Sie sind hier: Startseite -> Freizeit/Urlaub -> Freizeitparks -> Vilma-Degischer-Park

Vilma-Degischer-Park in Wien 18

Kleiner Park nahe dem Gürtel

Der Vilma-Degischer-Park ist eine kleine Parkanlage im 18. Wiener Gemeindebezirk nur einen Block vom Währinger Gürtel entfernt. Der Gürtel ist eine sehr intensiv genutze Straße, die viele Bezirke in Wien verbindet und entsprechend belastet ist die Umgebung durch den Straßenverkehr. Der kleine Park ist daher eine wichtige Ruhezone für die Menschen vor Ort.

Vilma-Degischer-Park: Beschreibung des Parks

Mit einer Fläche von 1.500 Quadratmeter ist der Park natürlich ein sehr kleiner und ein typischer Beserlpark, wie es viele in Wien gibt, vor allem im Bereich der Innenstadt und der inneren Bezirke. Der 18. Bezirk Währing hat große Parkflächen anzubieten, aber diese sind eher im Westen und Norden zu finden, nicht aber an seiner Ostgrenze beim Gürtel. Dort gibt es auch wenige Möglichkeiten, Parks einzurichten und anzubieten.

Vilma-Degischer-Park beim Währinger Gürtel in Wien

Bildquelle: Wikimedia / Gugerell

Benannt ist die Parkanlage nach Vilma Degischer (1911 bis 1992), eine bekannte Schauspielerin. Im Park, der durch die Vorgabe der Grundfläche eine Form eines Dreiecks einnimmt, gibt es Sitzgelegenheiten für die älteren Menschen zum Verweilen und Kommunizieren, aber auch für die Kinder und Jugendlichen, die in der Nähe auch nicht viele Optionen nützen können, um unter freiem Himmel das Wetter zu genießen und die Energie ausleben zu können. Außerdem sind die Sitzbänke zum Teil auch überdacht, was bei unbeständigen Wetter sehr hilfreich ein kann oder auch vor der Sonne ein wenig schützt.

Ein Brunnen und zwei Steinfiguren wurden ebenfalls eingerichtet.

Vilma-Degischer-Park: weitere Infos

Details zum Park und den genauen Lageplan finden Sie unter der nachstehenden Internetadresse der Stadt Wien.

https://www.wien.gv.at/umwelt/parks/anlagen/degischer.html

Lesen Sie auch

Im 18. Wiener Gemeindebezirk gibt es schon mehr Grünflächen als etwa in den dicht bebauten Gebieten innerhalb des Gürtels und damit auch größere Parkanlagen. Einie sind sogar sehr bekannt wie der Türkenschanzpark oder der Pötzleinsdorfer Park und bieten Raum für Erholung oder für das Laufen und Spielen der Kinder.

Die Parkanlagen kennt man nicht nur, es gibt auch mehr als in anderen Bezirken, die Fläche ist aber auch größer. Der Währinger Schubertpark oder der Währingerpark bieten sich zum Abschalten vom Alltag an und es wurden weitere Parks eingerichtet. Der Maria-Ebner-Eschenbach-Park ist so einer wie auch der Joseph-Kainz-Park oder der Vilma-Degischer-Park.

Sowohl ältere Personen als auch Kinder und Jugendliche wissen das Angebot zu schätzen, auch Besucher der Stadt wählen solche grünen Zonen, um aus den Häuserschluchten zu gelangen, die eine Stadt einfach braucht. Weitere Angebote gibt es mit dem Albert-Dub-Park und dem Leopold-Rosenmayr-Park oder dem Anton-Baumann-Park sowie dem Norbert-Liebermann-Park.

Diesen Artikel teilen

  • bei Whatsapp teilen
  • bei Facebook teilen
  • bei Pinterest teilen
  • bei Twitter teilen
  • Artikel ausdrucken

    Infos zum Artikel

    Vilma-Degischer-Park in Wien 18Artikel-Thema: Vilma-Degischer-Park in Wien 18

    Beschreibung: Der Vilma-Degischer-Park ist ein kleiner Park unweit des dicht befahrenen Währinger Gürtels im 18. Wiener Gemeindebezirk und eine wichtige Ruhezone neben dem Verkehrslärm.

    letzte Bearbeitung war am: 27. 09. 2020