Sie sind hier: Startseite -> Hobbys -> Zitate und Sprüche -> Wilhelm von Humboldt

Zitate von Wilhelm von Humboldt

Aussagen des deutschen Politikers

Wilhelm von Humboldt (1767 - 1835), eigentlich Friedrich Wilhelm Christian Carl Ferdinand von Humboldt, war ein Staatsmann und Gelehrter und steht auch heute noch für die Vereinheitlichungen in der deutschen Sprache. Aus seinen Werken wurden einige Zitate entnommen und bis heute überliefert.

Die Zitate von Wilhelm von Humboldt umschreiben häufig die Menschen mit ihren Handlungen im Alltag von den Gedanken bis zum Glück. Sehr bekannt ist etwa das Zitat Denken und Wissen sollten immer gleichen Schritt halten.

Gefundene Zitate von Wilhelm von Humboldt

  1. Denken und Wissen sollten immer gleichen Schritt halten. Das Wissen bleibt sonst tot und unfruchtbar.
  2. Meiner Idee nach ist Energie die erste und einzige Tugend des Menschen. (aus: Sittenverbesserung)
  3. Ergebung und Genügsamkeit sind es vor allem, die sicher durch das Leben führen.
  4. Das rechte ernstliche Streben ist ein halbes Erreichen.
  5. Es ist ebenso nutzlos als töricht, sich nicht in das Unabänderliche ruhig und still zu fügen.
  6. Man muss die Zukunft abwarten und die Gegenwart genießen oder ertragen.
  7. Ich genieße alles dankbar, was von außen kommt, aber ich hänge an nichts.
  8. Der Glückliche bedarf den Glauben, um nicht übermütig zu werden. Der Nichtglückliche aber als Halt und der Unglückliche, um nicht zu erliegen.
  9. Glück und Schmerzlosigkeit müssen wir dankbar annehmen und genießen, aber nie fordern.
  10. Es ist unglaublich, wie viel Kraft die Seele dem Körper zu leihen vermag.

Die Zitate von Humboldt sind auch schon lange bekannt, sie sind aber weiterhin aktuell. Das betrifft seine Aussagen über die Regierung genauso wie über den Umgang mit der Liebe. In den Sammlungen rund um Zitate und Lebensweisheiten ist Wilhelm von Humboldt immer wieder vertreten.

  1. Diejenige Regierung ist die beste, die sich überflüssig macht.
  2. Es ist doch wirklich wahr, dass, wo die heitere Ruhe gestört ist, die Harmonie des Lebens nicht mehr rein und voll erklingt.
  3. Gewiss ist es fast noch wichtiger, wie der Mensch sein Schicksal nimmt, als wie sein Schicksal ist.
  4. Indem die Vorsehung die Schicksale der Menschen bestimmt, ist auch das innere Wesen des Menschen dabei in Einklang gebracht.
  5. Der tröstende Gedanke aber bleibt fort und fort, dass Gott auch widrige und schmerzliche Schicksale nur aus Liebe sendet, um unsere Gesinnungen zu läutern.
  6. Der im eigenen Busen erhaltene Schmerz enthält etwas Süßes, von dem man sich nicht gern mehr trennen mag, wenn ihn die eigene Brust bewahrt.
  7. So gewöhnt man sich an alles und viele Schrecknisse sind es größtenteils nur in der Einbildung.
  8. Sache der Seele aber ist es, die innere Heiterkeit so lange und immer in dem Grade zu erhalten, als es möglich ist.
  9. Es ist unglaublich, wie viel Kraft die Seele dem Körper zu verleihen vermag.
  10. Es ist mir, als kennte man nicht das ganze Leben, wenn man nicht den Tod gewissermaßen in den Kreis einschließt.
  11. Die Vergangenheit und die Erinnerung haben eine unendliche Kraft und wenn auch schmerzliche Sehnsucht daraus quillt, sich ihnen hinzugeben, so liegt darin doch ein unaussprechlich süßer Genuss.

Lesen Sie auch

Politiker oder auch Staatsmänner, wie man vor allem früher die führenden Politiker im Staat bezeichnet hatte, sind eine gute Quelle für ZItate, weil sie gesellschaftliche Phänomene und Entwicklungen, aber auch ihre Probleme bei schwerwiegenden Entscheidungen in Reden oder auch in geschriebener Textform kundgetan haben. Viele dieser Aussagen sind heute noch gültig oder vielleicht sogar aktueller denn je.

So wie bei den Philosophen gibt es auch bei den Zitatgebern antike Persönlichkeiten, deren Aussagen weiterhin in Zitatsammlungen berücksichtigt werden. Cicero war ein solcher, auch Julius Caesar oder Seneca.

Die Liste der Politiker reicht in Bezug auf die letzten Jahrhunderte von Napoleon bis zu Friedrich der Große oder Abraham Lincoln, um die bekanntesten anzuführen. Sie sind häufig in Zitatbücher oder auch Sprüchebücher anzutreffen, wie auch viele der nachstehenden Persönlichkeiten.

Zitatsuche

Weit mehr als 3.000 Zitate sind im System gespeichert und die Zitat-Suchmaschine bietet die Möglichkeit, nach bestimmten Zitaten zu suchen.

Suchmaschine für Zitate

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Zitate Wilhelm von Humboldt SprücheArtikel-Thema: Zitate von Wilhelm von Humboldt

Beschreibung: Auflistung von 😀 Zitate aus den Werken von Wilhelm von ✅ Humboldt (1767 - 1835), einem deutschen Gelehrten und Politiker.

letzte Bearbeitung war am: 31. 01. 2022

Kategorien

Freizeit
Veranstaltungen
Unterhaltung
Freizeit/Urlaub
Hobbys

Leben und Alltag
Auto / Verkehr
Wetter / Natur
Lebensmittel
Bauernmarkt
Wohnlexikon
Modelexikon

Wirtschaft und Gesellschaft
Wirtschaft
Politik/Bildung