Sie sind hier: Startseite -> Lifestyle -> Wohnen-ABC -> Schwebetürenschrank

Schwebetürenschrank

Viel Platz zum Verstauen und platzsparend beim Öffnen

Wenn in einem Raum Platz für Gegenstände wie Kleidung, Spielzeug oder Unterlagen benötigt wird, aber gleichzeitig wenig Platz für Möbel zur Verfügung steht, dann ist der Schiebekasten oder Schiebeschrank eine Option. Eine andere ist der Schwebetürenschrank, der aber in Wirklichkeit nichts anderes ist.

Schwebetürenschrank = Schiebetürenschrank = Schiebeschrank

Die Türen schweben nicht wirklich, sie werden genauso wie beim Schiebeschrank oder Schiebetürenschrank seitlich bewegt und das hat einen großen Vorteil, denn das Öffnen des Schrankes durch Türen, die nach vorne bewegt werden, fällt weg. Diese sind durch die Bewegung bis zu 90 Grad im Winkel zum eigentlichen Schrank zu öffnen und brauchen daher vor dem Möbelstück viel Platz. Wenn dieser nicht zur Verfügung steht, braucht es eine Alternative.

Der Schiebetürkasten hat Schienen, auf denen die Türen seitlich bewegt werden können. Somit fällt der Platzbedarf vor dem Schrank weg und der Schwebetürenschrank ist nach dem selben Schema erhältlich. Er trägt einen anderen Namen, ist aber ein Schiebetürenschrank, wobei er als Erweiterung mit Magneten ausgestattet sein kann. Der Hintergrund ist, dass manche Türen sehr groß sein können und das Bewegen in den Schienen erfordert Kraft. Das ist nicht bei jedem Schrank so, aber um die Herausforderung gleich einmal zu vermeiden, werden per Magnet die Türen angetrieben, sodass die Kraftfrage sich erst gar nicht stellt.

Vom Design her und von der Dimension her gibt es viele Möglichkeiten. Ein solcher Schrank ist meist um die zwei Meter hoch oder höher und bietet viel Platz, wobei die Breite auch individuell angefertigt werden kann. Bei einem solchen Wunsch wird man aber vermutlich im Möbelhaus nicht das Auslangen finden und einen Tischler (Schreiner) aufsuchen müssen. Im Möbelmarkt gibt es aber viele verschieden breite Schränke zum Thema. Mitunter sind sie auch Teil einer Zimmergarnitur, beispielsweise für das Schlafzimmer.

    Ebenfalls interessant:

    • Geschwungener Spiegel
      Der geschwungene Spiegel ist eine kreative Idee, um einen etwas anderen Spiegel für die Dekoration von Räumen einzusetzen.
    • Lichtband
      Das Lichtband ist ein hohes Dachflächenfenster, das im Dachgeschoß viel natürliches Licht bringt.
    • Farbkonzept
      Das Farbkonzept zur Gestaltung von Wohnraum mit Deko-Ideen für Wand und Boden oder auch Decke.
    • Wandbretter
      Wandbretter als kreative Idee, um per Haken Gegenstände aufzuhängen, zum Beispiel Kochutensilien oder Kleidung.
    • Qualitätsmerkmale Parkett
      Die Qualitätskriterien von Parkett - über die Holzarten und die richtige Oberflächenbehandlung des Parkettbodens.
    • Kronleuchter
      Der Kronleuchter als Beleuchtung im Wohnzimmer mit seiner Geschichte und Tipps für die Anschaffung bzw. worauf man beim Kauf achten muss.
    • Garderobe
      Die Garderobe und ihre Varianten bietet Platz, um die Straßenbekleidung ablegen und/oder aufhängen zu können
    • Regalbefestigungen
      Beim Regal ist wesentlich, aus welchem Material es besteht und wie viel Gewicht es tragen kann - wie Sie Regalbefestigungen richtig setzen verrät dieser Artikel mit Tipps für Regalbretter.

    Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

    Zurück zum Hauptthema

    Übersicht Wohnen-ABC

    Startseite Lifestyle