Sie sind hier: Startseite -> Hobbys -> Astrologie -> Chinesische Astrologie -> Tierkreiszeichen Affe -> Affe Mondphasen

Tierkreiszeichen Affe und Mondphasen

Tierkreiszeichen Affe und die Wirkung des Mondes

Jedes der zwölf Tierkreiszeichen in der chinesischen Astrologie wird durch die Mondphasen beeinflusst. Der Mensch wird im Jahr eines Tierkreiszeichens geboren, allerdings hängt sein Charakter und seine Veranlagung nicht nur vom Jahr, sondern auch von der Mondphase ab. Je nachdem, wann ein Mensch in diesem Jahr geboren wurde, werden unterschiedliche Charakterzüge beschrieben.

Nachstehend werden die Mondphasenzuordnungen für das Tierkreiszeichen Affe beschrieben. Sie beginnen im Monat Februar, wenn das neue chinesische Jahr beginnt und enden im Jänner, wenn das Jahr abgeschlossen wird.

Der erste Mond / Monat: Februar

Affenmenschen im ersten Mond sind geschäftig, ständig unterwegs, fast schon hyperaktiv und freundlich. Sie können Menschen gut führen, haben oft höhere Positionen inne und strotzen vor Energie, wenn sie an einer Sache wirklich interessiert sind.

Der zweite Mond / Monat: März

Der Affe im zweiten Mond zeigt sich von der ruhigen und ausgeglichen Seite - bis die Energie die Überhand gewinnt und er erst recht Gas gibt. Er ist materialistisch, romantisch und freundlich, zeitweise aber auch zwanghaft.

Der dritte Mond / Monat: April

Auf Duelle ist der Affe im dritten Mond aus. Wo ein Wettstreit, da ein Affe scheint sein Motto zu sein. Er agiert aggressiv und effizient, ist aber auch erfolgreich.

Der vierte Mond / Monat: Mai

Affenmenschen des vierten Mondes haben die Eigenschaft, aus jeder Kleinigkeit eine Grundsatzdiskussion zu machen. Sie sind launisch, wechseln gerne ihre Meinung und haben einen beeindruckenden Sturschädel.

Der fünfte Mond / Monat: Juni

Während der Affe sonst eher der Entscheidungsträger ist, ist der Affe des fünften Mondes eher ein Wesen, das sich von außen beeinflussen lässt. Er ist leicht erregbar, ungewöhnlich nervös, aber auch stolz und schlau.

Der sechste Mond / Monat: Juli

Konsequent sind die Affenmenschen des sechsten Mondes. Kaum ein Affe ist so zielstrebig wie jener, der das Risiko liebt, selbstbewusst auftritt und wenn es für das Erreichen des Zieles nötig ist, auch draufgängerisch agieren kann.

Der siebente Mond / Monat: August

Sehr kommunikativ ist der Affe des siebenten Mondes. Er schafft es mit seinen Reden, die Leute auf seine Seite zu ziehen und sie auch zu manipulieren. Er agiert dabei aber auch vorsichtig und denk viel nach.

Der achte Mond / Monat: September

Von der eher schüchterne Seite zeigen sich Affenmenschen des achten Mondes. Sie ziehen sich mehr zurück als für den Affen typisch wäre, sind unsicher und besorgt, haben aber genug Talent, um trotzdem Erfolg zu haben.

Der neunte Mond / Monat: Oktober

Durch die Mitte gehen die Affen des neunten Mondes. Sie sind nicht stur, sagen aber, was sie denken. Übertrieben abgehobene Gespräche mögen sie nicht, sie sind aber begeisterungsfähige, aktive und selbstbewusste Wesen.

Der zehnte Mond / Monat: November

Alltagstrott ist der Tod für den Affenmenschen im zehnten Mond. Jeden Tag muss sich etwas anderes ereignen, sonst sind sie gelangweilt. Sie sind begeisterungsfähig, selbstbewusst und können als Freigeist umschrieben werden.

Der elfte Mond / Monat: Dezember

Der Affe im elften Monat ist der perfekte Organisator und Veranstalter, egal ob für die Geburtstagsfeier oder ein Riesenevent. Er schließt schnell Kompromisse, agiert geschickt und freundlich und überzeugt spielerisch.

Der zwölfte Mond / Monat: Jänner

Der Affe im zwölften Mond redet viel, wenn der Tag lang ist. Als richtige Quatschmäuler könnte man sie beschreiben, die gerne auch angeben, kreativ und offen sind und ihr exzentrisches Verhalten oftmals an den Tag legen.

Artikel-Infos

Tierkreiszeichen Affe MondphasenArtikel-Thema:
Tierkreiszeichen Affe und Mondphasen
letztes Datum:
15. 01. 2020

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Weitere Artikel zum Thema