Sie sind hier: Startseite -> Wohnlexikon -> Hängeregal

Hängeregal: Regal mit Wandmontage

Die Wand für Stauraum nutzen

Das Regal ist ein wichtiger Faktor bei der Frage, wie viel Stauraum in einer Wohnung oder in einem Haus zur Verfügung steht. Es kann unterschiedlich ausgeprägt sein und wird meist am Boden aufgestellt. Die Alternative für die Wand gibt es natürlich auch und heißt dann Hängeregal.

Was ist das Hängeregal?

Das Hängeregal hat die gleiche Funktion wie das normale Regal, oft auch Wandregal bezeichnet. Aber es wird an der Wand montiert, was einen großen Vorteil hat, weil man bei der Montage flexibler agieren kann. Ob man nun den Platz neben einem Kasten hat oder nicht, spielt beim Wandregal keine Rolle, denn wenn sich auf der einen Wand kein Platz bietet, wechselt man halt zur anderen Wand oder montiert das Regal in einem anderen Raum.

Hängeregale sind meist kleinerer Dimension, damit das Gewicht der Dinge, die darin verstaut werden, nicht zu groß werden kann. Es kann als Dekoration genutzt werden und in dem Fall gibt es meist Fächer, in denen kleinere Dinge aufgebaut werden können, es kann aber auch ein klassischer Stauraum mit Türen oder Schubladen sein, um Wäsche, Spielzeug, Magazine oder was auch immer zu verstauen.

Entscheidungen für den richtigen Stauraum

Ob man sich nun die gesamte Wand mit einem Schrank zustellen möchte oder ob man es lieber hat, ein halbhohes Möbel zu wählen und hinzu ein Hängeregal zu positionieren, ist einerseits eine Frage, wie viele Dinge man verstauen möchte und andererseits natürlich auch eine Geschmacksfrage. Manchmal wird man sich für den Einbauschrank entscheiden, häufig wird aber das Hängeregal als Möbelidee gewählt, weil es die Gesamtsituation auflockert, da zwischen einer Anrichte oder einem Sideboard unten und dem Hängeregal darüber ein wenig Platz bleibt und man die Wand sehen kann.

Es gibt beim Hängeregal auch viele Ideen vom Material her. Vom weißen Kunststoffregal über ein dunkles Echtholzregal bis zu Antiquitäten mit sehr altem Design reichen die Möglichkeiten, wie das Regal selbst beschaffen sein kann. Damit hängt es vom Raum ab, wo man das Regal aufhängen möchte und was sich darin befinden wird. Gerne wird im Badezimmer damit gespielt, um die Optik zu verfeinern, Spielsachen sind das Thema im Kinderzimmer und dann darf das Regal auch sehr bunt gestaltet sein.

Lesen Sie auch

Eine simplere Idee ist ein Brett als Board an der Wand, sei es als Ablageboard oder andere Formen von Ablageflächen - auch mit deutschen Begriffen wie die Wandbretter.  Das Hängeboard ist auch so eine Idee.

Der Klassiker neben dem Schrank ist in Sachen Stauraum aber mit dem Regal gegeben. Dabei gibt es viele Regalvarianten und man muss auf die Traglast achten, womit man beim Thema der Regalbefestigungen angekommen ist. Ein Hängeregal kann normalerweise nicht die Lasten tolerieren wie ein Bücherregal, das rein vom Aufbau her schon massiver ist und schwere Bücher tragen kann.

Was gibt es noch? Die Garderobe ist kein Stauraum im eigentlichen Sinn, aber man verstaut doch die Kleidung. Kleine Möbel wie die TV-Brücke oder der Phonotisch sind auch häufig ausgewählt. Ein geräumiges Möbel für Gegenstände im Haushalt ist auch die klassische Truhe. Und dann gibt es auch die Wohnwand mit Kombinationen aus Regal, Schrank, Hängemöbel und vielem mehr zur individuellen Gestaltung.

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Hängeregal: Regal mit WandmontageArtikel-Thema: Hängeregal: Regal mit Wandmontage

Beschreibung: Das 🧺 Hängeregal ist eine Möglichkeit, ein Regal für Stauraum an der ✅ Wand zu montieren, um es mit anderen Möbelstücken zu kombinieren.

letzte Bearbeitung war am: 19. 10. 2021

Kategorien

Freizeit
Veranstaltungen
Unterhaltung
Freizeit/Urlaub
Hobbys

Leben und Alltag
Auto / Verkehr
Wetter / Natur
Lebensmittel
Wohnlexikon
Modelexikon

Wirtschaft und Gesellschaft
Wirtschaft
Politik/Bildung