Sie sind hier: Startseite -> Politik/Bildung -> Lehrberufe-ABC -> Elektroniker

Ausbildung zum Elektroniker oder zur Elektronikerin

Lehrberuf der Elektrotechnik mit Modulsystem

Elektronikerin oder Elektroniker ist ein Lehrberuf, der mittels einer Lehrzeit von 3,5 bis 4 Jahren erlernt werden kann, wobei ein Modulsystem zum Tragen kommt. Als Lehrbetriebe kommen Industrie- und Gewerbetriebe aller Branchen in Frage, vor allem aber auch Elektro- und Elektronikunternehmen und Produzenten von elektronischen Bauteilen und Geräten sowie auch Unternehmen der Telekommunikationsbranche.

Elektronikerinnen und Elektroniker entwickeln elektronische Bauteile wie Sensoren oder auch digitale Steuerungen und bauen diese in Geräte ein. Sie arbeiten auch mit großen Anlagen wie Industrieanlagen, Produktionsanlagen oder Systemen zur Kommunikation. Sie entwickeln die Bauteile, bauen sie ein und setzen sie in Betrieb. Außerdem beheben sie Störungen und messen die elektronischen Schaltungen.

Die Ausbildung ist modular aufgebaut, was bedeutet, dass jeder ein Grundmodul von zwei Jahren in der Elektronik absolvieren muss. Darauf folgt ein Hauptmodul mit 1,5 Jahre, wobei Angewandte
Elektronik, Mikrotechnik, Kommunikationselektronik und Informations- und Telekommunikationstechnik zur Auswahl stehen. Damit sind 3,5 Jahre Lehrzeit erfüllt. Wer mag, kann noch ein Spezialmodul von einem halben Jahr hinzufügen und zwar entweder Netzwerktechnik oder Eisenbahnkommunikationstechnik.

Informationen zum Lehrberuf

Titel: Elektronikerin oder Elektroniker
Lehrzeit: 3,5 bis 4 Jahre
Bereich: Elektrotechnik, Elektronik und Informationstechnologie (IT)
Mögliche Lehrbetriebe: Industrie- und Gewerbetriebe aller Branchen, Elektro- und Elektronikunternehmen und Produzenten von elektronischen Bauteilen und Geräten sowie auch Unternehmen der Telekommunikationsbranche.

Ausbildungsschwerpunkte Hauptmodul Elektronik

  • Grundwissen über Elektrotechnik, Elektronik, Gebäudetechnik, Messtechnik
  • Messen von elektrischen und nicht elektrischen Größen
  • Werkstoffe manuell und maschinell bearbeiten
  • Arbeiten mit betrieblicher Hardware und Software
  • mit Mess- und Prüfgeräte Mängel, Störungen und Fehler finden und beheben
  • Beratung von Kunden

Schwerpunkte Angewandte Elektronik

  • analoge und digitale Schaltungen, Steuerungen, Geräte einrichten und in Betrieb nehmen
  • elektrische, elektronische und mikrotechnische Bauelemente und Baugruppen herstellen, prüfen und instand setzen
  • Leiterplatten, Printplatten herstellen, zusammenbauen und prüfen
  • Zusammenbauen von Mess-, Steuer-, Regel- und Signalanlagen, prüfen und reparieren

Schwerpunkte Mikrotechnik

  • elektronische und mikrotechnische Produkte und Bauteile herstellen und montieren
  • Arbeiten mit mikrotechnischen Werkzeugen und Geräten
  • Ausführen von mikrotechnischen Prozessen (z.B. Löten, Ätzen, Beschichten)
  • Produktionsanlagen und -prozesse programmieren und steuern sowie überwachen
  • Prüfungen und Endtests durchführen

Schwerpunkte Kommunikationselektronik

  • Anlagen und Geräte der Hochfrequenztechnik (Satellitenanlagen, Antennen) einrichten, in Betrieb nehmen, prüfen und warten
  • Verlegen der erforderlichen Anschlussleitungen
  • Fakten über Übertragungstechniken, Multiroomtechnik, Netzwerke und Betriebssysteme erlernen
  • Mikroprozessoren, Leiterplatten, Schalt- und Regelsysteme kontrollieren

Schwerpunkte Informations- und Telekommunikationstechnik

  • Wissen aneignen über Erdungsanlagen, Übertragungstechnik, Protokolle, Datenspeicherung
  • Geräte und Anlagen installieren, in Betrieb nehmen, prüfen und entstören
  • Netzwerke, Systeme und Software installieren, konfigurieren und programmieren
  • Systemboards und Erweiterungskarten konfigurieren

Weitere Infos zu Lehrberufe

Diesen Artikel teilen

      Infos zum Artikel

      Ausbildung zum ElektronikerArtikel-Thema: Ausbildung zum Elektroniker oder zur Elektronikerin

      Beschreibung: Elektronikerin oder Elektroniker (häufig als Elektriker bekannt) ist ein Lehrberuf mit vielen Modulen und arbeiten mit Geräte und Computer.

      letzte Bearbeitung war am: 10. 02. 2020