Sie sind hier: Startseite -> Auto / Verkehr -> Verkehrszeichen -> Schleudergefahr

Verkehrszeichen Schleudergefahr

Schleudergefahr: keine großen Lenkbewegungen

Ein- und dieselbe Straße kann einmal sehr rutschig und gefährlich sein, ein andermal aber gar kein Problem darstellen. Das macht die Fahrt mit Auto oder anderen Fahrzeugen häufig zum Problem und dieses Problem kann leichter eingeschätzt werden, wenn man darauf hingewiesen wird. Diese Aufgabe hat das Verkehrszeichen Schleudergefahr, ein Verkehrszeichen der Gruppe Gefahrenzeichen.

Verkehrszeichen Schleudergefahr

Verkehrszeichen SchleudergefahrEs wird oft mit einer Zusatztafel ausgestattet, die entweder die Streckenlänge anzeigt, wie lange die Schleudergefahr gegeben sein kann, beispielsweise für die nächsten zwei Kilometer, aber häufiger wird der Grund für die Schleudergefahr hinzugefügt - vor allem das Symbol für Regen, womit kundgetan wird, dass die Strecke bei feuchter Straße das Schleudern fördert und man besonders vorsichtig fahren sollte.

Gerade gefährliche Kurven sind häufig ein Grund, warum ein Auto ins Schleudern kommen kann, womit eine sehr gefährliche Verkehrssituation entsteht. Zu hohe Geschwindigkeit kann auch bei trockener Fahrbahn zum Problem werden, bei Nässe oder Glatteis ist es noch viel schlimmer. Das Verkehrszeichen Schleudergefahr sollte niemals ignoriert werden und auch zusätzliche Informationen wie etwa Rollsplitt in hügeligen oder bergigen Regionen weisen darauf hin, dass das Fahrzeug leicht aus der Kontrolle geraten könnte.

Das richtige Verhalten ist daher, dass man tunlichst keine hektischen Lenkbewegungen durchführt, die Geschwindigkeit reduziert, aber nicht stark bremst, sondern abgesetzte Bremsmanöver anstrebt, um das Fahrzeug gleichmäßig abzubremsen. Auch ein hektisches Kuppeln ist nicht ratsam - das ist es auch sonst nicht, aber bei Schleudergefahr sollte man besonders vorsichtig und langsam von der Kupplung gehen.

Die Schleudergefahr kann aber natürlich auch gegeben sein, auch wenn das Verkehrszeichen nicht zu sehen ist. Rutschige, nasse Blätter im Herbst können jede Kurve zur Schwierigkeit werden lassen, daher müssen die Fahrbedingungen ohnehin stets überprüft werden. Auch bei glatten Straßenverhältnissen kann es jederzeit Probleme bei der Fahrt von A nach B kommen und daher braucht es das Verkehrszeichen nicht überall. Man muss immer prüfen, wie die Verhältnisse sich gerade gestalten.

Aber für Leute, die die Strecke nicht kennen, ist das Verkehrszeichen Schleudergefahr auch bei normalen Bedingungen hilfreich, um sich darauf einstellen zu können.

Verkehrszeichen nach Kategorie geordnet

      Zurück zu Startseite / Kapitelseiten

      Infos zum Artikel

      Verkehrszeichen SchleudergefahrArtikel-Thema: Verkehrszeichen Schleudergefahr

      Beschreibung: Bedeutung vom Verkehrszeichen und Gefahrenzeichen Schleudergefahr und das richtige Verhalten im Straßenverkehr.

      letzte Bearbeitung war am: 10. 02. 2020