Sie sind hier: Startseite -> Auto / Verkehr -> Autolexikon -> Tempomat

Tempomat im Auto und seine Funktion

Konstante Weiterfahrt

Der Tempomat ist eigentlich ein Produkt von Daimler-Benz gewesen, wurde aber als Begriff für die eher sperrige Bezeichnung Geschwindigkeitsregelanlage, abgekürzt GRA, geläufig, die beide auf das gleiche System hinweisen, das längst zum Standard geworden ist.

Was ist der Tempomat?

Als Tempomat bezeichnet man damit eine Einrichtung, die meistens auf elektronische Art und Weise die Geschwindigkeit eines Fahrzeuges gemäß der gewählten Einstellung steuert. Somit ist es möglich, ohne großem Aufwand die gleiche Geschwindigkeit über einen langen Zeitraum zu fahren.

Vorteil und Nachteil beim Tempomat

Der Vorteil liegt auf der Hand, weil man entspannt seine Reise mit dem Automobil fortsetzen kann und sich nicht ständig um die Geschwindigkeit kümmern muss. Damit ist aber auch geklärt, dass der Einsatz des Tempomat nur dann Sinn macht, wenn eine regelmäßige Geschwindigkeit möglich ist. Daher kommt der Tempomat eigentlich nur auf der Autobahn sinnvollerweise zum Einsatz.

Doch auch der Nachteil dieses an sich angenehmen Systems ist klar ersichtlich: indem man einem System vertraut, lässt die Konzentration nach. Die Tatsache, dass man mit einem Tempomat unterwegs ist und konstant 120 km/h (als Beispiel) auf der Autobahn fährt, ist keine Garantie dafür, dass es nicht einen Unfall gibt und man scharf abbremsen muss.

Auch wenn es nur ein Bruchteil länger dauert, bis man auf diese gefährliche Verkehrssituation reagiert, kann der Bruchtteil schon zuviel sein. Der Tempomat lädt zum Abschalten ein, doch die Konzentration muss weiterhin auf den Verkehr gerichtet sein, bei dem jederzeit eine Veränderung eintreten kann.

Tempomat und Bedeutung

Dennoch ist der Einsatz längst üblich geworden und gerade bei geringem Verkehrsaufkommen und langer Fahrt ist er sehr praktisch. Man wählt eine Wunschgeschwindigkeit und schaltet den Tempomat dazu. Dann braucht man nur noch lenken und fährt immer die gleiche Geschwindigkeit. Damit kann man auch vermeiden, dass man zu schnell wird. Auch kann man ins Feld führen, dass man bei regelmäßiger Geschwindigkeit Treibstoff sparen kann.

Lesen Sie auch

Das Nonplusultra in Sachen Unterhaltung beim Autofahren war das Autoradio für das Empfangen des Radiosenders und seinen Verkehrsmeldungen, vor allem aber für die Musik. Eigene Musik wurde durch die CD-Funktion möglich, Kassettenfunktion gab es auch. Eine Standardausrüstung abseits des Autofahrens war mit dem Handschuhfach erreicht. Statt Handschuhe gab es in so manchem Auto erstaunliche Gegenstände, dieser Zusatzraum ist auch heute noch ein Thema. Ebenfalls ein Thema ist die Mittelkonsole etwa für das Fixieren von einem Getränk während einer langen Autofahrt.

Der nächste Schritt für mehr Gemütlichkeit wurde durch die Klimaanlage erreicht, die für ein angenehmeres Raumklima sorgen konnte, wenn es draußen sehr warm wurde und in der Gegenwart ist die Klimaanlage eigentlich schon als Standardausrüstung Voraussetzung.  Das Navigationssystem wurde die nächste Einrichtung, um bei der Orientierung eine Hilfestellung zu erhalten.

Aber damit war das Car-Infotainment nicht mehr weit entfernt. Der Computer zog in das Auto ein und so gibt es die Funktion Memory für das Speichern von Einstellungen bis hin zur Sitzposition pro Person. Elektronisches Logbuch wurde ebenfalls durch den Computer möglich und man hat mit dem Multifunktionslenkrad die Möglichkeit, ohne Umgreifen etwa eine Funktion aufzurufen, wobei das immer mit Ablenkung verbunden ist, selbst wenn man die Hände am Lenkrad belässt.

Andere Systeme im Auto sind etwa die Standheizung für die kalte Jahreszeit, die Servolenkung für ein einfacheres Lenken des Autos oder auch der Tempomat für lange Fahrten auf der Autobahn. Und dann gibt es ganz eigene Systeme wie etwa das PremAir-System zur Reduktion von Ozon.

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Tempomat für stabile GeschwindigkeitArtikel-Thema: Tempomat im Auto und seine Funktion

Beschreibung: Der 🚙 Tempomat oder auch Geschwindigkeitsregelanlage (GRA) ist ein technisches Hilfsmittel für eine ✅ regelmäßige Geschwindigkeit.

letzte Bearbeitung war am: 16. 10. 2021

Kategorien

Freizeit
Veranstaltungen
Unterhaltung
Freizeit/Urlaub
Hobbys

Leben und Alltag
Auto / Verkehr
Wetter / Natur
Lebensmittel
Bauernmarkt
Wohnlexikon
Modelexikon

Wirtschaft und Gesellschaft
Wirtschaft
Politik/Bildung