Sie sind hier: Startseite -> Auto / Verkehr -> Autolexikon -> Feststellbremse

Feststellbremse im PKW

Sicherung des Autos

Die Feststellbremse wird sehr oft mit der Handbremse gleichgesetzt, was häufig auch richtig ist, aber per Begriff gibt es doch eine Problematik. Denn obwohl die meisten Feststellbremsen als Handbremse ausgeführt sind, gibt es auch Systeme, bei denen die Feststellbremse per Fußtaste bedient wird. Daher ist jede Handbremse auch eine Feststellbremse, aber nicht jede Feststellbremse ist auch eine Handbremse.

Was ist die Feststellbremse?

Generell geht es bei der Feststellbremse um die Fixierung des Autos im abgestellten, also geparkten Zustand. Rund um die Feststellbremse haben sich einige Mythen entwickelt, die sich als falsch herausgestellt haben und die mit der Sinnhaftigkeit der Feststellbremse zu tun haben.

So gibt es die Argumentation, dass ein Auto, in dem ein Gang eingelegt ist, auch ohne Fixierung durch die Feststellbremse rollsicher ist. Viele Praxistests haben ergeben, dass die Ansicht falsch ist. Besonders auf unebenen Straßen kann das Fahrzeug trotzdem zu rollen beginnen, wenn man die Feststellbremse nicht betätigt hat - auch wenn der Gang eingelegt ist. Daher ist das Nutzen der Bremse von großer Bedeutung für die Sicherheit - für sich selbst und andere.

Auch die Angst, dass die Feststellbremse im Winter zufrieren können und ein Fahrbetrieb nicht mehr möglich ist, hat sich als falsch herausgestellt. Das Gegenteil ist der Fall: wenn man im gesamten Winter keine Feststellbremse benutzt, dann besteht die Gefahr, dass ihre Systeme in Mitleidenschaft gezogen werden können. Das ist eine Überlegung, die für viele Systeme gilt. Denn auch eine Klimaanlage bekommt Probleme, wenn sie in der kalten Jahreszeit nicht genutzt wird. Und ein Auto, das viel steht und wenig bewegt wird, fördert automatisch die Leistungsabschwächung der Batterie. Sie lädt sich zwar wieder auf, wenn man unterwegs ist, aber viele Standzeiten reduzieren die Lebensdauer der Batterie.

Genauso ist es mit der Funktionalität der Feststellbremse.

Lesen Sie auch

Beim Auto interessiert das Aussehen, die Leistung, die Verlässlichkeit, aber wegen der Bremsen wird man ein Auto nicht kaufen. Doch genau die sind wesentlich für eine sichere Fahrt. Auch bei den Bremsen hat sich im Laufe der Jahrzehnte viel getan. Das übliche Bremssystem gibt es weiterhin, dazu wird die Feststellbremse oder auch Handbremse eingesetzt - meist nach dem Einparken zum Sichern des Fahrzeugs.

Es gibt aber mit dem Antiblockiersystem oder ABS eine zusätzliche Lösung, auch der Bremskraftverstärker ist üblich geworden, um die Bremswirkung noch zu verbessern. Denn weiterhin ist der Bremsweg das große Thema, abhängig von den Wetterbedingungen, der Jahreszeit und natürlich auch der Verkehrssituation inklusive gewählter Geschwindigkeit.

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Feststellbremse im AutoArtikel-Thema: Feststellbremse im PKW

Beschreibung: Die Feststellbremse ist ein Bremssystem im PKW, das die meisten als ✅ Handbremse kennen und der Sicherheit dient und vor allem im Stillstand Bedeutung hat.

letzte Bearbeitung war am: 11. 10. 2021

Kategorien

Freizeit
Veranstaltungen
Unterhaltung
Freizeit/Urlaub
Hobbys

Leben und Alltag
Auto / Verkehr
Wetter / Natur
Lebensmittel
Bauernmarkt
Wohnlexikon
Modelexikon

Wirtschaft und Gesellschaft
Wirtschaft
Politik/Bildung