Sie sind hier: Startseite -> Politik/Bildung -> Lehrberufe-ABC -> Immobilienkaufmann

Ausbildung zum Immobilienkaufmann

Lehrberuf der Immobilienbranche

Immobilienkauffrau und Immobilienkaufmann sind Lehrberufe, die eine dreijährige Lehrzeit voraussetzen. Als Lehrbetriebe kommen vor allem Immobilienmakler, Immobilientreuhänder und Hausverwaltungen in Frage.

Was macht ein Immobilienkaufmann?

Immobilienkaufleute arbeiten aktiv mit Immobilien. Sie suchen entsprechende Objekte auf dem Markt, sie kaufen diese auch, sie verkaufen sie und sie vermieten und verwalten die Objekte. Objekte können dabei unterschiedliche Immobilien sein. Die Bandbreite reicht von der Mietwohnung über die Eigentumswohnung bis zu Einfamilienhäusern, Gewerbeimmobilien wie Büros und vielen anderen Formen von Immobilien. Denn auch auf diesem Gebiet gibt es verschiedene Trends wie etwa auch Sonderimmobilien rund um Schlösser, Burgen und Villen oder andere Objekte, die häufiger als früher gesucht werden.

Dabei kümmern sie sich um Instandhaltung, um die Bewertung von Immobilien und betreuen Kundinnen und Kunden, um die Objekte vorzustellen und einen möglichen Handel abzuschließen bzw. bei der Suche nach der richtigen Immobilie zu helfen.

Auch die Finanzierung ist ein Aufgabengebiet der Immobilienkaufleute und bedeutet, dass man sich mit den verschiedenen Möglichkeiten auseinandersetzen muss, um die Beratung anbieten zu können.

Informationen zum Lehrberuf

Titel: Immobilienkauffrau und Immobilienkaufmann
Lehrzeit: 3 Jahre
Bereich: Büro, Verwaltung, Organisation
Mögliche Lehrbetriebe: Immobilienmakler, Immobilientreuhänder, Hausverwaltungen

Ausbildungsschwerpunkte

Lesen Sie auch

Der Bereich "Büro, Verwaltung und Organisation" betrifft Berufe, die beratend genauso tätig sein können wie auch für das interne Netzwerk von Unternehmen oder Behörden unabdingbar sind. Ohne Einkäufer gibt es keine Ware, ohne Buchhalter keine Bilanz und ohne Assistenten würden viele Unternehmen gar nicht funktionieren.

Berufe aus dem Bereich der Kaufleute

Zwecks einfacherer Bezeichnung sind diese Berufe als Kaufmann angeführt, aber eine Kauffrau gibt es genauso sei es bei Immobilien oder in der Industrie, bei Versicherungen und bis hin zur Bank und jeder anderen Büroorganisation.

Berufe aus dem Bereich der Assistenz

Es gibt die Assistentinnen und Assistenten in der Rechtsanwaltskanzlei, in vielen Verwaltungen, in Bibliotheken, Archiven oder auch bei vielen anderen Betrieben, ohne die die Organisation nicht zu machen wäre.

Weitere Berufsmöglichkeiten

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Ausbildung zum ImmobilienkaufmannArtikel-Thema: Ausbildung zum Immobilienkaufmann

Beschreibung: 📞 Immobilienkaufleute helfen Kunden bei der Immobiliensuche, sie kaufen und verkaufen ✅ Immobilien, sorgen für die Sanierung und Finanzierung.

letzte Bearbeitung war am: 03. 11. 2021

Kategorien

Freizeit
Veranstaltungen
Unterhaltung
Freizeit/Urlaub
Hobbys

Leben und Alltag
Auto / Verkehr
Wetter / Natur
Lebensmittel
Wohnlexikon
Modelexikon

Wirtschaft und Gesellschaft
Wirtschaft
Politik/Bildung