Sie sind hier: Startseite -> Geografie -> Sonnensystem -> Sonne

Sonne - Mittelpunkt des Sonnensystems

Heiße Quelle des Lebens

Bis zum Jahr 1543 glaubten die Menschen, dass der Mittelpunkt des Sonnensystems die Erde sei, um die alle anderen Himmelskörper rotieren. Erst mit der Veröffentlichung Nikolaus Copernicus begann man in der Astronomie mit jenem Sonnensystem zu arbeiten, wie es tatsächlich gegeben ist. Und das bedeutet, dass die Sonne der absolute Mittelpunkt des Systems ist.

Sonne und Fakten

Natürlich gab es enorme Proteste gegenüber dieser Ansicht, doch längst ist die Richtigkeit der Darstellung vom Sonnensystem bestätigt worden. Die Sonne war der Ursprung des Sonnensystems und sie ist auch der Ursprung allen Lebens auf der Erde. Man schätzt, dass die Planeten etwa 4,6 bis 4,7 Milliarden Jahre alt sind, die Sonne ist noch älter, obwohl man es noch nicht geschafft hat, ein exaktes Alter anzuführen. Auch die 4,6 Milliarden Jahre sind längst nicht bestätigt. Gesteinsproben der Erde werden bis zu 3,9 Milliarden Jahre geschätzt.

Bestätigt ist aber, dass die Sonne mit der Erde überhaupt nicht zu vergleichen ist. Der Durchmesser der Erde beträgt 12.756 Kilometer. Die Sonne hat einen Durchmesser von 1.390.400 Kilometer oder bildlich gesprochen: die Erde passt 109mal in die Sonnenscheibe. Ähnlich beeindruckend ist der Umfang, denn die Erde hat einen Umfang von 40.075 Kilometer, die Sonne von 4.379.000 Kilometer.

Neben diesen beeindruckenden Werten ist aber vor allem die Beschaffenheit der Sonne relevant. In Wirklichkeit ist die Sonne ein gigantisches Atomkraftwerk, das durch seine Energiefreisetzung für das Leben auf der Erde die Grundbasis liefert. Voraussetzung war natürlich auch, dass die Distanz zwischen Sonne und Erde im Sinne des Lebens optimal ist.

Sonne und ihre Entstehung
Die Sonne war früher als die anderen Planeten entstanden und zwar aus einer ausgedehnten Gas- und Staubwolke, die sich durch die eigene Schwerkraft so stark verdichtet hatte, dass im Zentrum Wasserstoffkerne miteinander verschmolzen wurden. Dabei entstand ein Prozess, der große Energiemengen freisetzte. Obwohl der Jupiter ein Planetengigant ist, beinhaltet die Sonne 99,8 % der gesamten Masse des Sonnensystems.

In ihrem Inneren verschmilzt Wasserstoff zu Helium, wodurch pro Sekunde ein Energievolumen von etwa 1.020 kWh freigesetzt wird. Die Temperatur im Inneren beträgt an die 15 Millionen Grad Celsius. Die Sonne unterscheidet sich von den Planeten auch insofern, als es sich um keinen festen Körper handelt. Sie rotiert genauso wie die Planeten, aber in ihrer Mitte braucht sie für eine Umdrehung 26 Erdentage, an den Polen ein paar Tage länger.

Von der Erde kennt man die verschiedenen Schichten der Atmosphäre, solche gibt es bei der Sonne auch. Die unterste Schicht heißt Photosphäre und ist ungefähr 500 Kilometer dickt, dann folgt die Chromosphäre mit 2.500 Kilometer Höhe und die Korona als äußerste Schicht der Sonnenatmosphäre.

Sonne und Energieerzeugung

Die Energieentwicklung der Sonne ist in der Tat gewaltig. Man schätzt, dass es im Kern der Sonne eine Temperatur von 15 Millionen Grad Celsius hat und auf der Oberfläche sind es immer noch über 5.500 Grad Celsius. Und dennoch: so beeindruckend die Größe, der Umfang, die Temperatur und die Energieentfaltung auch ist - die Sonne ist im Rahmen des Weltraums nicht so beeindruckend, denn es gibt viele Sterne, deren Daten die Sonne weit übertreffen.

Allerdings wäre jegliches Leben im Sonnensystem und damit auch auf der Erde unmöglich, wenn es diesen Stern mit seinem Sonnenlicht nicht geben würde.

Siehe auch
Sonne (Einleitung)
Aufbau
Eruptionen
Sonnenflecken
Sonnenwinde
Fakten

Übersicht der Unterseiten

Aufbau

Sonnensystem und Sonne: der Aufbau der Sonne und ihrer Energiegewinnung sowie ihrer Rolle im Sonnensystem.

Eruptionen

Sonne und Sonnensystem: die Sonneneruptionen, die auch Flares genannt werden und auf der Erde Reaktionen auslösen können.

Sonnenflecken

Sonne und Besonderheiten: die Entstehung der bekannten Sonnenflecken auf der Sonne und was sie bedeuten.

Sonnenwinde

Besonderheiten auf der Sonne: die Sonnenwinde und ihre Entstehung sowie die Bedeutung für die Erde als Reaktion auf die gelieferte Energie.

Fakten

Fakten und Sonnensystem: die Fakten zur Sonne wie Durchmesser oder Temperatur als Planet des Sonnensystems.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Themenliste:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Sonnensystem

Startseite Geografie