Sie sind hier: Startseite -> Auto / Verkehr -> Autobahnen -> A4 Ostautobahn

Ostautobahn - A4

Verbindung Wien - Budapest

Die Ostautobahn, offiziell Ost Autobahn geschrieben und als A4 bezeichnet, verbindet die österreichische Bundeshauptstadt Wien im Knoten Prater mit der ungarischen Hauptstadt Budapest. Allerdings für die Ostautobahn nur bis zum Grenzübergang Nickelsdorf, der Rest der Strecke wird durch die ungarische M1 verlängert.

Ostautobahn = Handelsroute Wien - Budapest

Damit ist eine wichtige Handelsroute zwischen diesen beiden Metropolen sichergestellt, die auch für den Tourismus wichtig ist. Zudem profitieren die Gemeinden rund um den Neusiedler See von der Autobahn, weil sie zum einen viele Gäste bringt und zum anderen einen schnellen Zugang zur Bundeshauptstadt sicherstellt.

Eine wichtige Funktion hat die Ostautobahn auch deshalb inne, weil sie Wien mit dem Schwechater Flughafen verbindet und daher seit jeher als Flughafenautobahn bezeichnet wird. Der Flughafen ist es auch, der ein starkes Verkehrsaufkommen auf der Autobahn produziert, aber auch die Ostöffnung und die Einkaufsleidenschaft der Menschen in Ungarn bzw. umgekehrt jene der Österreicherinnen und Österreicher sorgen für viel Betrieb auf der Ostautobahn.

Ostautobahn und S1

Im Jahr 2006 wurde die S1, die Wiener Außenring Schnellstraße errichtet, die die Ostautobahn mit der Südautobahn (A2) bzw. der Wiener Außenring Autobahn (A21) verbindet. Die Folge ist ein noch höheres Verkehrsaufkommen, besondern beim Knoten Schwechat, weshalb dort auf drei Spuren erweitert wurde. Allerdings konnte nachweislich das Verkehrsaufkommen auf der Südost-Tangente ein wenig reduziert werden, was dringend nötig war, denn die Stadtautobahn in Wien ist und bleibt wohl die am häufigsten genutzte Autobahn in Österreich und nur eine leichte Entlastung hilft bereits den vielen Pendlern und allen anderen Verkehrsteilnehmern weiter.

Die 66 Kilometer lange Ostautobahn zählt durch den wichtigen Wirtschaftsstandort des Flughafens Wien/Schwechat und der Anbindung an Ungarn zu den meistbefahrenen Straßen Österreichs. Auch auf dieser Route zeigt sich das deutlich gestiegene Verkehrsaufkommen durch den Wegfall des Ostblocks. War früher vom Nord-Süd-Transit durch Tirol von Deutschland nach Italien die Rede, so ist der Transit in den Wiener Raum und umgekehrt in die Nachbarländer wie Ungarn und Slowakei massiv angewachsen.

 

Übersicht der Unterseiten

Route

Ostautobahn: die Route der Ostautobahn, der A4, eine wichtige Verkehrsverbindung von und nach Wien mit der Verbindung bis Budapest.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Themenliste:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Autobahnen

Startseite Auto