Sie sind hier: Startseite -> Politik -> Politik A-Z -> Jugendhilfe

Jugendhilfe und Familienpolitik

Teil der Sozialpolitik einer Regierung

Im Rahmen der Sozialpolitik hat sich der Bereich der Jugendhilfe herausgebildet. Aufgaben der Jugendhilfe sind die Unterstützung der Kinder, der Schutz der Kinder, die Hilfe der Jugendlichen und die Unterstützung der Eltern sowohl in schulischen Belangen als auch in sozialen Fragen.

Jugendpolitik und Behörden

Zuständig sind Bundesbehörden ebenso wie Landesbehörden, wobei im Bereich der Jugendhilfe soziale Organisationen ebenfalls tätig sind, um junge Familien zu unterstützen. Es sind oft finanzielle Hilfen, die benötigt werden, um ein sorgloses Leben ermöglichen zu können, es sind aber auch oft pädagogische Hilfestellungen vonnöten.

So zählt zur Jugendarbeit und Jugendhilfe auch das Bereitstellen von Kindergärten, Kindertagesstätten oder dem Hort. Ein sensibler Bereich ist jener der Sorgerechtsentscheidungen und auch die Jugendgerichtsverfahren fallen in den Bereich der Jugendhilfe, wobei das Jugendamt eingeschaltet wird. Vor allem im Zusammenhang mit dem schwierigen Thema Gewalt in der Familie sind die Behörden beauftragt, den Schutz der Kinder und Jugendlichen sicher zu stellen, sodass das Jugendamt auch verpflichtet ist, einzuschreiten, wenn Gefahr in Verzug ist. Von außen ist es aber oft schwierig zu entscheiden, wie eine Situation bestellt ist.

Immer wieder kommt es zu Verletzungen von Kindern und die Frage wird laut, warum die Behörden nicht Hilfe angeboten haben und das Kind beschützt haben. Manchmal stellt sich sogar heraus, dass die Behörden schon eingeschaltet waren, aber es war nicht erkennbar, dass die Eltern dem Kind etwas antun könnten. Beratung hatte es schon gegeben.

Beratung und Unterstützung

Daher ist es auch keine Überraschung, dass sehr viele Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter in diesem Bereich tätig sind, um ihre Beratungsangebote Familien zur Verfügung zu stellen und beratend zur Seite stehen, wenn es Probleme gibt. Man kann die Erziehung der Eltern nicht ersetzen, aber aktiv unterstützen und es braucht Erfahrung, um in sensiblen Situationen entscheiden zu können, ob das Sorgerecht abgesprochen werden soll, um das Kind zu schützen.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Weitere Artikel zum Thema

Zurück zu Startseite / Kapitelseiten