Sie sind hier: Startseite -> Politik/Bildung -> Lehrberufe-ABC -> Elektrotechniker

Ausbildung zum Elektrotechniker oder zur Elektrotechnikerin

Lehrberuf in der Elektrotechnik

Elektrotechnikerin und Elektrotechniker ist ein Lehrberuf auf modularer Basis, für den eine Lehrzeit von 3,5 bis 4 Jahren notwendig ist. Als Lehrbetrieb kommen Industrie- und Gewerbebetriebe aller Branchen sowie Verkehrs- und Energieversorgungsunternehmen in Frage.

Elektrotechnikerinnen und Elektrotechniker arbeiten an den verschiedensten Baustellen und in den unterschiedlichsten Bereichen vom Industriegelände bis zu privaten Haushalten. Sie beraten, planen, montieren, installieren und waren elektrische und elektronische Geräte und Anlagen. Dazu zählen Licht- und Beleuchtungsanlagen, Elektrogeräte, Automationsverfahren, Produktionsanlagen oder Anlagen zur Energieerzeugung.

Ähnlich wie bei den Elektroniker/innen ist dieser Lehrberuf ein Modullehrberuf mit einem Hauptmodul von zwei Jahren im Bereich der Elektrotechnik. Darauf baut ein Hauptmodul mit 1,5 Jahren Lehrzeit auf, wobei Elektro- und Gebäudetechnik, Energietechnik, Anlagen- und Betriebstechnik sowie
Automatisierungs- und Prozessleittechnik zur Verfügung stehen.

Wer mag, kann noch ein Spezialmodul auswählen, das ein halbes Jahr dauert. Abhängig vom gewählten Hauptmodul sind unterschiedliche Möglichkeiten gegeben wie Eisenbahntechnik erneuerbare Energien oder Sicherheitsanlagentechnik.

Informationen zum Lehrberuf

Titel: Elektrotechnikerin und Elektrotechniker
Lehrzeit: 3,5 bis 4 Jahre
Bereich: Elektrotechnik, Elektronik und Informationstechnologie (IT)
Mögliche Lehrbetriebe: Industrie- und Gewerbebetriebe aller Branchen, Verkehrs- und Energieversorgungsunternehmen

Ausbildungsschwerpunkte (Grundmodul und Hauptmodule)

  • Grundwissen über Elektronik, Elektrotechnik, Gebäudetechnik, Messtechnik
  • technische Unterlagen lesen und anfertigen können (Skizzen, Zeichnungen, Schaltpläne)
  • elektrische und nichtelektrische Größen messen
  • elektrotechnische Bauteile und Baugruppen planen, ausmessen, zusammenbauen
  • Bauteile und Baugruppen der Elektrotechnik einrichten, in Betrieb nehmen und warten
  • Fehler, Mängel und Störungen systematisch suchen und beheben
  • sicherheitstechnische Maßnahmen kennen und anwenden
  • Kunden beraten und informieren

Schwerpunkte Elektro- und Gebäudetechnik

  • Wissen über Photovoltaik, Installations-, Beleuchtungs- und Antennentechnik aneignen
  • Anlagen errichten und in Betrieb nehmen
  • Fehler und Störungen von elektronischen Anlagen finden und beheben

Schwerpunkte Energietechnik

  • Anlagen der Energieerzeugung errichten (Kraftwerk, Umspannwerk)
  • Erdungsanlagen und Überspannungsschutzanlagen errichten

Schwerpunkte Anlagen- und Betriebstechnik

  • elektrische Maschinen, Geräte und Anlagen errichten und in Betrieb nehmen
  • System der Steuerungs- und Regelungstechnik installieren, prüfen und warten
  • Änderungen in automatisierten Anlagen durchführen
  • Antriebssysteme anschließen, einstellen und in Betrieb nehmen

Schwerpunkte Automatisierungs- und Prozessleittechnik

  • Messgeräte und Sensoren kalibrieren
  • Messwerte durch Programme erfassen, übertragen und ausarbeiten
  • Automatisierungs- und Prozessleitsystme errichten, in Betrieb nehmen und optimieren
  • Prozessabläufe in Produktionsanlagen ermitteln und analysieren

Weitere Infos zu Lehrberufe

Diesen Artikel teilen

      Infos zum Artikel

      Ausbildung zum ElektrotechnikerArtikel-Thema: Ausbildung zum Elektrotechniker oder zur Elektrotechnikerin

      Beschreibung: Elektrotechnikerin und Elektrotechniker arbeiten mit elektrischen und elektronischen Geräten von Haushaltsgeräte bis zu Kraftwerke.

      letzte Bearbeitung war am: 10. 02. 2020