Sie sind hier: Startseite -> Auto / Verkehr -> Bergstraßen -> Klippitztörl

Klippitztörl - Bergstraße bei Bad St. Leonhard

Bergstraße im Süden der Seetaler Alpen

Bad St. Leonhard befindet sich im Nordosten des Bundeslandes Kärnten und von dort aus kann man nach Norden fahrend die Steiermark und Zeltweg erreichen, nach Süden gelangt man nach Wolfsberg. Im Westen stellen sich die Seetaler Alpen in den Weg, die von der Steiermark aus in Nord-Süd-Ausdehnung bis nach Kärnten reichen. Der einzige Weg ist über das Klippitztörl, eine Bergstraße, die im Süden des Gebirgszuges die Fahrt nach Westen ermöglicht.

Wenn man die Bergstraße überwindet, gelangt man nach Mösel und weiter nach Klein St. Paul im Süden oder Althofen im Westen. Das Klippitztörl hat eine Höhe von 1.650 Meter Seehöhe und die steilsten Stellen sind mit 15 % schon recht anspruchsvoll, dennoch ist die Fahrt mit einem Wohnwagen zugelassen. Allerdings wird von der Route mit Wohnwagen abgeraten.

Bergstraße Klippitztörl in Kärnten

Bildquelle: Wikimedia / Naturpuur

Klippitztörl: Fakten der Bergstraße

Höhe: 1.650 Meter
Verbindung: Bad St. Leonhard - Mösel
Maximale Steigung: 15 %
Wohnwagen: ja, nicht empfohlen
Wintersperre: nein
Maut: nein

Bedeutung der Bergstraße

Die Route durch die südlichen Erhebungen der Seetaler Alpen bietet die Möglichkeit, viele Wanderziele und auch alpine Bergrouten zu beginnen. Die Bergstraße mit dem Höhepunkt des Klippitztörls ist zugleich auch die Schnittstelle zwischen den Seetaler Alpen im Norden und der beginnenden Saualpe im Süden, die sich fast bis Völkermarkt ausdehnt. Damit gibt es jede Menge Freizeitmöglichkeiten in dem Areal. Man könnte die Straße auch nutzen, um über Althofen weiter nach St. Veit an der Glan und dann weiter nach Klagenfurt zu fahren, doch Klagenfurt ist von Bad St. Leonhard über die Südautobahn viel schneller erreicht.

Als Ausweichstrecke ist die Bergstraße durchaus eine Überlegung wert, wenn es einen großen Stau auf der Südautobahn gibt, doch der Zeitverlust ist dann schon eher ein großer. Wichtiger ist das Erreichen beliebter Ausflugsziele oder der Startpunkte für die Freizeitaktivitäten im Sommer wie im Winter.

Lesen Sie auch

Es gibt eine ganze Reihe von Bergstraßen im Bundesland Kärnten, im Norden und Osten an der Grenze zur Steiermark ebenso wie im Westen Richtung Tirol oder genauer Osttirol oder auch im Süden, um das Ausland erreichen zu können. Im Nordwesten gibt es die berühmte Straße über den Glockner, die man sich mit Salzburg teilt, aber es gibt auch Bergstraßen innerhalb von Kärnten.

An der Grenze zur Steiermark gibt es gleich einige bekannte Bergstraßen, um von Kärnten in die Steiermark fahren zu können - oder auch retour. Das gilt für die Pack genauso wie auch für die Turracher Höhe und andere Verbindungen.

Einige sehr bekannte Bergstraßen befinden sich an der Südgrenze von Kärnten und damit auch von Österreich, um die südlichen Nachbarländer wie Slowenien oder Italien erreichen zu können.

Richtung Nordwesten und damit hinein in das Bundesland Salzburg führen auch einige sehr bekannte Bergstraßen wie die Hochalpenstraße über den Großglockner, aber auch der Katschberg.

Und dann gibt es auch einige Bergverbindungen auf dem Straßenweg innerhalb von Kärnten mit durchaus lohnenden Ausflugszielen wie im Maltatal. Aber auch der Gailbergsattel oder die Nockalmstraße sind sehr bekannte Bergstraßen.

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Bergstraße Klippitztörl in KärntenArtikel-Thema: Klippitztörl - Bergstraße bei Bad St. Leonhard

Beschreibung: Das 🗻 Klippitztörl ist eine Bergstraße in Kärnten bei ✅ Bad St. Leonhard und im Süden der Seetaler Alpen als Verbindung nach Westen.

letzte Bearbeitung war am: 18. 05. 2021

Kategorien

Freizeit
Veranstaltungen
Unterhaltung
Freizeit/Urlaub
Hobbys

Leben und Alltag
Auto / Verkehr
Wetter / Natur
Lebensmittel
Bauernmarkt
Wohnlexikon
Modelexikon

Wirtschaft und Gesellschaft
Wirtschaft
Politik/Bildung