Sie sind hier: Startseite -> Wohnlexikon -> Geräteumbauschrank

Geräteumbauschrank für die Küche

Küchengeräte werden elegant verborgen

Die Einrichtung der verschiedenen Räume eines Hauses oder einer Wohnung unterliegt vielen Trends und auch gesellschaftlichen Entwicklungen. Heute würde niemand mehr die Küche so einrichten wie dies noch vor 30 Jahren der Fall war, zumal die technischen Geräte enorme Fortschritte machen konnten.

Doch ein weiterer Trend ist auch der Versuch, diese Geräte zwar zu verwenden, aber nicht zu zeigen, weil sie die Oberfläche und damit den optischen Eindruck der Küche unterbrechen und stören. Das ist aber auch kein Problem mehr, denn es gibt eine Lösung und die heißt etwas sperrig Geräteumbauschrank oder manchmal auch Geräteumbaukasten.

Was ist ein Geräteumbauschrank?

Es handelt sich dabei um einen scheinbar ganz normalen Schrank, in dem aber zum Beispiel ein vollständiger hoher Kühlschrank versteckt sein kann. Öffnet man den Schrank, dann sieht man nicht Fächer oder eine Hängestange für Kleidung, sondern das Haushaltsgerät, das sich dahinter verbirgt. Damit können Einbaugeräte sicher und auch attraktiv verstaut werden und der Gesamteindruck der Küche verrät gar nicht, was sich hinter jeder Tür verbirgt.

Denn auf diese Weise kann man nicht nur einen großen und hohen Schrank verwenden, es gibt auch Unterschränke und Oberschränke, in denen die Mikrowelle oder andere Geräte verstaut werden können. Einzig der Herd muss natürlich mit dem Backrohr immer sichtbar bleiben, aber dieser wird in der Küche sowieso erwartet. Der Geräteumbauschrank ist eine Idee, um die optische Konzeption fortzuführen und die Geräte zu verbergen, ohne deren Funktionalität zu stören. Einzig das Öffnen der Schranktüre ist als zusätzliche Handlung notwendig, ansonsten ist der Kühlschrank oder jedes andere Gerät verwendbar wie eh und je.

Ebenfalls interessant:

Ideen für die Kücheneinrichtung

Arbeitsplatte

Die Arbeitsplatte ist eine wichtige Funktion in der Küche und braucht die richtige Höhe für das Arbeiten und Zubereiten.

Eckküche

Die Eckküche ist eine Möglichkeit bei der Kücheneinrichtung, dass man in L-Form beide Seiten einer Ecke für die Kochfunktionen nutzen kann.

Einbau-Herd-Set

Mit einem Einbau-Herd-Set kann man den Herd samt umrahmende Küchenmöbel in Kombination erwerben.

[aktuelle Seite]

Geräteumbauschrank

Der Geräteumbauschrank ist ein Küchenmöbel, das wie ein normaler Schrank aussieht, aber innen ein Küchengerät wie einen Kühlschrank verstecken kann.

Hochschrank

Der Hochschrank ist ein Schrank, der vor allem in der Küche häufig eingesetzt wird, um viel Stauraum für die Kochgeräte zu haben.

Küchenblock

Der Küchenblock ist ein zentrales Modul für die Kücheneinrichtung mit den wesentlichen Optionen für das Kochen und Wegräumen von Töpfe und Geschirr.

Küchenzeile

Eine Küchenzeile ist eine in sich geschlossene lineare Einrichtung der Küche in gleicher Farbe und funktionell aufeinander abgestimmt.

Oberschrank

Der Oberschrank ist in den meisten Fällen ein Hängeschrank für die Küche, um in Augenhöhe Stauraum für Geschirr und Kochutensilien zu haben.

Pfannenregal

Idee eines Pfannenregals, um die Pfannen in der Küche an der Wand abzulegen, wodurch sie stets griffbereit sind.

Spülenunterschrank

Der Spülenunterschrank ist ein Möbelstück für die Küche, um einen Schrank (Unterschrank) mit der Spüle (Abwasch) nutzen zu können.

Unterschrank

Der Unterschrank ist ein halbhohes Möbelstück für die Küche, das meist mit einem Oberschrank kombiniert werden kann, um Stauraum anzubieten.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Wohnlexikon

Startseite Wohnlexikon