte Bearbeitung war am: 22. 05. 2021

Kategorien

Freizeit
Veranstaltungen
Unterhaltung
Freizeit/Urlaub
Hobbys

Leben und Alltag
Auto / Verkehr
Wetter / Natur
Lebensmittel
Bauernmarkt
Wohnlexikon
Modelexikon

Wirtschaft und Gesellschaft
Wirtschaft
Politik/Bildung