Sie sind hier: Startseite -> Hobbys -> Chinesische Astrologie -> Chinesische Astrologie Horoskop

Chinesisches Horoskop

Das chinesische Horoskop

Wie in der westlichen Astrologie gibt es auch in der chinesischen zwölf Symbole, die jedoch reine Tiersymbole sind. Überliefert ist die Geschichte, dass Buddha vor dem Verlassen der Erde alle Tiere zu sich gerufen hatte und nur zwölf kamen - eben jene zwölf, die für die chinesische Astrologie so wesentlich sind.

Grundsätzliches zur chinesischen Astrologie

Das chinesische Horoskop setzt sich aus unterschiedlichen Faktoren zusammen. Die Tierkreissymbole sind wichtige, aber nicht die einzigen. Ein grundsätzlicher Unterschied zwischen dem westlichen Horoskop und dem chinesischen besteht auch darin, dass es beim chinesischen keinen Anspruch auf Vorherbestimmung gibt. Chinesische Astrologen sagen nicht voraus, wie ein Mensch wird, weil er in einem Jahr des Affen geboren wurde. Der Mensch steht aber im Mittelpunkt und die ermittelten Zeichen und Elemente geben Auskunft über die Veranlagungen, die dieser Mensch besitzen kann. Daher ist die chinesische Astrologie vom Begriff her etwas unglücklich, weil viele astronomische Informationen eingebaut werden und auch die Philosophie eine Rolle spielt.

Chinesisches Horoskop: die vier Säulen

Beim chinesischen Horoskop spielen die vier Säulen eine große Rolle. Diese sind:

  • das Geburtsjahr
  • der Geburtsmonat
  • der Geburtstag
  • die exakte Geburtsstunde

Jede dieser Säulen enthält zwei Schriftzeichen für den Stamm und den Zweig. Denn jedem der vier genannten Faktoren werden ein Tier und ein Element zugeordnet, sodass man acht Schriftzeichen erhält, die zusammengefasst das Horoskop ergeben.

Damit erkennt man auch die Komplexität der chinesischen Astrologie, denn wenn ein Paar zusammenfindet, ergeben sie unter Umständen zusammen 16 verschiedene Symbole, deren mögliches Zusammenpassen deutlich mehr Arbeit bedeutet, als in der westlichen Astrologie.

Die fünf Elemente

Eine weitere wichtige Grundlage für das chinesische Horoskop sind die fünf Elemente. Zu jedem Moment ist eines der fünf aktiv:

  • Holz
  • Feuer
  • Erde
  • Metall
  • Wasser

In der Jahresliste kann man ablesen, welches Tierkreiszeichen in welchem Jahr an der Reihe ist und ebenso welches Element hinzugefügt wird.

Yin und Yang

Die chinesische Lehre teilt das Universum in zwei Hälften, durch das Symbol von Yin und Yang repräsentiert. In der schwarzen Hälfte dominiert die dunkle, kühle, weiche und weibliche Yin-Kraft, die weiße Hälfte obliegt der hellen, heißen, harten und männlichen Yang-Kraft. Die Tierkreiszeichen sind entweder der Yin- oder Yangkraft zugeordnet.

Chinesischer Kalender

Für das Horoskop ist besonders wesentlich, dass in vielen asiatischen Ländern die Doppelstunde berücksichtigt wird, nicht so wie in der westlichen Welt jede Stunde. Daher gibt es die zwölf Tierkreiszeichen abhängig von der Geburtsstunde im Doppelstundensystem:

  • 23-01 Uhr: Ratte
  • 01-03 Uhr: Ochse
  • 03-05 Uhr: Tiger
  • 05-07 Uhr: Hase
  • 07-09 Uhr: Drache
  • 09-11 Uhr: Schlange
  • 11-13 Uhr: Pferd
  • 13-15 Uhr: Ziege
  • 15-17 Uhr: Affe
  • 17-19 Uhr: Hahn
  • 19-21 Uhr: Hund
  • 21-23 Uhr: Schwein

Außerdem vernetzt man die Mondphasen mit den 12 Tierkreissymbolen

  • 08.12. - 05.01. Ratte
  • 06.01. - 04.02. Büffel
  • 05.02. - 05.03. Tiger
  • 06.03. - 05.04. Hase
  • 06.04. - 06.05. Drache
  • 07.05. - 06.06. Schlange
  • 07.06. - 06.07. Pferd
  • 07.07. - 07.08. Ziege
  • 08.08. - 07.09. Affe
  • 08.09. - 08.10. Huhn
  • 09.10. - 07.11. Hund
  • 08.11. - 07.12. Schwein

Die fünf Hauptrichtungen

So wie es in der chinesischen Astrologie die fünf Elemente gibt, gibt es auch die fünf Hauptrichtungen. Norden, Süden, Osten und Westen sind naheliegend, dazu kommt noch die Mitte.

Zusätzlich zu den Hauptrichtungen gibt es auch fünf Jahreszeiten. Vier sind bekannt und auch hier gibt es als fünfte die mittlere Jahreszeit, die mit den anderen vier in Verbindung steht.

Lesen Sie auch

Auch in der chinesischen Astrologie ist das Horoskop das Ziel mit der Aussage, wie es weitergehen kann - bei Glück, Liebe und Beruf. Ein wesentlicher Faktor sind die Tierkreissymbole und zusätzlich die fünf Elemente, wobei nicht wie in der üblichen Astrologie jedes Symbol einen bestimmten Zeitraum im Jahr hat, sondern jedes Jahr gewechselt wird. Das betrifft dann auch das Geburtsjahr und die zuständigen Symbole und Elemente kann man in der Jahresliste ablesen.

Chinesische Astrologie Jahresliste

Nachstehend sind alle Tierkreissymbole oder Tierkreiszeichen gelistet und zwar pro Stück mit drei Artikel. Der erste Artikel betrifft jeweils das Tierkreissymbol selbst mit seinen Charaktereigenschaften, der zweite bezieht sich auf die Mondphasen und deren Bedeutung und der dritte Artikel stellt optimale und weniger optimale Beziehungen zu Partner anderer Tierkreissymbole her.

Tierkreissymbol Affe

Tierkreissymbol Büffel

Tierkreissymbol Drache

Tierkreissymbol Hahn

Tierkreissymbol Hase

Tierkreissymbol Hund

Tierkreissymbol Pferd

Tierkreissymbol Ratte

Tierkreissymbol Schlange

Tierkreissymbol Schwein

Tierkreissymbol Tiger

Tierkreissymbol Ziege

Diesen Artikel teilen

  • bei Whatsapp teilen
  • bei Facebook teilen
  • bei Pinterest teilen
  • bei Twitter teilen
  • Artikel ausdrucken

    Infos zum Artikel

    Chinesische Astrologie HoroskopArtikel-Thema: Chinesisches Horoskop

    Beschreibung: Das chinesische Horoskop im Sinne der chinesischen Astrologie hat auch 12 Tierkreiszeichen, es gibt aber weitere Faktoren bei der Beurteilung.

    letzte Bearbeitung war am: 27. 10. 2020