Sie sind hier: Startseite -> Freizeit/Urlaub -> Freizeitparks -> Esterhazypark

Esterhazypark in Wien Mariahilf

Parkanlage beim Haus des Meeres

Der Esterhazypark zählt zu den ältesten Parkanlagen in der Stadt Wien. Hinweise auf die Parkanlage findet man ab dem 18. Jahrhundert, aber sein Dasein als Ruhepol inmitten der dicht besiedelten Wohngebiete wurde durch den Flakturm, der im Zweiten Weltkrieg errichtet wurde, nachhaltig verändert.

Esterhazypark: Beschreibung des Parks

Südlich der Mariahilfer Straße, direkt an der Gumpendorfer Straße im 6. Wiener Gemeindebezirk Mariahilf befindet sich der knapp über 10.000 m² große Esterhazypark, der im Norden durch die Schadekgasse begrenzt wird. Die frühere Beschaffenheit des Esterhazyparks lassen die Alleen erkennen, während der Flakturm diese naturverbundene Darstellung unterbricht.

Esterhazypark mit Flakturm in Wien Mariahilf

Bildquelle: Wikimedia / Brücke-Osteuropa

Doch auch der Flakturm selbst hat sich verändert. War es ursprünglich ein Hinweis auf die kriegerische Auseinandersetzung des Zweiten Weltkriegs, so ist mittlerweile der Turm zu einem Freizeitspektakel geworden. Denn es wurden an seiner hohen Wand Klettergriffe integriert, sodass man gegen eine Gebühr mitten in Wien das Klettern erlernen oder üben kann.

Darüber hinaus kann man den Esterhazypark auch mit einem Ausflug in das bekannte Haus des Meeres verbinden, das sich in unmittelbarer Nähe befindet. Vor allem können die Kinder im eingezäunten und offenen Spielbereich ihre Energie ausleben. Im eingezäunten Bereich gibt es die Mehrturmanlage mit Rutsche, eine Sandmulde und verschiedene Schaukeln. Auch ein Kriechtunnel wird angeboten. Im offenen Bereich gibt es eine kleine Hangrutsche, ein Dreifachreck, eine Doppelschaukel und eine Seilpyramide.

Für die Jugendlichen wurde ein Tisch für Tischtennis aufgestellt, es gibt einen Ballspielkäfig für das Streetball und eine Anlage für das Skateboarden.

Esterhazypark: weitere Infos

Details und den genauen Lageplan zum Park finden Sie unter der nachstehenden Internetseite der Gemeinde Wien.

https://www.wien.gv.at/umwelt/parks/anlagen/esterhazy.html

Lesen Sie auch

Im 6. Wiener Gemeindebezirk gibt es ein paar sehr bekannte Parkanlagen und auch viele kleinere Grünflächen zum Erholen. Waldgebiete sind auch hier Mangelware, der Bezirk ist dicht verbaut. Der Esterhazypark ist vielen ein Begriff auch den Loquaipark oder den Therese-Sip-Park kann man in Wien-Mariahilf aufsuchen.

Andere Parkanlagen sind etwa der Fritz-Imhoff-Park und der Helene-Heppe-Park sowie der Richard-Waldemar-Park. Der 6. Bezirk ist der Übergang vom stark befahrenen Gürtel im Westen und der Innenstadt mit dem Ring und der 2er-Linie im Osten. Parkanlagen sind daher sehr wichtig und dazu zählt auch der Hubert-Marischka-Park oder der Vinzenz-von-Paul-Park. Ältere Personen nehmen hier gerne Platz und die Kinder haben mehr Freiraum als in den Wohnungen.

Das gilt auch für den Alfred-Grünwald-Park und den Minna-Lachs-Park sowie den Franz-Schwarz-Park.

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Esterhazypark beim Haus des Meeres in WienArtikel-Thema: Esterhazypark in Wien Mariahilf

Beschreibung: Der 🌳 Esterhazypark im 6. Wiener Gemeindebezirk Mariahilf befindet sich nahe dem ✅ Haus des Meeres mit dem Flakturm.

letzte Bearbeitung war am: 24. 05. 2021

Kategorien

Freizeit
Veranstaltungen
Unterhaltung
Freizeit/Urlaub
Hobbys

Leben und Alltag
Auto / Verkehr
Wetter / Natur
Lebensmittel
Wohnlexikon
Modelexikon

Wirtschaft und Gesellschaft
Wirtschaft
Politik/Bildung