Sie sind hier: Startseite -> Wetter / Natur -> Wetterlexikon -> Regenwald Weltklima

Regenwald und seine Bedeutung

Regenwald und die Wechselwirkung mit dem Klima

Der Regenwald ist für das Klima auf der Erde von enormer Bedeutung und deshalb gibt es ständig Diskussionen um den Regenwald, weil Landspekulanten mit dem Abholzen des tropischen Regenwaldes des Geldes wegen Veränderungen des Klimas riskieren. Auch für die Tierwelt ist dieser menschliche Eingriff gefährlich.

Was ist der Regenwald?

Die Definition für einen Regenwald besagt, dass es sich um ein eigenständiges Ökosystem handelt, in dem die Temperatur nicht unter 20 Grad Celsius fällt und in der zwischen 1.500 und 2.000 mm Regen pro Jahr fällt, wobei das Durchschnittswerte sind.

Im Gegensatz zur allgemeinen Annahme ist der Regenwald nicht auf die Tropen reduziert. Natürlich ist er dort am größten und besonders rund um das Amazonasbecken sind riesige Gebiete von tropischen Regenwäldern entstanden. Es gibt dort aber auch nicht nur einen Wald oder einen Waldtyp, sondern verschiedene Formen der Wälder. Die tropischen Regenwälder finden sich von zehn Grad nördlicher Breite über den Äquator bis zu zehn Grad südlicher Breite.

Abseits der tropischen Regenwälder gibt es aber auch praktisch auf allen Kontinenten der Erde Regenwälder, beispielsweise in Chile, an der Westküste der USA oder in Neuseeland. Diese Regenwälder werden gerne als gemäßigte Regenwälder bezeichnet, weisen aber die gleichen Charaktere auf wie die tropischen Regenwälder. Der einzige Unterschied ist die veränderte Lage.

Regenwald und Weltklima

Warum ist der Regenwald jetzt so wichtig? Ein Wald - egal wie groß - sorgt für Abkühlung, denn die Bäume fördern die Verdunstung, wodurch Wolken entstehen, die die Sonne vom direkten Bestrahlen der Erdoberfläche abhalten. Wenn nun der Regenwald nicht mehr wäre, würde die Erdtemperatur stark ansteigen und eine massive Erhöhung des Weltklimas wäre die Folge.

Die Rodung des Regenwaldes zugunsten von Tierfarmen, Anbau von Nahrungsmittel wie Soja oder zur Schaffung neuen Raumes für Städte und Fabriken gefährdet das Gleichgewicht des Klimas. Dieses Problem betrifft alle Wälder dieser Erde, wirkt sich bei den gigantischen Dimensionen des tropischen Regenwaldes aber noch stärker aus.

Und auch die Spekulation mit dem Ertrag des Holzes durch das Abholzen des Regenwaldes, wie es Großunternehmen in Brasilien betreiben, hat die Situation sehr verstärkt.

Lesen Sie auch

Viele Menschen verwenden die Begriffe vom Klima und Wetter zugleich. Was ist das Wetter eigentlich im Unterschied zum Klima? Was bedeutet der Regenwald wirklich für das Weltklima oder welche Klimafaktoren sind zu berücksichtigen?

Klima hat auch viel mit langfristigen Prozession zu tun wie etwa die Erosion oder Witterung oder das Thema Ozon und Ozonschicht sowie das Ozonloch und seine Entwicklung. Das Lokalklima ist regional begrenzt wie auch Effekte einer Klimascheide wie etwa der Alpenhauptkamm in Europa.

Andere Begriffe und Themen rund um Klima und Wetter gibt es etwa beim Fußabdruck und sein eigenes Handeln in Sachen Umweltschutz. Mehr statistischer Natur sind die Jahreszeiten der Meteorologie mit der bekannten Abweichung der eigentlichen Jahreszeiten.

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Regenwald und seine BedeutungArtikel-Thema: Regenwald und seine Bedeutung

Beschreibung: Der 🌦 Regenwald auf der Erde befindet sich auf Höhe des Äquators und hat eine ✅ sehr große Bedeutung für das Weltklima.

letzte Bearbeitung war am: 21. 10. 2021

Kategorien

Freizeit
Veranstaltungen
Unterhaltung
Freizeit/Urlaub
Hobbys

Leben und Alltag
Auto / Verkehr
Wetter / Natur
Lebensmittel
Bauernmarkt
Wohnlexikon
Modelexikon

Wirtschaft und Gesellschaft
Wirtschaft
Politik/Bildung