Sie sind hier: Startseite -> Politik/Bildung -> Lehrberufe-ABC -> Industriekaufmann

Ausbidlung zum Industriekaufmann oder zur Industriekauffrau

Industrieproduktion sicherstellen

Industriekauffrau und Industriekaufmann sind Lehrberufe, die im Rahmen einer dreijährigen Lehrzeit erlernt werden können. Als Lehrbetriebe stehen die Industriebetriebe verschiedener Branchen zur Verfügung.

Wer als Industriekauffrau oder Industriekaufmann arbeitet, kümmert sich im Rahmen der industriellen Fertigung um alle Details, die notwendig sind, damit die Produktion weitergehen kann. Das bedeutet, dass man stets feststellen muss, wie viel Rohstoffe man benötigt, wie viel vorhanden ist und wann neues Material bestellt werden muss.

Nicht nur Rohstoffe sind ein Thema, sondern auch Zubehör, Ersatzteile oder auch Serviceleistungen wie die Wartung der Maschinen oder eines ganzen Industriekomplexes. Damit diese Aufgaben erfüllt werden können, wird der Einkauf abgewickelt und man arbeitet aktiv in der Lagerverwaltung mit, um stets den aktuellen Stand zu kennen.

Außerdem werden in der Buchhaltung und Kostenrechnung Aufgaben übernommen und man ist mit dem Marketing in Verbindung. Das Erstellen von Angebote für Kundinnen und Kunden zählt ebenfalls zu den Tätigkeiten.

Informationen zum Lehrberuf

Titel: Industriekauffrau, Industriekaufmann
Lehrzeit: 3 Jahre
Bereich: Büro, Verwaltung, Organisation
Mögliche Lehrbetriebe: Industriebetriebe aller Branchen

Ausbildungsschwerpunkte

  • Bedarf an Waren feststellen
  • Bestellen von Waren
  • Kundengespräche führen
  • Schriftverkehr mit Lieferanten und Kunden durchführen
  • Mitarbeit bei der Buchführung (Buchhaltung) und Kostenrechnung
  • Unterstützung bei der Planung von Werbemaßnahmen

Lesen Sie auch

Der Bereich "Büro, Verwaltung und Organisation" betrifft Berufe, die beratend genauso tätig sein können wie auch für das interne Netzwerk von Unternehmen oder Behörden unabdingbar sind. Ohne Einkäufer gibt es keine Ware, ohne Buchhalter keine Bilanz und ohne Assistenten würden viele Unternehmen gar nicht funktionieren.

Berufe aus dem Bereich der Kaufleute

Zwecks einfacherer Bezeichnung sind diese Berufe als Kaufmann angeführt, aber eine Kauffrau gibt es genauso sei es bei Immobilien oder in der Industrie, bei Versicherungen und bis hin zur Bank und jeder anderen Büroorganisation.

Berufe aus dem Bereich der Assistenz

Es gibt die Assistentinnen und Assistenten in der Rechtsanwaltskanzlei, in vielen Verwaltungen, in Bibliotheken, Archiven oder auch bei vielen anderen Betrieben, ohne die die Organisation nicht zu machen wäre.

Weitere Berufsmöglichkeiten

Diesen Artikel teilen

      Infos zum Artikel

      Ausbildung zum IndustriekaufmannArtikel-Thema: Ausbidlung zum Industriekaufmann oder zur Industriekauffrau

      Beschreibung: Als Industriekauffrau oder Industriekaufmann sorgt man für Rohstoffe und Ersatzteile für die Produktion, kümmert sich um Einkauf und Buchhaltung.

      letzte Bearbeitung war am: 30. 09. 2020