Sie sind hier: Startseite -> Auto / Verkehr -> Bergstraßen -> Gerichtsberg

Gerichtsberg verbindet Hainfeld mit Kaumberg

An sich harmlose Bergverbindung mit Tücke

Der Gerichtsberg ist eine Bergstraße im südlichen Niederösterreich, die Hainfeld im Westen mit Kaumberg im Osten verbindet. Der Gerichtsberg ist gerade einmal 575 Meter hoch, weist aber eine Steigung von bis zu zehn Prozent auf.

An sich ist der Gerichtsberg wie eine Autobahn gebaut, es gibt kaum Probleme im Winter und genau darin besteht die Falle, weil es immer wieder vorkommt, dass besonders LKW´s beim ersten Schneefall oder bei intensiven Winterbedingungen hängen bleiben und für Rückstau sorgen.

Zwar gibt es längst eine zusätzliche Spur, um diese Probleme zu meiden, aber es bleibt das Fakt bestehen, dass der Gerichtsberg fast nicht als Bergstraße bezeichnet werden kann und dennoch immer wieder für Ärger sorgt. Das liegt daran, dass die Straße fast frontal gegen die Steigung errichtet wurde und damit gibt es keine Kurven, um sich neu orientieren zu können. Gerade die Lastkraftwagen bekommen bei den stetig ansteigenden geraden Stücken ihre Probleme. Die Fahrt mit dem Wohnwagen ist überhaupt kein Problem, es gibt nur eine etwas engere Kurve auf der östlichen Abfahrt.

Bergstraße Gerichtsberg bei Hainfeld in Niederösterreich

Bildquelle: Wikimedia / Karl Gruber

Gerichtsberg: Fakten der Bergstraße

Höhe: 575 Meter
Verbindung: Hainfeld - Kaumberg
Maximale Steigung: 10 %
Wohnwagen: ja
Wintersperre: nein
Maut: nein

Bedeutung der Bergstraße

Die Verbindung von Hainfeld nach Kaumberg ist eine wichtige nicht nur für die beiden Gemeinden, sondern generell für diesen Bereich von Niederösterreich, weil man nach Westen nach Traisen kommt, um St. Pölten erreichen zu können und nach Osten bis Berndorf und darüber hinaus fahren kann. Daher ist die Verbindung auch eine stark befahrene, die auch für Ausflugsziele und Wanderungen genutzt wird. Es ist von der Höhe her keine große Herausforderung, doch bei starkem Schneefall ist der Gerichtsberg immer wieder Thema in den Verkehrsnachrichten.

Das hat vor allem durch die lange Gerade zu tun, die bei starkem Wind auch durch die Verfrachtungen und Schneeverwehungen zum Problem werden kann. Vor allem ist auch Glatteis ein Thema. Da sehr viele LKW´s diese Straße nutzen (müssen), gibt es entsprechende Schwierigkeiten bei solchen Witterungsverhältnissen.

Lesen Sie auch

Das Bundesland Niederösterreich gilt zwar meist als Flachland, aber nach Süden und Südwesten hin gibt es durchaus alpine Regionen zum Bergsteigen und auch mit einigen Bergstraßen. Es gibt dabei einige Verknüpfungen mit der Steiermark, um von A nach B reisen zu können - für Ausflugsziele oder einfach zur Überwindung der Berge.

Will man von Niederösterreich in die Steiermark reisen - oder auch umgekehrt - dann gibt es eine ganze Reihe an Bergverbindungen. Zum Teil gibt es schon moderatere Lösungen wie etwa durch Autobahnen, aber die manche Regionen brauchen die Bergstraßen weiterhin wie etwa den Josefsberg im Mariazeller Land.

Innerhalb von Niederösterreich gibt es auch zahlreiche Bergstraßen. Interessanterweise ist das kurze Stück der A21 nach Hochstraß das steilste Stück Autobahn in ganz Österreich. Gerade Richtung Mariazell gibt es einige Bergstraßen wie den bekannten Annaberg oder die alternative Route über das Gscheid. Östlich davon hat man noch weitere Bergstraßen, die Motorradfahrer und Radfahrer auch gerne aufsuchen wie Ochssattel oder Rohrer Sattel.

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Bergstraße Gerichtsberg in NiederösterreichArtikel-Thema: Gerichtsberg verbindet Hainfeld mit Kaumberg

Beschreibung: Der 🗻 Gerichtsberg ist die Verbindung von ✅ Hainfeld im Westen mit Kaumberg im Osten in Niederösterreich und im Winter manchmal ein Problem für die LKW´s.

letzte Bearbeitung war am: 15. 05. 2021

Kategorien

Freizeit
Veranstaltungen
Unterhaltung
Freizeit/Urlaub
Hobbys

Leben und Alltag
Auto / Verkehr
Wetter / Natur
Lebensmittel
Bauernmarkt
Wohnlexikon
Modelexikon

Wirtschaft und Gesellschaft
Wirtschaft
Politik/Bildung