Sie sind hier: Startseite -> Politik/Bildung -> Lehrberufe-ABC -> Elektroniker

Ausbildung zum Elektroniker

Lehrberuf der Elektrotechnik mit Modulsystem

Elektronikerin oder Elektroniker ist ein Lehrberuf, der mittels einer Lehrzeit von 3,5 bis 4 Jahren erlernt werden kann, wobei ein Modulsystem zum Tragen kommt. Als Lehrbetriebe kommen Industrie- und Gewerbetriebe aller Branchen in Frage, vor allem aber auch Elektro- und Elektronikunternehmen und Produzenten von elektronischen Bauteilen und Geräten sowie auch Unternehmen der Telekommunikationsbranche.

Was macht ein Elektroniker?

Elektronikerinnen und Elektroniker entwickeln elektronische Bauteile wie Sensoren oder auch digitale Steuerungen und bauen diese in Geräte ein. Sie arbeiten auch mit großen Anlagen wie Industrieanlagen, Produktionsanlagen oder Systemen zur Kommunikation. Sie entwickeln die Bauteile, bauen sie ein und setzen sie in Betrieb. Außerdem beheben sie Störungen und messen die elektronischen Schaltungen.

Die Entwicklung bei den Geräten führte zur Mikroelektronik mit kleinsten Teilen, die in großer Stückzahl auch industriell hergestellt werden können. Stets neue Ideen werden umgesetzt und es gibt verschiedene Ausrichtungen, wo das Kerninteresse bestehen könnte. Das wird auch durch das Modulsystem entsprechend gestützt.

Die Ausbildung ist modular aufgebaut, was bedeutet, dass jeder ein Grundmodul von zwei Jahren in der Elektronik absolvieren muss. Darauf folgt ein Hauptmodul mit 1,5 Jahre, wobei Angewandte
Elektronik, Mikrotechnik, Kommunikationselektronik und Informations- und Telekommunikationstechnik zur Auswahl stehen. Damit sind 3,5 Jahre Lehrzeit erfüllt. Wer mag, kann noch ein Spezialmodul von einem halben Jahr hinzufügen und zwar entweder Netzwerktechnik oder Eisenbahnkommunikationstechnik.

Informationen zum Lehrberuf

Titel: Elektronikerin oder Elektroniker
Lehrzeit: 3,5 bis 4 Jahre
Bereich: Elektrotechnik, Elektronik und Informationstechnologie (IT)
Mögliche Lehrbetriebe: Industrie- und Gewerbetriebe aller Branchen, Elektro- und Elektronikunternehmen und Produzenten von elektronischen Bauteilen und Geräten sowie auch Unternehmen der Telekommunikationsbranche.

Ausbildungsschwerpunkte Hauptmodul Elektronik

Schwerpunkte Angewandte Elektronik

Schwerpunkte Mikrotechnik

Schwerpunkte Kommunikationselektronik

Schwerpunkte Informations- und Telekommunikationstechnik

Lesen Sie auch

Im Bereich von Elektronik und EDV gibt es Berufe, die vor allem in den letzten Jahren und Jahrzehnten bedeutsam wurden oder überhaupt erst entstanden waren. Ohne Computer geht heute nichts mehr, vor allem nicht in den Unternehmen und Netzwerken. Aber auch die Elektronik ist ein wesentlicher Baustein des modernen Alltags geworden.

Berufe rund um EDV und IT

Berufe rund um Elektrotechnik und Elektronik

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Ausbildung zum ElektronikerArtikel-Thema: Ausbildung zum Elektroniker

Beschreibung: Elektronikerin oder 📞 Elektroniker (häufig als Elektriker bekannt) ist ein Lehrberuf mit vielen Modulen und arbeiten mit ✅ Geräte und Computer.

letzte Bearbeitung war am: 13. 09. 2021

Kategorien

Freizeit
Veranstaltungen
Unterhaltung
Freizeit/Urlaub
Hobbys

Leben und Alltag
Auto / Verkehr
Wetter / Natur
Lebensmittel
Wohnlexikon
Modelexikon

Wirtschaft und Gesellschaft
Wirtschaft
Politik/Bildung